Architekturwettbewerbe, Architektenwettbewerbe und Ausschreibung Portal, Profil und Jobs für Architekten, Landschaftsarchitekten, Stadtplaner und Ingenieure Architekturwettbewerbe, Architektenwettbewerbe und Ausschreibung Portal, Profil und Jobs für Architekten, Landschaftsarchitekten, Stadtplaner und Ingenieure
X

NEU: Bitte beachten Sie, dass Sie sich ab sofort mit E-Mail und Passwort einloggen.

Passwort erneuern
Neu registrieren

Boschetsrieder Straße/Ecke Drygalski-Allee , München/ Deutschland

Architektur Wettbewerbs-Ergebnis

Sie sind Abonnent? einloggen

Veröffentlicht als:

Kurzergebnis
Dokumentation
wa-ID
wa-2013109
Tag der Veröffentlichung
15.05.2013
Aktualisiert am
01.08.2013
Verfahrensart
Einladungswettbewerb
Teilnehmer
Architekten und Stadtplaner in Zusammenarbeit mit Landschaftsarchitekten
Beteiligung
12 Arbeiten
Auslober
Koordination
AS&P – Albert Speer & Partner GmbH , Frankfurt am Main
Abgabetermin Pläne
12.04.2013
Preisgerichtssitzung
15.05.2013
Preigerichtssitzung 1. Stufe
15.01.2013

1. Preis

von Ballmoos · Krucker Architekten, Zürich
Bruno Krucker
Mitarbeit: Luis Sarabia Sanz · Soraya Essaafi
Ana Milosevic · Cristiano Costantino
L.Arch.: Schweingruber · Zulauf
Landschaftsarchitekten, Zürich
Lukas Schweingruber
Mitarbeit: Simon Enemaerke
Mirjam Scharnofske

2. Preis

mahl gebhard konzepte, München
Hierl Architekten, München
Prof. Dr. Rudolf Hierl · Carlin Semtner
Mitarbeit: Miriam Ballesteros · Ulrich Schall
L.Arch.: mahl-gebhard-konzepte
Landschaftsarchitekten, München
Andrea Gebhard
Mitarbeit: Markus Gietl
Schalltechnik/Nachhaltigkeit: Müller-BBM
GmbH, Planegg, Stefan Schierer

3. Preis

realgrün Landschaftsarchitekten, München
03 Architekten GmbH, München
Andreas Garkisch · Karin Schmid
Michael Wimmer
Mitarbeit: Claudia Knepper · Verena Schmaus
L.Arch.: realgrün Landschaftsarchitekten
Naumann & Auch, München
Wolf D. Auch
Mitarbeit: Peter Timar · Patritia Scheid
Valeria Fernández
Schalltechnik: Müller-BBM GmbH, Planegg
Gerhard Hilz
Nachhaltigkeit: Transsolar Energietechnik
GmbH, München, Stefan Holst

4. Preis

CZA Cino Zucchi Architetti, Mailand
Mitarbeit: Valentina Zanoni · Luca Torri
L.Arch.: Vogt Landschaftsarchitekten AG,
Zürich, Günther Vogt
Mitarbeit: Ralf Günter Voss · Carolin Riede
Schalltechnik/Nachhaltigkeit: Deerns Italia,
Mailand
Arianna Surace · Giovanni Consonni
Fachberater: Blauwerk Architekten, München
Tom Repper
Mitarbeit: Judith Nehring · Felicitas Rosenberger

5. Preis

Architekten Hilmer & Sattler & Albrecht, München
Christoph Sattler · Rita Ahlers
Mitarbeit: Jan Pautzke
L.Arch.: AGS Garten
Gräfin Adelheid Schönborn, Muhr am See
Nachhaltigkeit: HL Technik Engineering GmbH,
München, Prof. Dr. Klaus Daniels

