Wettbewerbe für Architekten und Ingenieure, Landschaftsarchitekten, Architektur Studenten Wettbewerbe für Architekten und Ingenieure, Landschaftsarchitekten, Architektur Studenten
X

NEU: Bitte beachten Sie, dass Sie sich ab sofort mit E-Mail und Passwort einloggen.

Passwort erneuern
Neu registrieren

Campus Bundesstraße der Universität , Hamburg/ Deutschland

Architektur Wettbewerbs-Ergebnis

Sie sind Abonnent? einloggen

Veröffentlicht als:

Dokumentation
wa-ID
wa-2011532
Tag der Veröffentlichung
14.09.2011
Aktualisiert am
14.09.2011
Verfahrensart
Nicht offener Wettbewerb
Beteiligung
21 Arbeiten
Auslober
Koordination
Architekturcontor genius loci , Hamburg
Abgabetermin
17.05.2011
Preisgerichtssitzung
14.09.2011

1. Preis

APB. Grossmann-Hensel Schneider Andresen, Hamburg
Günter Wilkens · Moritz Schneider
Mitarbeit: Petra Martin · Aleksandra Mlynczak
HTP Husemann · Timmermann · Hidde, Braunschweig
Lars Hidde · Andreas Timmermann
Mitarbeit: Natalie Akulenko · Meike Frenkel
Verena Garbe · Janina Thiele
Stephan Wisozki
TGA: Kofler Energies Ingenieurgesellschaft mbH, Braunschweig
André Voermanek
Mitarbeit: Dennis Gamroth
L.Arch.: club L 94 Landschaftsarchitekten GmbH, Köln
Frank Flor · Nina Rohde
Fachberater: Bloomimages, Hamburg
Modell: Voigt & Hopf Modellbau, Schwerin

2. Preis

Schweger & Partner Architekten, Hamburg
Prof. Peter Schweger · Mark Schüler
Jens-Peter Frahm
Mitarbeit: Carsten Diekmann · Vera Flohr
Brigitte Tamásy · Alexander Broy
Alexandra Johannsen · Anna Lässig
AS&P – Albert Speer & Partner GmbH , Frankfurt am Main
Prof. Albert Speer · Friedbert Greif
Gerhard Brand · Axel Bienhaus
Mitarbeit: Karin Bertaloth · Robert Winterhager
Robert Hagen · Matthias Dilger
Felix Münch · Johannes v. Alten
TGA: Ingenieurgesellschaft
Ridder und Meyn mbH, Hamburg
Günther Meyn

3. Preis

Wick + Partner Architekten · Stadtplaner, Stuttgart
Karl Haag · Michael Schröder
Mitarbeit: Michaela Brummack
Bez + Kock Architekten GmbH, Stuttgart
Thorsten Kock · Martin Bez
Mitarbeit: Tilmann Rösch · Gudrun Huber
Michael Gaisser · Franziska Albrecht
Daiana Mesaros · Lisa Diez
TGA: Arbeitsgemeinschaft
Ingenieurbüro Henne + Walter Gackstatter
Beratende Ingenieure, Reutlingen
Heinz Walter · Rainer Trimborn
L.Arch.: Lohrberg-Stadtlandschaftsarchitektur,
Stuttgart
Tragwerk: Weischede · Herrmann + Partner, Stuttgart
Bauphysik: Ingenieurbüro für Bauphysik Sorge,
Nürnberg
Visualisierung: renderbar, Stuttgart
Jörg Röhrich
Modell: Boris Degen, Esslingen

4. Preis

Schulz und Schulz Architekten GmbH, Leipzig
Ansgar Schulz · Benedikt Schulz
Mitarbeit: Clemens Zirkelbach · Henning Michelsen
Wilhelm Rosenberger · René Büttner
Lion Schreiber · Jana Gallitschke · Thomas Gohr
Büro für urbane Projekte, Leipzig
Prof. Dr. Iris Reuther
Mitarbeit: Björn Teichmann · Wolfram Georg
TGA: Prof. Dr. Dirk Bohne Ingenieurgesellschaft
für technische Gebäudeausrüstung, Siegen
Markus Beul
Mitarbeit: Ralf Duisenberg · Axel Ansorge
Fachberater: Ingenieurbüro für Gesundheitswesen
GmbH
Peggy Reidel-Schulz
L.Arch.: Rehwaldt Landschaftsarchitekten
Till Rehwaldt

