Architektur von morgen schon heute entdecken Architektur von morgen schon heute entdecken
X

NEU: Bitte beachten Sie, dass Sie sich ab sofort mit E-Mail und Passwort einloggen.

Passwort erneuern
Neu registrieren

  • Maske
  • Maske
  • Maske
  • Maske
  • Maske
  • Gewinner: MORPHO-LOGIC Architektur und Stadtplanung, München
  • Engere Wahl: Molestina Architekten GmbH, Köln
  • Weiterer Teilnehmer: KJS Architekten, Erlangen
  • Weiterer Teilnehmer: QUERFELD EINS Landschaft | Städtebau | Architektur, Dresden
  • Weiterer Teilnehmer: Trojan Trojan Partner Architekten Städtebauer BDA, Darmstadt

Buckenhof. – Neues Wohnen an der oberen Büch , Buckenhof/ Deutschland

Architektur Wettbewerbs-Ergebnis

wa-ID
wa-2020796
Tag der Veröffentlichung
30.09.2016
Aktualisiert am
30.09.2016
Verfahrensart
Sonstiger Wettbewerb
Beteiligung
5 Arbeiten
Auslober
Koordination
FSW Düsseldorf GmbH Faltin + Sattler, Düsseldorf
Preisgerichtssitzung
30.09.2016

Gewinner

MORPHO-LOGIC Architektur und Stadtplanung, München
L.Arch.: Lex-Kerfers Landschaftsarchitekten, Bockhorn
  • Gewinner: MORPHO-LOGIC Architektur und Stadtplanung, München
  • Gewinner: MORPHO-LOGIC Architektur und Stadtplanung, München

Engere Wahl

Molestina Architekten GmbH, Köln
  • Engere Wahl: Molestina Architekten GmbH, Köln
  • Engere Wahl: Molestina Architekten GmbH, Köln
  • Engere Wahl: Molestina Architekten GmbH, Köln

Weiterer Teilnehmer

KJS+ Architekten, Erlangen
Adler Olesch Landschaftsarchitekten, Nürnberg
  • Weiterer Teilnehmer: KJS Architekten, Erlangen
  • Weiterer Teilnehmer: KJS Architekten, Erlangen
  • Weiterer Teilnehmer: KJS Architekten, Erlangen

Weiterer Teilnehmer

QUERFELD EINS Landschaft | Städtebau | Architektur, Dresden
  • Weiterer Teilnehmer: QUERFELD EINS Landschaft | Städtebau | Architektur, Dresden
  • Weiterer Teilnehmer: QUERFELD EINS Landschaft | Städtebau | Architektur, Dresden
  • Weiterer Teilnehmer: QUERFELD EINS Landschaft | Städtebau | Architektur, Dresden

Weiterer Teilnehmer

Trojan Trojan + Partner Architekten + Städtebauer BDA, Darmstadt
WGF Objekt Landschaftsarchitekten, Nürnberg
  • Weiterer Teilnehmer: Trojan Trojan Partner Architekten Städtebauer BDA, Darmstadt
  • Weiterer Teilnehmer: Trojan Trojan Partner Architekten Städtebauer BDA, Darmstadt
Verfahrensart
Kooperatives, städtebaulich-freiraumplanerisches Gutachterverfahren

Wettbewerbsaufgabe
Die Gemeinde Buckenhof hat die flächenmäßig kleinste Gemarkung in Bayern. Nahezu alle potentiellen Entwicklungsflächen sind bereits heute baulich belegt. Durch die unmittelbare Nachbarschaft zur Universitätsstadt Erlangen ist der Ort zugleich ein sehr begehrter Wohnstandort. Der gesamte Wohnungsmarkt für Immobilien, bebaut oder unbebaut, Einfamilienhäuser oder Geschosswohnungsbau,
Wohneigentum oder Mietwohnungen, ist auf Grund der Marktlage, der fehlenden Entwicklungsreserven und der günstigen Lage Buckenhofs völlig überhitzt.
Eine der letzten Baulandreserven in der Gemeinde befindet sich östlich der Oberen Büch, nördlich der Straße Neukreut. Die ca. 12.000 qm große Fläche ist als Ortsabrundung bereits im FNP 1999 als Bauerwartungsland ausgewiesen. Diese Fläche soll nun entwickelt werden.
Die Gemeinde Buckenhof möchte als Eigentümerin der nahezu gesamten Fläche dazu ein zukunftsorientiertes Bebauungskonzept entwickeln. Ziel ist eine unabdingbar verantwortungsvolle Entwicklung der Flächen, in denen die drei Bereiche Ökonomie, Soziales und Ökologie einen hohen Stellenwert einnehmen. Durch zukunftsweisende, möglichst klimaneutrale Neubauten soll in dem Quartier ein entscheidender Schritt für den Klimaschutz verwirklicht werden.
Aus diesem Grund hat sich die Gemeinde Buckenhof dazu entschieden ein städtebaulich-freiraumplanerisches Gutachterverfahren durchzuführen, das alle wichtigen Aspekte berücksichtigt und die Qualitäten der zukünftigen Bebauung in einem städtebaulich-freiraumplanerischen Konzept sichert.
Gleichzeitig möchte die Gemeinde über dieses Verfahren in den Dialog mit ihrer Bevölkerung treten, um ein Bewusstsein und eine Akzeptanz für die Entwicklung an der Oberen Büch zu schaffen. Insgesamt drei öffentliche Foren dienen dazu den Prozess nach außen hin zu kommunizieren und Anregungen und Hinweise der Bürgerschaft in die Arbeit der Planer fließen zu lassen.

Weitere Ergebnisse zum Thema

Jetzt Abonnent werden um alle Bilder zu sehen

jetzt abonnieren

Schon wa Abonnent?
Bitte einloggen