Wettbewerbe für Architekten und Ingenieure, Landschaftsarchitekten, Architektur Studenten Wettbewerbe für Architekten und Ingenieure, Landschaftsarchitekten, Architektur Studenten
X

NEU: Bitte beachten Sie, dass Sie sich ab sofort mit E-Mail und Passwort einloggen.

Passwort erneuern
Neu registrieren

  • Deutscher Naturstein-Preis 2020
  • Deutscher Naturstein-Preis 2020
  • Deutscher Naturstein-Preis 2020
  • Deutscher Naturstein-Preis 2020
  • Deutscher Naturstein-Preis 2020
  • © Florian Holzherr, Gauting
  • © Jerome Epaillard, Paris
  • ©Stephan Falk - falk@baubild.com
  • © Johannes Backhaus-Ba

Deutscher Naturstein-Preis 2020 , Würzburg/ Deutschland

Architektur Wettbewerbs-Ergebnis

Dokumentation des Wettbewerbs
Sie sind Abonnent? einloggen

Veröffentlicht als:

Kurzergebnis
wa-ID
wa-2029331
Tag der Veröffentlichung
29.06.2020
Aktualisiert am
30.06.2020
Verfahrensart
Award
Beteiligung
66 Arbeiten
Auslober
Abgabetermin
31.01.2020
Bekanntgabe
30.06.2020
Preisverleihung
2021 auf der Stone+tec

Sieger Deutscher Naturstein-Preis 2020 –
Preisträger Kategorie B:
Wohnhäuser

Meili Peter Architekten AG, München
Schwabinger Carré II, München
Bauherr: Vesta Zwei GmbH, München
Mitarbeit Architekten:
Florian Hartmann · Andreas Müsseler
Oliver Noak · Lisa Yamaguchi
Ruth Wetcke · Hanna Jensen
  • © Jerome Epaillard, Paris
  • © Jerome Epaillard, Paris

Preisträger Kategorie A:
Öffentliche Gebäude und Gewerbebauten

Architekturbüro Baumewerd, Münster
Fassadenneugestaltung und Generalsanierung Kanzleigebäude
Deutsche Botschaft Paris
Bauherr: Bundesamt für Bauwesen und -Raumordnung, Bonn
  • © Florian Holzherr, Gauting
  • © Florian Holzherr, Gauting

Preisträger Kategorie C:
Massive Bauteile und Bauen im Bestand

Franco Stella Architetto, Berlin
Fassadenrekonstruktion Berliner Schloss
Bauherr: Stiftung Humboldtforum im Berliner Schloss, Berlin
1. Wettbewerb: Architekt Prof. Franco Stella
2. Realisierung: Architekt Prof. Franco Stella, FS
HUF PG: Franco Stella Berliner Schloss-Humboldt-Forum -
Projektgemeinschaft GbR
(Franco Stella, Hilmer & Sattler und Albrecht GmbH,
Baumanagement Berlin GmbH, Berlin
Mitarbeit:
1. Projektleitung: Detlef Krug (Technische Geschäftsführung, Gesamtprojektleitung)
Michelangelo Zucchini (Büroleitung Franco Stella, Vicenza)
Herman Duquesnoy (Kaufmännische Geschäftsführung, Koordinierende Projektleitung)
Sigurd Hauer (Projektleitung Planung Gebäudeinneres)
Peter Westermann (Projektleitung Planung Gebäudehülle u. Rekonstruktion)

2. Team Rekonstruktionsplanung:
Oliver Carstens, Dr. Fabian Hegholz (u.a. Betreuung Modelbildhauer)
Katrin Klar, Ioana Mihailescu, Peter O’Callaghan, Piotr Plesniak,
Tobias Rönnefahrt, Kay-Ulrich Schmidt, Urszula Schwenn,
Pom Suphap, Alexander Jakobs, Tina Krause, Johannes Mögelin,
Allessa Hansen, Giulio Strati
  • ©Stephan Falk - falk@baubild.com
  • ©Stephan Falk - falk@baubild.com

Preisträger Kategorie D:
Landschaftsbau und Freiraumgestaltung

Backhaus & Barnett, Wiesbaden
Neugestaltung eines Anwesens auf dem Lande, Reichelsheim
Bauherr: Jürgen Röder, Reichelsheim
Mitarbeit Arch.: Norbert Anders
  • © Johannes Backhaus-Ba
  • © Johannes Backhaus-Ba
Verfahrensart
Preis / Auszeichnung

Wettbewerbsaufgabe
Der Deutsche Naturstein-Preis 2020 stellt Naturstein als einen Baustoff in den Vordergrund, der hinsichtlich seiner Dauerhaftigkeit, der natürlichen Materialeigenschaften sowie der damit verbundenen materialgerechten Bearbeitungsmethoden im Zusammenspiel mit anderen Baustoffen vorbildlich ist.
Ausgezeichnet werden herausragende Leistungen der Architektur und des Städtebaus, deren Qualität von den gestalterischen und konstruktiven Möglichkeiten des Baustoffs Natursteingeprägt sind, der durch die individuelle Behandlung von Details und Oberflächen wie kaum ein anderer Baustoff bei kleineren Projekten zu einem Raum bildenden Element und bei größeren Projekten zum stadträumlichen Element wird.
Prämiert wird die vorbildliche Gestaltung und umweltgerechte Konstruktion von Projekten in Europa unter maßgeblicher Verwendung von Naturstein aus Europa, ausgeführt von Naturwerkstein- Fachbetrieben.

