Architekturwettbewerbe, Architektenwettbewerbe und Ausschreibung Portal, Profil und Jobs für Architekten, Landschaftsarchitekten, Stadtplaner und Ingenieure Architekturwettbewerbe, Architektenwettbewerbe und Ausschreibung Portal, Profil und Jobs für Architekten, Landschaftsarchitekten, Stadtplaner und Ingenieure
X

NEU: Bitte beachten Sie, dass Sie sich ab sofort mit E-Mail und Passwort einloggen.

Passwort erneuern
Neu registrieren

CARBON-ART (Cultural Centre) , Zabrze/ Polen

Architektur Wettbewerbs-Ergebnis

Sie sind Abonnent? einloggen

Veröffentlicht als:

Dokumentation
wa-ID
wa-2013236
Tag der Veröffentlichung
01.09.2013
Aktualisiert am
11.10.2013
Verfahrensart
Nicht offener Wettbewerb
Auslober
Bewerbungsschluss
22.04.2013
Bekanntgabe
01.09.2013

1. Preis

KONIOR STUDIO, Katowice
Tomasz M. Konior · Dominik Koroś
Michał Lipiec · Aleksander Nowacki
Marcin Piotrowski · Adam Przybyła
Andrzej Witkowski · Mariusz Wronowski

2. Preis

Consultor Sp. z o.o., Poznan
Joanna Kapturczak · Michał Kapturczak
Małgorzata Antonič ·Anna Wali ́nska

Anerkennung

Warsztat Architektury, Sopot
Krzysztof Kozłowski · Maciej Jaśkowiec
Agata Szymańska · Maria Stankiewicz
Fachberater: Dr. Andrzej Kulowski

Anerkennung

22ARCHITEKCI sp. z o.o., Warszawa
mit BPBO S.A
Wojciech Conder · Aleksander Drzewiecki
Maciej Kowalczyk · Michal Tatjewski
mit
Agnieszka Lewandowska
Verfahrensart
Begrenzt offener Wettbewerb mit vorgeschaltetem EWR-offenen Bewerbungsverfahren

Wettbewerbsaufgabe
Das Kulturzentrum CARBON-ART ist ein Haus in dem sich die Funktionen eines Stadtmuseums, einer Stadtbibliothek, einer Mehrzweckhalle sowie Bildungseinrichtungen und Ateliers vereinen. Das Wettbewerbsgebiet mit ca. 2.274 m² liegt im Zentrum der Stadt Zabrze. Zabrze ist eine oberschlesische Großstadt im südlichen Polen die unter einer Patenschaft der Stadt Essen (Ruhrgebiet) steht. Sie liegt südöstlich von Breslau und nordwestlich von Krakau und ist ein bedeutendes Zentrum des Oberschlesischen Industriegebietes (Bergbau, Maschinen- und Eisenindustrie). Die Umgebung des Ortes besteht aus dem Europäischen Zentrum für Technische Kultur und Industrietourismus, Industriegebäuden und Wohngebäuden.
Die außergewöhnliche, exponierte Lage des Wettbewerbsgebietes erfordert eine räumliche und formale Lösung für das Gebäude mit höchstem Anspruch sowohl im Bezug auf die Gestalt des Objekts, als auch auf die zu verwendenden Materialien. Das Gebäude soll sich harmonisch in die Umgebung einfügen und für eine neue räumliche Qualität sorgen um damit in einer angemessenen Art und Weise zum Aufbau des Stadtzentrums beizutragen. Das Raumprogramm umfasst die Bereiche: Stadtmuseum mit Dauer- und Wechselausstellung, Lagerflächen, Verwaltung und Museumsshop; Stadtbibliothek, mit Lesesaal, Fernleihe und Verwaltung; Mehrzweckhalle mit einem Konzertsaal für 320 Zuschauer, Bühne, Backstage-Bereich, etc.; Kreativitätszentrum mit Bildungseinrichtungen, Fitness-Studios und Ateliers; Multifunktionsfoyer mit Café und Ausstellungsflächen sowie einen Konferenzraum.
Das Stadtmuseum und die Stadtbibliothek sollen unabhängig voneinander funktionsfähig jedoch im Bezug auf den Eingangsbereich und die Verwaltung miteinander kombinierbar sein. Die Akustik des Mehrzweckraumes muss für klassische Konzerte auf höchstem Niveau ausgestattet sein.
Ein besonderes Augenmerk ist dem Eingangsbereich zu widmen, der architektonisch spektakulär und offen, evtl. mit einer visuellen Verbindung zum Europäischen Zentrum für Kultur und Tourismus, ausgearbeitet sein soll.

Competition assignment
The new cultural centre CARBON-ART will combine various cultural functions and is located on site with 2.274 m² in Zabrze’s town’s centre. The town is important as centre of industries (mining, engineering- and iron industry), surrounded by the European centre for technical culture and tourism and industrial and residential buildings. Due to this exceptional and exposed location, a spatial and formal solution for the building has to be created, in regards to the high quality design and the materials used.
The building shall harmoniously blend in with the environment and shall ensure a new spatial quality to contribute to the new development of the town centre. The program comprises a town museum, a town library, a multifunctional hall and educational facilities, fitness centres and studios.
Museum and library shall operate independently with jointly used entrance area and administration.
The architecture of the entrance area shall be spectacular and open.

Jury
Prof. Dr. Krzysztof Gasidlo
Oskar Grabczewski
Elzbieta Jankowska-Nowacka
Katarzyna Karlic-Maciejewicz
Adam Lobko
Zenon Rodak
Elzbieta Urbaniak

Weitere Ergebnisse zum Thema

Jetzt Abonnent werden um alle Bilder zu sehen

jetzt abonnieren

Schon wa Abonnent?
Bitte einloggen