Architektur von morgen schon heute entdecken Architektur von morgen schon heute entdecken
X

NEU: Bitte beachten Sie, dass Sie sich ab sofort mit E-Mail und Passwort einloggen.

Passwort erneuern
Neu registrieren

Planung Wohn- und Pflegeheim , Hopfgarten im Brixental/ Österreich

Architektur Wettbewerbs-Ergebnis

wa-ID
wa-2022885
Tag der Veröffentlichung
09.03.2018
Aktualisiert am
21.03.2018
Verfahrensart
Offener Wettbewerb
Zulassungsbereich
EWG
Teilnehmer
Architekten
Beteiligung
27 Arbeiten
Auslober
Koordination
schwamberger architecture zt gmbh, Innsbruck
Abgabetermin Pläne
30.01.2018
Abgabetermin Modell
02.02.2018
Preisgerichtssitzung
27.02.2018
Bekanntgabe
09.03.2018

1. Preis / Gewinner

ma-quadrat MARIACHER & PARTNER ZT KG, Graz
Mitarbeiter: Dipl.-Ing. Patrick Colin · Alan Reynolds ·
Arch. Dipl.-Ing. Anton Mariacher
Laup Landschaftsarchitektur und Umweltplanung
  • 1. Preis / Gewinner: ma-quadrat MARIACHER & PARTNER ZT KG, Graz
  • 1. Preis / Gewinner: ma-quadrat MARIACHER & PARTNER ZT KG, Graz

2. Preis

Arch. DI Harald Kleinheinz, Innsbruck
Modellbau: Steck-Modellarchitektur
  • 2. Preis: Arch. DI Harald Kleinheinz, Innsbruck
  • 2. Preis: Arch. DI Harald Kleinheinz, Innsbruck

3. Preis

Hohensinn Architektur ZT GmbH, Graz
JR Architekten ZT GmbH, Hopfgarten im Brixental
Arch. DI Karlheinz Boiger, Graz
Mitarbeiter: Dipl.-Ing. Klemens Mitheis · Jeremias Kappenberg ·
Martin Weinhandl · Stefanie Ostermann · Julia Mayr · Ida Widauer ·
Martin Dummer · Petar Bjelobradic
  • 3. Preis: Hohensinn Architektur ZT GmbH, Graz
  • 3. Preis: Hohensinn Architektur ZT GmbH, Graz

Anerkennung

Arch. DI Thomas Thaler, Innsbruck
Mitarbeiter: Dipl.-Ing. Andreas Damhofer · Dipl.-Ing. Anne-Catherine Goebbles
Konsulent: tragwerkspartner zt gmbh - Dipl.-Ing. Conrad Brinkmeier
  • Anerkennung: Arch. DI Thomas Thaler, Innsbruck
  • Anerkennung: Arch. DI Thomas Thaler, Innsbruck

Anerkennung

Mayer Rohsmann + Partner Architekten, Graz
Mitarbeiter: Dipl.-Ing. arch. Eva Debelak · Arch. Dipl.-Ing. Marika Orfaniotis
Modell: Rudy Manzl
  • Anerkennung: Mayer Rohsmann Partner Architekten, Graz

Anerkennung

kub a Karl und Bremhorst Architekten, Wien
Mitarbeiter: BSc. Caroline Faber · Marijana Klasan · Dipl.-Ing. Katharina Puxbaum
  • Anerkennung: kub a Karl und Bremhorst Architekten, Wien
  • Anerkennung: kub a Karl und Bremhorst Architekten, Wien
Verfahrensart
Offener, einstufiger Realisierungswettbewerb im Oberschwellenbereich

Wettbewerbsaufgabe
Der Gemeindeverband Hopfgarten/Itter beabsichtigt für Gemeindebürger eine neues Pflegeheim zu errichten.

Der Gemeindeverband sieht vor auf den Grundstück G P 4185/1 ein „Pflegeheim“ mit 5 Hausgemeinschaften sowie die Räume für den Sozial- und Gesundheitssprengel zu errichten. Eine Erweiterung für eine 6. Hausgemeinschaft zu einem späteren Zeitpunkt soll möglich sein. Das Grundstück für den Wettbewerb ist ca. 9800m² groß. Eine platzsparende Bebauung ist auf jeden Fall vorzusehen (es sollte mit 6.000m“ das Auslangen gefunden werden).

Von der Kelchsauer Landesstraße wurde über die Ache eine neue Verkehrsanbindung geschaffen die das Grundstück von Norden her erschließt. Die Umgebungsbebauung besteht größten Teils aus Einfamilienhäusern. Auf dem freien Grundstück im Norden soll zu einem späteren Zeitpunkt eine Wohnanlage errichtet werden.
14/11/2017    S218    - - Dienstleistungen - Wettbewerbsbekanntmachung - Offenes Verfahren 
Österreich-Hopfgarten im Brixental: Dienstleistungen von Architekturbüros bei Gebäuden
2017/S 218-453811
Wettbewerbsbekanntmachung
Richtlinie 2014/24/EU