Zugelassen waren realisierte Naturwerksteinarbeiten auf dem Gebiet der Architektur und des Städtebaus sowie der Sanierung und Erhaltung des Gebäudebestands, die nach dem 1. Januar 2014 in Europa fertig gestellt wurden.
Ausgezeichnet wurden in vier Kategorien:
A Öffentliche Gebäude und Gewerbebauten
B Wohnhäuser
C Massive Bauteile und Bauen im Bestand
D Landschaftsbau und Freiraumgestaltung
Beurteilungskriterien waren u.a. Architektonische Qualität, material- und umweltgerechter Einsatz, funktionale Aspekte und Nutzungsflexibilität, innovative Ansätzergieeffizienz.

Jury
Susanne Wartzeck, Präsidentin BDA, Berlin
Prof. Arno Lederer, Stuttgart
Prof. Gesine Weinmiller, Berlin
Prof. Felix Waechter, Darmstadt
Till Rehwaldt, Berlin
Pia A. Döll, Präsidentin bdia, Berlin
Joachim Grüter, Präsident DNV, Würzburg
Hermann Graser, Vizepräsident DNV, Bamberg
Thomas Hippelein, DNV, Satteldorf
H.-G. Hofmann, DNV, Werbach-Gamburg
Ulrich Klösser, DNV, Bad Langensalza

Kategorie A Öffentliche Gebäude und Gewerbebauten
Besondere Anerkennung
- Geschäfts- und Bürohaus München
Hild und K Architekten, München
- Kirchenzentrum Seliger Pater Rupert Mayer Poing
meck architekten gmbh; München
Andreas Meck · Axel Frühauf
- City Gate Bremen
Max Dudler, Berlin
- Museums- und Kulturforum Arnsberg
Bez + Kock Architekten, Stuttgart
- Büro- und Verwaltungsgebäude Pappelallee Potsdam
Arbeitsgemeinschaft Objektplanung -Peppelallee
(Kleihues + Kleihues und platena+jagusch architekten), Berlin
Jan Kleihues und Jürgen Platena
- Büro- und Geschäftshaus Frankfurt
MÄCKLERARCHITEKTEN GmbH, Frankfurt am Main

Kategorie B Wohnhäuser
Besondere Anerkennung:
- Wohnhaus Braubachstraße Frankfurt
Eingartner Khorrami Architekten BDA PartG mbB, Berlin
- Gewerbe- und Wohnhaus Zürichsee-Gut, Stäfa
Michael Meier und Marius Hug -Architekten AG, Zürich
Dario Pigato, Katharina Püschel
- Steinhaus in Surlei
Renato Maurizio Architekten AG, Maloia
- Dom Römer Frankfurt am Main
Prof. Bernd Albers, Berlin

Kategorie C Massive Bauteile und Bauen im Bestand
Besondere Anerkennung
- Seminarkirche Priesterseminar Paderborn
Bieling Architekten, Hamburg
- Wehrhahncenter Düsseldorf
O&O Baukunst, Berlin
- Wiesbadener Palais / Hessisches Ministerium für Digitale Strategie und Entwicklung Wiesbaden
Max Dudler, Berlin

Mehr dazu unter
www.deutscher-natursteinpreis.de

Auslober
Deutscher Naturwerkstein-Verband e. V. (DNV),
Würzburg, Reiner Krug
in Zusammenarbeit mit dem
Bund Deutscher Architekten BDA, Berlin

Wettbewerbsaufgabe
Der Deutsche Naturstein-Preis 2020 stellt Naturstein als einen Baustoff in den Vordergrund, der hinsichtlich seiner Dauerhaftigkeit, der natürlichen Materialeigenschaften sowie der damit verbundenen materialgerechten Bearbeitungsmethoden im Zusammenspiel mit anderen Baustoffen vorbildlich ist.
Ausgezeichnet werden herausragende Leistungen der Architektur und des Städtebaus, deren Qualität von den gestalterischen und konstruktiven Möglichkeiten des Baustoffs Natursteingeprägt sind, der durch die individuelle Behandlung von Details und Oberflächen wie kaum ein anderer Baustoff bei kleineren Projekten zu einem Raum bildenden Element und bei größeren Projekten zum stadträumlichen Element wird.
Prämiert wird die vorbildliche Gestaltung und umweltgerechte Konstruktion von Projekten in Europa unter maßgeblicher Verwendung von Naturstein aus Europa, ausgeführt von Naturwerkstein- Fachbetrieben.

Zugelassen waren realisierte Naturwerksteinarbeiten auf dem Gebiet der Architektur und des Städtebaus sowie der Sanierung und Erhaltung des Gebäudebestands, die nach dem 1. Januar 2014 in Europa fertig gestellt wurden.
Ausgezeichnet wurden in vier Kategorien:
A Öffentliche Gebäude und Gewerbebauten
B Wohnhäuser
C Massive Bauteile und Bauen im Bestand
D Landschaftsbau und Freiraumgestaltung
Beurteilungskriterien waren u.a. Architektonische Qualität, material- und umweltgerechter Einsatz, funktionale Aspekte und Nutzungsflexibilität, innovative Ansätzergieeffizienz.

Jury
Susanne Wartzeck, Präsidentin BDA, Berlin
Prof. Arno Lederer, Stuttgart
Prof. Gesine Weinmiller, Berlin
Prof. Felix Waechter, Darmstadt
Till Rehwaldt, Berlin
Pia A. Döll, Präsidentin bdia, Berlin
Joachim Grüter, Präsident DNV, Würzburg
Hermann Graser, Vizepräsident DNV, Bamberg
Thomas Hippelein, DNV, Satteldorf
H.-G. Hofmann, DNV, Werbach-Gamburg
Ulrich Klösser, DNV, Bad Langensalza

Deutscher Naturstein-Preis

Jetzt Abonnent werden um alle Bilder zu sehen

jetzt abonnieren

Schon wa Abonnent?
Bitte einloggen