5. Preis

Henning Larsen Architects A/S, København V
Louis Becker · Mette Kynne Frandsen
Mitarbeit: Viggo Haremst · Carl Lyneborg
Nico Schlapps · Silke Jörgenshaus
Marie Frederiksen
TGA: Buro Happold ApS/Happold Ingenieurbüro
GmbH, Kopenhagen/Berlin
Mitarbeit: Peter Forster · Thomas Kraubitz
Jonathan Gamwell · Jaap Aanhaanen
Sam Haston
Fachplaner: NNE Pharmaplan
Jan Louis Laursen · Erik Kroll · Flemming K. Nielsen
Jaja Architects, Kopenhagen
Kathrin Gimmel · Jakob Christensen
Jan Tanaka · Seeja Lorentzen · Sam DeBover
Jeanne Wéry
L.Arch.: Vogt Landschaftsarchitekten
Günter Vogt · Ralf Günter Voss · Maike Bundt

Anerkennung

Raumwerk Architekten, Frankfurt a.M.
S. Moers · T. Wagner · I. Prengel
Mitarbeit: L. Regenauer · B. Geckle
SEHW Architektur, Hamburg
Juan Hidalgo · Andreas Horlitz · Christoph Winkler
Mitarbeit: Stefan Hannebaum · Ben Korte
Michael Palm · Anna Meise
TGA: GTB – Berlin Gesellschaft für Technik am Bau
mbH, Hamburg
St. Händler
Mitarbeit: B. Olsson · K. Hübner
Fachplaner: HHP Berlin Brandschutz, Hamburg
L.Arch.: ST Raum A Landschaftsarchitekten, Berlin

3. Preis

gmp Architekten von Gerkan · Marg und Partner, Hamburg
Volkwin Marg · Nikolaus Goetze · Hinrich Müller
Mitarbeit: Alexander Montero · Hinrich Müller
Tanja Gutena · Alexander Montero · Kai Siebke
Gudmundur Jonsson · Eva Bachul
TGA: ZWP Ingenieure AG, Köln
Thomas Bühl-Nebel · Andy Tagoe
Mitarbeit: Stefan Wolff · Thomas Schlösser
L.Arch.: Breimann & Bruun, Hamburg
Moritz Möllers

Anerkennung

BLK2 Böge Lindner K2 Architekten, Hamburg
Jürgen Böge · Lutz-Matthias Keßling · Detlev Kozian
Mitarbeit: Michael Gutena · Lisa Frenzer
scheuvens + wachten plus planungsgesellschaft mbh, Dortmund
Prof. Kunibert Wachten
Mitarbeit: Stefan Hartlock
TGA: Heinze · Stockfisch · Grabis + Partner GmbH,
Hamburg
Kai Grabis
Mitarbeit: Jan Melde
L.Arch.: Breimann & Bruun
Fassade: Prof. Michael Lange
Kosten: H&P Bauingenieure GmbH & Co. KG

Anerkennung

Conradi Bockhorst & Partner Stadtplaner und Architekten, Berlin
Bernhard Conradi
Mitarbeit: Ines Giesendorf
Architekten Deubzer + König, Berlin
Prof. Hannelore Deubzer · Jürgen König
Charlotte Frank · Prof. Axel Schultes · Christoph Witt
Mitarbeit: Sören Timm · Sönke Reteike
Robert Freudenberg · Björn Werner
Monika Bauer · Carina Fahrenholz
Stefan Robakowski
TGA: Planungsgruppe M+M AG,
Böblingen/Niederlassung Hamburg
Dr. Majid Madjidi · Dieter Blumberg
Mitarbeit: Werner Marbé · Uwe Hammer
Verfahrensart
Nichtoffener, städtebaulicher Wettbewerb und interdisziplinärer Realisierungswettbewerb mit vor­geschaltetem Bewerbungsverfahren