Abschnitt I: Öffentlicher Auftraggeber
/Auftraggeber

I.1) Name und Adressen

Gemeindeverband Hopfgarten/Itter
Marktplatz 8
Hopfgarten im Brixental
6361
Österreich
Kontaktstelle(n): schwamberger architecture zt gmbh
Telefon: +43 512567190
E-Mail: rita@schwamberger.at
NUTS-Code: AT334
Internet-Adresse(n):
Hauptadresse: www.schwamberger.at

I.2) Gemeinsame Beschaffung


I.3) Kommunikation

Der Zugang zu den Auftragsunterlagen ist eingeschränkt. Weitere Auskünfte sind erhältlich unter: www.schwamberger.at/Wettbewerbsausschreibungen
Weitere Auskünfte erteilen/erteilt die oben genannten Kontaktstellen
Angebote oder Teilnahmeanträge sind einzureichen an die oben genannten Kontaktstellen
Im Rahmen der elektronischen Kommunikation ist die Verwendung von Instrumenten und Vorrichtungen erforderlich, die nicht allgemein verfügbar sind. Ein uneingeschränkter und vollständiger direkter Zugang zu diesen Instrumenten und Vorrichtungen ist gebührenfrei möglich unter: www.schwamberger.at/Wettbewerbsausschreibungen

I.4) Art des öffentlichen Auftraggebers

Regional- oder Kommunalbehörde

I.5) Haupttätigkeit(en)

Allgemeine öffentliche Verwaltung

Abschnitt II: Gegenstand


II.1) Umfang der Beschaffung


II.1.1) Bezeichnung des Auftrags:
EU – weit offener, einstufiger Realisierungswettbewerb.

II.1.2) CPV-Code Hauptteil

71221000

II.2) Beschreibung


II.2.2) Weitere(r) CPV-Code(s)


II.2.4) Beschreibung der Beschaffung:
EU- weit offener, einstufiger Realisierungswettbewerb zur Erlangung von baukünstlerischen Vorentwürfen für ein Wohn- und Pflegeheim in Hopfgarten/Itter.

II.2.13) Angaben zu Mitteln der Europäischen Union

Der Auftrag steht in Verbindung mit einem Vorhaben und/oder Programm, das aus Mitteln der EU finanziert wird: nein

Abschnitt III: Rechtliche, wirtschaftliche, finanzielle und technische
Angaben


III.1) Teilnahmebedingungen

III.1.10) Kriterien für die Auswahl der Teilnehmer:

III.2) Bedingungen für den Auftrag


III.2.1) Angaben zu einem besonderen Berufsstand

Die Teilnahme ist einem bestimmten Berufsstand vorbehalten: ja
Beruf angeben: Siehe WB-Ausschreibugnstext.

Abschnitt IV: Verfahren


IV.1) Beschreibung

IV.1.2) Art des Wettbewerbs
Offen
IV.1.7) Namen der bereits ausgewählten Teilnehmer:
IV.1.9) Kriterien für die Bewertung der Projekte: Siehe Punkt „B. 05 Beurteilungskriterien“ der WB-Ausschreibung.

IV.2) Verwaltungsangaben

IV.2.2) Schlusstermin für den Eingang der Projekte oder Teilnahmeanträge
Tag: 30/01/2018
Ortszeit: 16:00
IV.2.3) Tag der Absendung der Aufforderungen zur Teilnahme an ausgewählte Bewerber
IV.2.4) Sprache(n), in der (denen) Projekte erstellt oder Teilnahmeanträge verfasst werden können:
Deutsch
IV.3) Preise und Preisgericht
IV.3.1) Angaben zu Preisen
Es werden ein oder mehrere Preise vergeben: ja
Anzahl und Höhe der zu vergebenden Preise: Gesamtpreisgeld 70 000 EUR
IV.3.2) Angaben zu Zahlungen an alle Teilnehmer:
IV.3.3) Folgeaufträge
Ein Dienstleistungsauftrag infolge des Wettbewerbs wird an den/die Gewinner des Wettbewerbs vergeben: ja
IV.3.4) Entscheidung des Preisgerichts
Die Entscheidung des Preisgerichts ist für den öffentlichen Auftraggeber/den Auftraggeber bindend: ja
IV.3.5) Namen der ausgewählten Preisrichter:
Siehe Pkt A. 08 Zusammensetzung des Preisgerichts der WB-Ausschreibung

Abschnitt VI: Weitere Angaben


VI.3) Zusätzliche Angaben
:

VI.4) Rechtsbehelfsverfahren/Nachprüfungsverfahren


VI.4.1) Zuständige Stelle für Rechtsbehelfs-/Nachprüfungsverfahren

Vergabekontrollbehörde, Landesverwaltungsgericht Tirol
Michael-Gaismair-Straße 1
Innsbruck
6020
Österreich

VI.4.2) Zuständige Stelle für Schlichtungsverfahren


VI.4.3) Einlegung von Rechtsbehelfen


VI.4.4) Stelle, die Auskünfte über die Einlegung von Rechtsbehelfen erteilt


VI.5) Tag der Absendung dieser Bekanntmachung:

10/11/2017

Weitere Ergebnisse zum Thema

Jetzt Abonnent werden um alle Bilder zu sehen

jetzt abonnieren

Schon wa Abonnent?
Bitte einloggen