Wettbewerbe für Architekten und Ingenieure, Landschaftsarchitekten, Architektur Studenten Wettbewerbe für Architekten und Ingenieure, Landschaftsarchitekten, Architektur Studenten
X

NEU: Bitte beachten Sie, dass Sie sich ab sofort mit E-Mail und Passwort einloggen.

Passwort erneuern
Neu registrieren

  • DAM Preis für Architektur in Deutschland 2021
  • DAM Preis für Architektur in Deutschland 2021
  • DAM Preis für Architektur in Deutschland 2021
  • DAM Preis für Architektur in Deutschland 2021
  • O&O BAUKUNST: Hochschule für Schauspielkunst Ernst Busch (Umbau), Berlin. Foto: Schnepp Renou
  • ARGE MVRDV & N-V-O NUYKEN VON OEFELE ARCHITEKTEN: Werk 12, München. Foto: Ossip van Duivenbode, @Ossip
  • KUEHN MALVEZZI: Gebäudeintegriertes Dachgewächshaus und Verwaltungsgebäude, Oberhausen. Foto: hiepler, brunier
  • FAR FROHN & ROJAS: Wohnregal, Berlin. Foto: David von Becker

DAM Preis für Architektur in Deutschland 2021 , Frankfurt am Main/ Deutschland

Architektur Wettbewerbs-Ergebnis

wa-ID
wa-2029399
Tag der Veröffentlichung
30.06.2020
Aktualisiert am
09.11.2020
Verfahrensart
Award
Zulassungsbereich
Bundesweit
Teilnehmer
Architekt*innen
Auslober
Bekanntgabe
05.11.2020
Preisverleihung
29.01.2021
Ausstellung
30.01. – Mitte 04/2021

Finalist

MVRDV - Winy Maas, Jacob van Rijs · Nathalie de Vries, Rotterdam
ARGE MVRDV & NVO Nuyken by Oefele Architects BDA
and Urban Planner Partnergesellschaft mbB
Projekt: WERK 12, München
  • ARGE MVRDV & N-V-O NUYKEN VON OEFELE ARCHITEKTEN: Werk 12, München. Foto: Ossip van Duivenbode, @Ossip
  • ARGE MVRDV & N-V-O NUYKEN VON OEFELE ARCHITEKTEN: Werk 12, München. Foto: Ossip van Duivenbode, @Ossip
  • ARGE MVRDV & N-V-O NUYKEN VON OEFELE ARCHITEKTEN: Werk 12, München. Foto: Ossip van Duivenbode, @Ossip
  • ARGE MVRDV & N-V-O NUYKEN VON OEFELE ARCHITEKTEN: Werk 12, München. Foto: Ossip van Duivenbode, @Ossip

Finalist

FAR frohn & rojas Planungsgesellschaft mbH, Berlin
FAR Frohn&rojas Plangesellschaft mbH
Projekt: Wohnregal, Berlin
  • FAR FROHN & ROJAS: Wohnregal, Berlin. Foto: David von Becker
  • FAR FROHN & ROJAS: Wohnregal, Berlin. Foto: David von Becker
  • FAR FROHN & ROJAS: Wohnregal, Berlin. Foto: David von Becker
  • FAR FROHN & ROJAS: Wohnregal, Berlin. Foto: David von Becker

Finalist

Kuehn Malvezzi Associates GmbH, Berlin
KUEHN MALVEZZI
Projekt: Gebäudeintegriertes Dachgewächshaus
und Verwaltungsgebäude, Oberhausen
  • KUEHN MALVEZZI: Gebäudeintegriertes Dachgewächshaus und Verwaltungsgebäude, Oberhausen. Foto: hiepler, brunier
  • KUEHN MALVEZZI: Gebäudeintegriertes Dachgewächshaus und Verwaltungsgebäude, Oberhausen. Foto: hiepler, brunier
  • KUEHN MALVEZZI: Gebäudeintegriertes Dachgewächshaus und Verwaltungsgebäude, Oberhausen. Foto: hiepler, brunier
  • KUEHN MALVEZZI: Gebäudeintegriertes Dachgewächshaus und Verwaltungsgebäude, Oberhausen. Foto: hiepler, brunier

Finalist

Ortner & Ortner Baukunst Gesellschaft von Architekten mbH, Berlin-Charlottenburg
O&O Baukunst
Projekt: Hochschule für Schauspielkunst Ernst Busch, Berlin
  • O&O BAUKUNST: Hochschule für Schauspielkunst Ernst Busch (Umbau), Berlin. Foto: Schnepp Renou
  • O&O BAUKUNST: Hochschule für Schauspielkunst Ernst Busch (Umbau), Berlin. Foto: Schnepp Renou
  • O&O BAUKUNST: Hochschule für Schauspielkunst Ernst Busch (Umbau), Berlin. Foto: Schnepp Renou
  • O&O BAUKUNST: Hochschule für Schauspielkunst Ernst Busch (Umbau), Berlin. Foto: Schnepp Renou
Verfahrensart
Preis / Auszeichnung

Wettbewerbsaufgabe
Seit 2007 werden mit dem DAM Preis für Architektur in Deutschland jährlich herausragende Bauten in Deutschland ausgezeichnet. Künftig wird der Preis vom Deutschen Architekturmuseum (DAM) in enger Zusammenarbeit mit JUNG als exklusivem Kooperationspartner vergeben.

Für den DAM Preis für Architektur in Deutschland nominiert das Museum - seit 2016 auch unter Berücksichtigung von Vorschlägen der Architektenkammern - 100 bemerkenswerte Gebäude oder Ensembles. Eine Expertenjury trifft unter den Nominierungen dann die Auswahl zu den rund 20 Bauten der Shortlist. In einer intensiven Diskussion werden aus diesen Gebäuden der engeren Wahl schließlich drei bis vier Bauten für die Endrunde bestimmt. Bei einem zweiten Jurytreffen werden die Finalisten bereist und das Preisträgerprojekt gekürt.

Die Bekanntgabe des Preisträgers, die Preisverleihung und Eröffnung einer Ausstellung zu den Bauten finden immer Ende Januar im Deutschen Architekturmuseum in Frankfurt am Main statt.

Preisgericht
Nicole Kerstin Berganski; Partnerin NKBAK
Anne Femmer; Architektin, Partnerin SUMMACUMFEMMER
Nicole Heptner; Architektur Media Management JUNG
Andrea Jürges; Stellvertretende Direktorin des DAM
Peter Kulka; Peter Kulka Architektur
Hans-Dieter Nägelke; Leiter des Architekturmuseums der TU Berlin
Amber Sayah; Freie Journalistin
Peter Cachola Schmal; Direktor DAM, Mitherausgeber DAM Jahrbuch
Alexander Schwarz; Partner David Chipperfield Architects

Preisverleihung + Ausstellungseröffnung
Freitag, 29. Januar 2021, 19 Uhr

Ausstellung
30. Januar – Mitte April 2021
im Deutschen Architekturmuseum (DAM)
Schaumainkai 43, Frankfurt am Main

Weitere Informationen zum DAM Preis, Nominierungen und Shortlist unter www.dam-preis.de

DAM Preis für Architektur in Deutschland

Jetzt Abonnent werden um alle Bilder zu sehen

jetzt abonnieren

Schon wa Abonnent?
Bitte einloggen