Wettbewerbe für Architekten und Ingenieure, Landschaftsarchitekten, Architektur Studenten Wettbewerbe für Architekten und Ingenieure, Landschaftsarchitekten, Architektur Studenten
X

NEU: Bitte beachten Sie, dass Sie sich ab sofort mit E-Mail und Passwort einloggen.

Passwort erneuern
Neu registrieren

  • Bismarckstraße
  • Bismarckstraße
  • Bismarckstraße
  • Bismarckstraße
  • 1. Preis: barkowsky wahrer architekten, Köln
  • 1. Preis: florian krieger architektur und städtebau, Darmstadt
  • Anerkennung: Böwer · Eith · Murken Generalplaner GmbH, Freiburg
  • Anerkennung: Glass Kramer Löbbert Ges. von Architekten mbH, Berlin

Bismarckstraße , Lahr/ Deutschland

Architektur Wettbewerbs-Ergebnis

Sie sind Abonnent? einloggen

Veröffentlicht als:

Kurzergebnis
Dokumentation
wa-ID
wa-2012176
Tag der Veröffentlichung
29.11.2011
Aktualisiert am
01.02.2012
Verfahrensart
Nicht offener Wettbewerb
Teilnehmer
Architekten sowie Stadtplaner und Landschaftsarchitekten in Arbeitsgemeinschaft mit Architekten
Beteiligung
13 Arbeiten
Koordination
BÄUMLE Architekten | Stadtplaner, Darmstadt
Bewerbungsschluss
05.08.2011
Abgabetermin Pläne
24.10.2011
Preisgerichtssitzung
29.11.2011

1. Preis

barkowsky wahrer architekten, Köln
L.Arch.: hochC Landschaftsarchitektur, Berlin
Jens Barkowsky · Kerstin Wahrer
Claus Herrmann
Mitarbeit: Susanne Moll
  • 1. Preis: barkowsky wahrer architekten, Köln
  • 1. Preis: barkowsky wahrer architekten, Köln
  • 1. Preis: barkowsky wahrer architekten, Köln
  • 1. Preis: barkowsky wahrer architekten, Köln
  • 1. Preis: barkowsky wahrer architekten, Köln
  • 1. Preis: barkowsky wahrer architekten, Köln
  • 1. Preis: barkowsky wahrer architekten, Köln
  • 1. Preis: barkowsky wahrer architekten, Köln

1. Preis

florian krieger architektur und städtebau, Darmstadt
Florian Krieger
Mitarbeit: Ioana Sulea · Lisa Menje
Sabine Melzer · Bjoern Schmidt
  • 1. Preis: florian krieger architektur und städtebau, Darmstadt
  • 1. Preis: florian krieger architektur und städtebau, Darmstadt
  • 1. Preis: florian krieger architektur und städtebau, Darmstadt
  • 1. Preis: florian krieger architektur und städtebau, Darmstadt
  • 1. Preis: florian krieger architektur und städtebau, Darmstadt
  • 1. Preis: florian krieger architektur und städtebau, Darmstadt
  • 1. Preis: florian krieger architektur und städtebau, Darmstadt
  • 1. Preis: florian krieger architektur und städtebau, Darmstadt

Anerkennung

Böwer · Eith · Murken Generalplaner GmbH, Freiburg
Reinhard Böwer · Ludwig Eith · Hela Murken
Mitarbeit: Stipan Vukovic · Dirk Frey
  • Anerkennung: Böwer · Eith · Murken Generalplaner GmbH, Freiburg
  • Anerkennung: Böwer · Eith · Murken Generalplaner GmbH, Freiburg
  • Anerkennung: Böwer · Eith · Murken Generalplaner GmbH, Freiburg
  • Anerkennung: Böwer · Eith · Murken Generalplaner GmbH, Freiburg
  • Anerkennung: Böwer · Eith · Murken Generalplaner GmbH, Freiburg
  • Anerkennung: Böwer · Eith · Murken Generalplaner GmbH, Freiburg
  • Anerkennung: Böwer · Eith · Murken Generalplaner GmbH, Freiburg
  • Anerkennung: Böwer · Eith · Murken Generalplaner GmbH, Freiburg

