Wettbewerbe für Architekten und Ingenieure, Landschaftsarchitekten, Architektur Studenten Wettbewerbe für Architekten und Ingenieure, Landschaftsarchitekten, Architektur Studenten
X

NEU: Bitte beachten Sie, dass Sie sich ab sofort mit E-Mail und Passwort einloggen.

Passwort erneuern
Neu registrieren

Deutscher Ingenieurbaupreis 2020 , Berlin/ Deutschland

Architektur Wettbewerbs-Ergebnis

wa-ID
wa-2028560
Tag der Veröffentlichung
21.02.2020
Aktualisiert am
31.08.2020
Verfahrensart
Award
Zulassungsbereich
Bundesweit
Teilnehmer
Ingenieur*innen
Auslober
Koordination
BBR - Bundesamt für Bauwesen und Raumordnung, Berlin
Abgabetermin
28.05.2020 16:00
Preisgerichtssitzung
21.08.2020
Preisverleihung
24.11.2020

Deutscher Ingenieurbaupreis 2020

Ingenieurbüro: KREBS + KIEFER Ingenieure GmbH, Karlsruhe
Projekt: Kienlesbergbrücke, Ulm
Ingenieurbüro: KREBS + KIEFER Ingenieure GmbH, Karlsruhe
Bauherr: SWU Verkehr GmbH, Ulm
  • Kienlesbergbrücke_Dr-L.Schwerdtfeger
  • Kienlesbergbrücke_Mo~_(c)_U.Hoffmann
  • Kienlesbergbruecke_B~er_(c)_H.Martin
  • Kienlesbergbruecke_v~er_(c)_W.Dechau
  • Kienlesbergbrücke_Dr-L.Schwerdtfeger
  • Kienlesbergbrücke_Mo~_(c)_U.Hoffmann
  • Kienlesbergbruecke_B~er_(c)_H.Martin
  • Kienlesbergbruecke_v~er_(c)_W.Dechau

Auszeichnung

Projekt: U-Bahn-Haltestelle Elbbrücken, Hamburg
Ingenieurbüro: schlaich bergermann partner, Stuttgart
Bauherr: Hamburger Hochbahn AG, Hamburg

Auszeichnung

Projekt: LYNAR – 7-Geschossiger Holzneubau, Berlin
Ingenieurbüro: schäferwennigerprojekt gmbh, Berlin
Bauherr: Wohnungsbaugenossenschaft „Am Ostseeplatz“ eG

Auszeichnung

Projekt: Holzschale Synagoge, Regensburg
Ingenieurbüro: Dr. Gollwitzer – Dr. Linse Ingenieure mbH, München
Bauherr: Jüdische Gemeinde Regensburg

Auszeichnung

Projekt: Rückbau der Lahntalbrücke Limburg, Limburg an der Lahn
Ingenieurbüro: MKP GmbH, Hannover
Bauherr: DEGES Deutsche Einheit Fernstraßenplanungs- und –bau GmbH in Vertretung des Landes Hessen für die Bundesrepublik Deutschland, Berlin

Anerkennung

Projekt: Holzhaus Leipzig-Lindenau
Ingenieurbüro: HÜLS Ingenieure, Blankenfelde-Mahlow
Bauherr: Baugemeinschaft Z8 GbR

Anerkennung

Projekt: Ertüchtigung Rheinbrücke Maxau, Karlsruhe-Maxau
Ingenieurbüro: Ingenieurgruppe Bauen, Karlsruhe
Bauherr: Regierungspräsidium Karlsruhe

Anerkennung

Projekt: Erneuerung der Eisenbahnüberführung Lange-Feld-Straße, Hannover
Ingenieurbüro: MKP GmbH, Hannover
Bauherr: DB Netz AG
Verfahrensart
Preis / Auszeichnung

Wettbewerbsaufgabe
Durch die Vergabe des Deutschen Ingenieurbaupreises soll auf beispielhafte Lösungen bei der Gestaltung unserer gebauten Umwelt hingewiesen werden und gleichzeitig sollen Bauherren ausgezeichnet werden, die diese unterstützen. Eine breite Öffentlichkeit soll so auf die heutigen und künftigen Belange der Baukultur, der Energieeffizienz sowie der Nachhaltigkeit bei ingenieurtechnischen Lösungen aufmerksam gemacht werden. Ingenieurbaulösungen, die in besonderem Maße die Zugänglichkeit und Nutzbarkeit für alle Menschen ermöglichen, sind wünschenswert. Zugelassen zur Einreichung am Deutschen Ingenieurbaupreis 2020 sind in Deutschland oder im Namen oder aus überwiegend Zuwendungsmitteln der Bundesrepublik Deutschland im Ausland zwischen dem 1. Januar 2017 und dem 18. Februar 2020 fertiggestellte Ingenieurbauwerke.

Jury
Christine Hammann, Abteilungsleiterin BW im Bundesministerium des Innern, für Bau und Heimat, Berlin
Dr.-Ing Ralf Ruhnau, für die Bundesingenieurkammer e.V. Berlin
Dr.-Ing. Gudrun Djouahra, Saarbrücken
Dr.-Ing. Norbert Gebbeken, München
Dr.-Ing. Jeannette Ebers-Ernst, Hannover
Dr. Dr. E.h. Dr. h.c. Werner Sobek, Stuttgart
Dr.-Ing. habil. Natalie Stranghöner, Essen

Preisverleihung
Die feierliche Verleihung des Preises findet am 24. November 2020 in der Berlin-Brandenburgischen Akademie der Wissenschaften, Berlin statt.
Die Abgabefrist wurde bis zu 28.05.2020 verlängert!


Deutscher Ingenieurbaupreis 2020

Auslober
Bundesministerium des Innern, für Bau und Heimat (BMI), Berlin;
Bundesingenieurkammer e. V. (BIngK), Berlin

Teilnehmer
Ingenieur*innen

Zulassungsbereich
bundesweit

Aufgabe
Durch die Vergabe des Deutschen Ingenieurbaupreises soll auf beispielhafte Lösungen bei der Gestaltung unserer gebauten Umwelt hingewiesen werden und gleichzeitig sollen Bauherren ausgezeichnet werden, die diese unterstützen. Eine breite Öffentlichkeit soll so auf die heutigen und künftigen Belange der Baukultur, der Energieeffizienz sowie der Nachhaltigkeit bei ingenieurtechnischen Lösungen aufmerksam gemacht werden. Ingenieurbaulösungen, die in besonderem Maße die Zugänglichkeit und Nutzbarkeit für alle Menschen ermöglichen, sind wünschenswert. Zugelassen zur Einreichung am Deutschen Ingenieurbaupreis 2020 sind in Deutschland oder im Namen oder aus überwiegend Zuwendungsmitteln der Bundesrepublik Deutschland im Ausland zwischen dem 1. Januar 2017 und dem 18. Februar 2020 fertiggestellte Ingenieurbauwerke.

Preise
Preissumme: 60.000 EUR

Unterlagen
www.bbr.bund.de
www.DIngBP.de

Termine
Einsendeschluss: 28.05.2020 (16 Uhr

Weitere Ergebnisse zum Thema

Jetzt Abonnent werden um alle Bilder zu sehen

jetzt abonnieren

Schon wa Abonnent?
Bitte einloggen