Wettbewerbe für Architekten und Ingenieure, Landschaftsarchitekten, Architektur Studenten Wettbewerbe für Architekten und Ingenieure, Landschaftsarchitekten, Architektur Studenten
X

NEU: Bitte beachten Sie, dass Sie sich ab sofort mit E-Mail und Passwort einloggen.

Passwort erneuern
Neu registrieren

Ersatzneubau Obstgarten Rombach , Küttigen/ Schweiz

Architektur Wettbewerbs-Ergebnis

wa-ID
wa-2032325
Tag der Veröffentlichung
10.07.2020
Aktualisiert am
12.08.2021
Verfahrensart
Nicht offener Wettbewerb
Zulassungsbereich
EU / Schweiz
Teilnehmer
Teams der Fachrichtungen Architektur, Landschaftsarchitektur und Baumanagement
Beteiligung
8 Arbeiten
Auslober
Koordination
planzeit GmbH, Zürich
Bewerbungsschluss
28.08.2020
Abgabetermin Pläne
18.12.2020
Abgabetermin Modell
08.01.2021
Preisgerichtssitzung
27.05.2021
2. Preisgerichtssitzung
02.06.2021

Wie viele Buchstaben hat "wa"?

1. Rang / 1. Preis

Projekt: NAVATA
Architektur: Schmid Ziörjen Architektenkollektiv, Zürich
Rafael Schmid
Mitarbeit: Mark Ziörjen · Tobias Bamberg · Simon Joller
Spephanie Nünlist · Magdalena Pikali
Landschaft: Rosenmayr Landschaftsarchitektur, Zürich
Matthias Rosenmayr
Mitarbeit: Philipp Lehner
Bauökonomie: Schneider Spannagel Architekten
Brandschutzplanung: EBP Schweiz AG
  • Ersatzneubau Obstgarten Rombach
  • Ersatzneubau Obstgarten Rombach
  • Ersatzneubau Obstgarten Rombach
  • Ersatzneubau Obstgarten Rombach
  • Ersatzneubau Obstgarten Rombach
  • Ersatzneubau Obstgarten Rombach

2. Rang / 2. Preis

Projekt: HOF ZUM GARTEN
Architektur: Malte Kloes Architekten
Malte Kloes
Mitarbeit: Tilla Baganz · Sven Rickhoff
Landschaft: MøFA Urban Landscape Studio
Michael Mosch
Mitarbeit: Fujan Fahmi
Bauökonomie: Büro für Bauökonomie, Luzern
  • Ersatzneubau Obstgarten Rombach
  • Ersatzneubau Obstgarten Rombach
  • Ersatzneubau Obstgarten Rombach

3. Rang / 3. Preis

Projekt: EGLI
Architektur: Giger Nett Architekten, Zürich
Nicola Nett
Mitarbeit: Martin Kaschub · Nick Böwing · Jonatan Francke
Landschaft: Bernhard Zingler Landscape Projects
Bernhard Zingler
Bauökonomie: HSSP AG Zürich
Gebäudetechnik: EBP Schweiz AG
  • Ersatzneubau Obstgarten Rombach
  • Ersatzneubau Obstgarten Rombach
  • Ersatzneubau Obstgarten Rombach
  • Ersatzneubau Obstgarten Rombach

4. Rang / 4. Preis

Projekt: PEDALO
Architektur: Metron, Brugg
Antti Rüegg
Mitarbeit: Urs Deppeler · Andrea Gyger · Birgit Kaiser
Harald König · Sibylle Küpfer · Kiril Popov · Katrin Seidel
Tikva Schumacher
Landschaft: Metron
Alexandre Roulin
Mitarbeit: Bettina Flück · Lukas Flühmann
Bauökonomie: Metron
  • Ersatzneubau Obstgarten Rombach
  • Ersatzneubau Obstgarten Rombach
  • Ersatzneubau Obstgarten Rombach
Verfahrensart
Selektiver Projektwettbewerb

Wettbewerbsaufgabe
Die Stiftung Heilsarmee Schweiz ist Bauherrin und Nutzerin des geplanten Ersatzneubaus. Ihr Ziel ist es, christliche Gemeinschaft zu pflegen. Das Sozialwerk ist ein Arbeitsbereich der Heilsarmee Schweiz. Mit ihren Angeboten verfolgen sie einen ganzheitlichen Ansatz. Sie sollen hilfesuchenden Menschen, Sicherheit, Selbstwert und Sinn vermitteln.

Gemäss den neuen Richtlinien des Kantons Aargau für Sonderschulung, Heime und Werkstätten entsprechen die Häuser nicht mehr den Anforderungen und Bedürfnissen eines Wohnheimes. Aus diesen Gründen hat sich die Stiftung Heilsarmee Schweiz für einen Ersatzneubau entschieden.

Das heutige Angebot, welches sich vor allem an Menschen, die vorübergehend oder längerfristig auf Hilfe angewiesen sind, soll im Neubau bestehen und leicht erweitert werden. Es sollen 38 Wohn-Plätze inklusive gemeinschaftlichen Räumen und Infrastruktur für den Betrieb erstellt werden. Die Bauherrschaft geht von maximal 8.7 Mio. Franken (BKP 1-6 inkl. MwSt. und Honorare) für die Erstellung des Ersatzneubaues aus.

Fachpreisrichter*innen
Peter Ess, Architekt Zürich (Vorsitz)
Heidi Rieder, Architektin Liestal
Petri Zimmermann-de Jager, Architektin Suhr
Lars Uellendahl, Landschaftsarchitekt Basel
Philipp Knorr, Architekt Zürich (Ersatz)

Sachpreisrichter*innen
Heinrich Bourquin, Institutionsleiter
Marco Innocente, Leiter Institutionen Ost
Annina Berger, Projektleiterin HQ Organisationsentwicklung
Jonathan Kunz, Projektleiter OE Immobilien (Ersatz)

Empfehlung des Preisgerichts
Das Preisgericht wählte das Projekt 1 «NAVATA» einstimmig zum Siegerprojekt,
welches der Bauherrschaft zur Weiterbearbeitung und Ausführung empfohlen wird.

Weitere Ergebnisse zum Thema

Jetzt Abonnent werden um alle Bilder zu sehen

jetzt abonnieren

Schon wa Abonnent?
Bitte einloggen