Anerkennung

Glass Kramer Löbbert Ges. von Architekten mbH, Berlin
Johann Kramer · Johannes Löbbert
Mitarbeit: Swantje Grasmann · Jan Wiese
Simon Burko · Jacqueline Etzkorn
  • Anerkennung: Glass Kramer Löbbert Ges. von Architekten mbH, Berlin
  • Anerkennung: Glass Kramer Löbbert Ges. von Architekten mbH, Berlin
  • Anerkennung: Glass Kramer Löbbert Ges. von Architekten mbH, Berlin
  • Anerkennung: Glass Kramer Löbbert Ges. von Architekten mbH, Berlin
  • Anerkennung: Glass Kramer Löbbert Ges. von Architekten mbH, Berlin
  • Anerkennung: Glass Kramer Löbbert Ges. von Architekten mbH, Berlin
  • Anerkennung: Glass Kramer Löbbert Ges. von Architekten mbH, Berlin
  • Anerkennung: Glass Kramer Löbbert Ges. von Architekten mbH, Berlin
Verfahrensart
nicht offener Realisierungswettbewerb

Wettbewerbsaufgabe
Die Städtische Wohnungsbau GmbH Lahr verwaltet ca. 1.400 Wohneinheiten. Zusätzlich erweitert Sie ihren Bestand durch den gezielten Neubau von Mehrfamilienhäusern und Eigentumswohnungen.
Das Wettbewerbsgrundstück liegt am Rande des historischen Stadtkerns, in unmittelbarer Nachbarschaft zum Rathausplatz und zur Fußgängerzone. Aufgrund der Lage schräg gegen über des Alten- und Pflegeheims Spital der Stadt Lahr können im Falle der Pflegebedürftigkeit dessen Serviceleistungen in Anspruch genommen werden. Mit neuen Wohnformen im Herzen der Lahrer Innenstadt will die Städtische Wohnungsbau GmbH städtebauliche und architektonische Akzente setzen.
Vorgesehen ist ein vielfältiges Angebot unterschiedlicher Wohnungsgrößen und Standards mit dem Schwerpunkt seniorengerechtes Wohnen zu schaffen. Geplant ist die Errichtung von attraktiven Eigentums- und Mietwohnungen mit einer Nutzfläche von ca. 2.500-3.500 m2 im Realisierungsteil. Mit der Wohnanlage sollen alle Generationen angesprochen werden, nicht nur Ältere, sondern auch durchaus 30-jährige, die entweder die Wohnung als Kapitalanleger erwerben oder innestädtisch hochattraktiv leben möchten.
Die Wohneinheiten sollen einen Anteil von ca. 60% Mietwohnungen und 40% Eigentumswohnungen aufweisen. Sowohl die Miet- als auch die Eigentumswohneinheiten sollen möglichst eine eigene, voneinander unabhängige, qualitativ hochwertige Erschließung erhalten.
In einem Ideenteil sollen die städtebaulichen Entwicklungpotentiale im Hinblick auf eine Bebauung der östlich angrenzenden Flächen an der B415 aufgezeigt werden.

Competition assignment
The Municipal Housing Association Ltd Lahr is operating approx. 1.400 housing units and is planning to expand its residential area. The competition area is located near the historic town centre and pedestrian zone. The town’s nursing home Spital is located diagonally opposite and provides services for the elderly. A wide range of various apartment sizes and standards with the main focus on senior-friendly living are planned on 2.500-3.500 m2 with 40% owneroccupied and 60% rented flats with their own separate access. But the residential complex is intended for all generations either as capital investment or as high-quality inner-city living. The ideas part shall propose urban deve - lopment potentials regarding the development of the adjoing areas on the B415.

Fachpreisrichter
Prof. Günter Telian, Karlsruhe (Vors.)
Karl Langensteiner-Schönborn, Bgm., Stadt Lahr
Sabine Fink, Stadt Lahr
Gabriele D’Inka, Fellbach
Michael Muffler, Tuttlingen
Prof. Harald Roser, Freiburg
Sandra Haselmaier, Städt. Wohnungsbau GmbH
Klaus Birkner, Städt. Wohnungsbau GmbH

Sachpreisrichter
Dr. Wolfgang G. Müller, OB, Stadt Lahr
Guido Schöneboom, 1. Bgm., Stadt Lahr
Dr. Walter Caroli, Städt. Wohnungsbau GmbH
Annerose Deusch, Städt. Wohnungsbau GmbH
Hermann Burger, Städt. Wohnungsbau GmbH
Jörg Uffelmann, Städt. Wohnungsbau GmbH
Sven Täubert, Städt. Wohnungsbau GmbH
Markus Schwamm, Städt. Wohnungsbau GmbH

Preisgerichtsempfehlung
Das Preisgericht empfiehlt einstimmig, dass die beiden ersten Preisträger ihre Entwürfe überarbeiten sollen.

Weitere Ergebnisse zum Thema

Jetzt Abonnent werden um alle Bilder zu sehen

jetzt abonnieren

Schon wa Abonnent?
Bitte einloggen