Architekturwettbewerbe, Architektenwettbewerbe und Ausschreibung Portal Architekturwettbewerbe, Architektenwettbewerbe und Ausschreibung Portal
X

NEU: Bitte beachten Sie, dass Sie sich ab sofort mit E-Mail und Passwort einloggen.

Passwort erneuern
Neu registrieren

Ecole nationale supérieure de la photographie (ENSP) , Arles/ Frankreich

Architektur Wettbewerbs-Ergebnis

Sie sind Abonnent? einloggen

Veröffentlicht als:

Dokumentation
wa-ID
wa-2013597
Tag der Veröffentlichung
17.12.2013
Aktualisiert am
12.06.2014
Verfahrensart
Nicht offener Wettbewerb
Beteiligung
5 Arbeiten
Auslober
Preisgerichtssitzung
12.06.2014

1. Preis

Elise Bon Marc Barani Architectes, Paris

2. Preis

Agence Rudy Ricciotti , Bandol

3. Preis

Architecte Francis Soler, Paris

4. Preis

Corinne Vezzoni & associés, Marseille
Artelia bâtiment et industrie, Aix en Provence
Atelier Audiovisuel, Lyon
8’18”: Concepteur lumière, Marseille
Lasa: Acoustique, Lyon

4. Preis

Souto Moura Arquitectos, Porto
Verfahrensart
Begrenzt offener Wettbewerb mit vorgeschaltetem EWR-offenen Auswahlverfahren für 5 Teilnehmer

Wettbewerbsaufgabe
Die Stadt Arles liegt in Südfrankreich. Sie gehört zu den sehenswertesten Städten der Provence und verfügt über viele antike Überreste. Seit 1969 findet hier die Fotoausstellung „Rencontres d‘Arles“, die den jeweiligen aktuellen Stand der Kunstfotografie zeigt, jährlich in den Sommermonaten Juli und August statt.
Gegenstand des Wettbewerbs ist der Neubau der Eliteschule für Fotografie (ENSP) in Arles. Das Gebäude der ENSP soll auf einem Grundstück in privilegierter Lage der Stadt, gegenüber dem Gelände der alten Eisenbahnwerkstätten, auf dem auch das Zentrum für zeitgenössische Kunst der Fondation LUMA geplant ist, entstehen.
Das zukünftige Hochschulgebäude steht im Dialog mit dem Projekt der Fondation LUMA und dem dazugehörenden geplanten Gebäude von Franck O. Gehry, das eine Signalwirkung sowohl für die Stadt als auch in der Landschaft haben wird.
Das neue Gebäude der ENSP soll rund 5.000 m2 ausweisen und im Jahre 2017 eröffnet werden. 400 m2 sind als Ausstellungsfläche zu konzipieren, außerdem ist ein großer Konferenzsaal zu planen, ein Auditorium mit 200 Plätzen, eine Amphitheater mit 60 Plätzen sowie eine Bibliothek; darüber hinaus Unterrichtssäle für die theoretischen Kurse wie für die praktischen (Fotolabors, Ton- und Bildstudios etc). Last but not least sind auch Räume für Verwaltung, Logistik und Aufenthaltsräume für Künstler Teil des Raumprogrammes.

Competition assignment
The town of Arles in Provence is well known for its yearly photography festival ”Rencontres d’Arles“ and its Elite School of Photography (ENSP). The new building for the ENSP shall be situated on a prime location in the town, opposite the old railway repair workshops, also the premises of the Fondation LUMA’s centre of contemporary art. The new building works in collaboration with LUMA Arles and its planned building by Franck O. Gehry that will achieve a signal effect for the town and surroundings. The program of the new building with approx. 5.000 m2 includes exhibition areas, conference hall, auditorium with 200 seats, amphitheatre with 60 seats, library, classrooms, workshops, laboratories, studios etc. The ENSP building shall be opened in 2017.

Jury
Vertreter u.a. von:
Ministère de la Culture et de la Communication,
de collectivités territoriales: Ville d‘Arles
Conseil régional Provence-Alpes-Côte d‘Azur
Communauté d‘agglomération arles
Crau Camargue Montagnette
Opérateur du patrimoine et des projets
immobiliers de la culture (OPPIC)
École nationale supérieure de photographie

Weitere Ergebnisse zum Thema

Jetzt Abonnent werden um alle Bilder zu sehen

jetzt abonnieren

Schon wa Abonnent?
Bitte einloggen