Wettbewerbsaufgabe
Im Bereich der Bundesstraße befinden sich Einrichtungen der Fakultät für Mathematik, Informatik und Naturwissenschaften der Universität Hamburg (MIN). Hier sind u.a. wesentliche Einheiten der Chemie, der Geowissenschaften, der Klimaforschung sowie der Mathematik und Teile der Biologie angesiedelt. In diesem Bereich soll nun in einem ersten Bauabschnitt Flächen der Geowissenschaften und der Informatik sowie der Zentralen Infrastruktur sowie weitere kleinere Einheiten untergebracht werden. Der gesamte Bereich soll städtebaulich überplant, baulich verdichtet und durch schrittweise Neubauten weiter entwickelt werden. Der zu realisierende Flächenbedarf beträgt ca. 115.000 m² NF. Hinzukommen Flächen für eine Mensa und unterschiedliche Partner-Institute.
Das Planungsgebiet ist in 4 Teilflächen A bis D untergliedert, die in den beiden ersten (A und B) schon auf die vorgegebenen Zeitfolgen der ersten beiden Realisierungsabschnitte innerhalb des ersten Bauabschnittes abgestimmt sind. Letztlich definiert auch die dritte Teilfläche C die in der zeitlichen Abfolge auf die ersten beiden Schritte folgende Entwicklungsfläche. Die Teilfläche D steht erst nach einer entsprechenden Neubau­fläche in C für weitere Entwicklungsmöglichkeiten zur Verfügung.
Der erste Realisierungsabschnitt ist ein Gebäudekomplex für die Nutzer Geowissenschaften, das Institut für Hydrobiologie und Fischereiwissenschaften (ZNF), die Forschungsstelle für Nachhaltige Umweltentwicklung (FNU) ergänzt durch allgemeine Lehrflächen (ca. 21.245 m² NF).
Das entstehende Gebäude des „KlimaCampus 1“ ist im Zusammenhang mit einem zentral organisierten und lokalisierten Lehr-, Bibliothek- und Mensabereich zu sehen.

Competition assignment
The entire area at the Bundesstraße will be redeveloped. The development area of 115.000 m² is divided in 4 plots, A to D. The 1st realisation phase is a building complex with 21.245 m² for geoscience, hydrobiology and fisheries science and research centre for sustainable environment development. The new “KlimaCampus 1” building should be seen in context with a central department-, library- and canteen-area.

Fachpreisrichter
Prof. Dietmar Eberle, Lochau/Zürich (Vors.)
Birgit Fuhlendorf, Bezirksamt Eimsbüttel
Markus Hammes, Stuttgart
Stefan Holst, Transsolar Energietechnik GmbH
Prof. Dr. Michael Koch, Hamburg
Prof. Hilde Léon, Berlin/Hannover
Volker Staab, Berlin
Prof. Jörn Walter, BSU Hamburg
Michael Scheuermann, BSU Hamburg

Sachpreisrichter
Prof. Dr. Heinrich Graener, Universität Hamburg
Prof. Dr. Dieter Lenzen, Universität Hamburg
Jochen Möller, Finanzbehörde Hamburg
Rüdiger Rust, Bezirksversammlung Eimsbüttel
Dr. Torsten Sevecke, Bezirksamt Eimsbüttel
Dr. Dorothee Stapelfeldt, BWF Hamburg
Michael Westenberger, Bezirksvers. Eimsbüttel
Roland Seidlitz, Bezirksvers. Eimsbüttel

Preisgerichtsempfehlung
Das Preisgericht empfiehlt einstimmig:
– den mit dem ersten Preis ausgezeichneten Entwurf der weiteren hochbaulichen und gebäudetechnischen Planung für den Neubau des „KlimaCampus“ zugrunde zu legen.
– den mit dem ersten Preis ausgezeichneten Entwurf der weiteren Entwicklungsplanung für den „Campus Bundesstraße“ auf den Baufeldern B, C und D zugrunde zu legen.

Weitere Ergebnisse zum Thema

Jetzt Abonnent werden um alle Bilder zu sehen

jetzt abonnieren

Schon wa Abonnent?
Bitte einloggen