6. Preis

Lanz Architekten + Generalplaner, München
Peter Lanz
Mitarbeit: Martin Penner · Katrin Möller
Jeff Kite · Vera Lanz-Schultze · Maksim Nedkov
L.Arch.: Markus Schäf Landschaftsarchitekt
und Stadtplaner, München
Mitarbeit: Sarah Pauli
Schalltechnik: Möhler + Partner AG, München
Rudolf Liegl
Nachhaltigkeit: ebök Planung und Entwicklung
GmbH, Tübingen
Olaf Hildebrandt
Verkehr: Lang + Burkhardt, München
T. Burkhardt
Verfahrensart
Zweistufiger, städtebaulicher und landschaftsplanerischer Realisierungswettbewerb als Einladungswettbewerb. Die Anonymität wird zur Zwischenpräsentation in der 1. Bearbeitungsstufe vorüberg

Wettbewerbsaufgabe
Aufgabe des Wettbewerbs ist die Entwicklung einer städtebaulichen und landschaftsplanerischen Konzeption für ein attraktives städtisches Wohnquartier in dem rund 8 ha großen Planungsgebiet zwischen Boschetsrieder Straße, Drygalski-Allee und Kistlerhofstraße.
Das Grundstück ist anteilig im Besitz der Landeshauptstadt München (ca. 2 ha) und der E.ON Energie AG (ca. 6 ha). E.ON hat einen Optionsvertrag zum Erwerb des Grundstücks mit der Projektgesellschaft BO143 abgeschlossen.
Auf dem heute brach liegenden Areal soll ein verdichtetes Stadtquartier mit rund 800 bis 1.000 Wohneinheiten und einer Geschossfläche von insgesamt 114.000 m2 bis zu ca. 134.000 m2 entstehen. Neben den 80.000 m2 bis zu ca. 99.000 m2 Geschossfläche für Wohnnutzung sind Flächen für Kerngebietsnutzungen (bis zu rund 25.000 m2) sowie für soziale Infrastruktur und sonstige Nicht-Wohnnutzung (bis zu rund 10.000 m2) vorzusehen.
Hauptzielgruppe für die anzubietenden Wohnformen und -standards sind die sogenannten mittleren Einkommensschichten. Die Baustruktur soll aus mehrgeschossigen Wohngebäuden bestehen. Zur städtebaulichen Akzentuierung sind Hochpunkte (Wohnhochhäuser) möglich. Es soll ein städtebaulich und architektonisch durchgängiges Gesamterscheinungsbild des neuen Stadtquartiers mit einer eigenständigen Identität entstehen.
Die Neubebauung soll die südwestliche Stadteingangssituation räumlich fassen und so einen attraktiven Auftakt der wichtigen Ost-West-Spange der Boschetsrieder Straße markieren.

Competition assignment
An urban planning area of approx. 8 ha shall be developed at the Boschetsrieder Straße and Drygalski Allee in Munich. An attractive urban quarter shall be designed for 800 – 1 .000 housing units on a floor area of 114.000 m2 up to 134.000 m2 including areas for infrastructure etc. The project aims at the middle-income groups with multi-storey residential buildings and some apartment blocks

Fachpreisrichter
Franz Eberhard, Stadtbaurat a.D., Zürich (Vors.)
Prof. Dr.(I) Elisabeth Merk, Stadtbaurätin, München
Prof. Dr. Marc Angélil, Zürich
Susanne Ritter, Referat für Stadtplanung und Bauordnung, München
Prof. Hannelore Deubzer, München
Dr. Birgit Kröniger, Freising
Ina Laux, München
Frank Pendorf, Accumulata, München

Sachpreisrichter
Axel Markwardt, Kommunalreferent, München
Claudia Tausend, Stadträtin
Walter Zöller, Stadtrat
Paul Bickelbacher, Stadtrat
Prof. Dr. Jörg Hoffmann, Stadtrat
Hans Bauer, Bezirksausschuss 19
Hans Schlamp, Accumulata, München
Andreas Eule, Accumulata, München

Preisgerichtsempfehlung
Das Preisgericht empfiehlt einstimmig, den Entwurf des 1. Preisträgers zur Grundlage der Bauleitplanung zu machen.

Weitere Ergebnisse zum Thema

Jetzt Abonnent werden um alle Bilder zu sehen

jetzt abonnieren

Schon wa Abonnent?
Bitte einloggen