Architektur von morgen schon heute entdecken Architektur von morgen schon heute entdecken
X

NEU: Bitte beachten Sie, dass Sie sich ab sofort mit E-Mail und Passwort einloggen.

Passwort erneuern
Neu registrieren

Bischweilerring , Mannheim-Friedrichsfeld/ Deutschland

Architektur Wettbewerbs-Ergebnis

Sie sind Abonnent? einloggen

Veröffentlicht als:

Kurzergebnis
Dokumentation
wa-ID
wa-2012369
Tag der Veröffentlichung
23.05.2012
Aktualisiert am
23.05.2012
Verfahrensart
Einladungswettbewerb
Teilnehmer
freischaffende, angestellte und beamtete Architekten
Beteiligung
5 Arbeiten
Auslober
Koordination
BÄUMLE Architekten | Stadtplaner, Darmstadt
Abgabetermin Pläne
16.04.2012
Abgabetermin Modell
23.04.2012
Preisgerichtssitzung
23.05.2012

1. Preis

baurmann.dürr architekten, Karlsruhe
Henning Baurmann · Martin Dürr
Mitarbeit: Olga Nemfeld · Marie Becker
Ulrich Bachmann · Marcin Wasag
Verena Fessele · Daniel Nieb
  • 1. Preis: baurmann.dürr architekten, Karlsruhe

2. Preis

Kaupp + Franck Architekten GmbH, Mannheim
Andreas Kaupp
Mitarbeit: Jacqueline Becht · Teresa Pacher
  • 2. Preis: Kaupp Franck Architekten GmbH, Mannheim

3. Preis

ap88 Architekten Partnerschaft mbB Bellm, Löffel, Lubs, Trager, Heidelberg
Patrick Lubs
Mitarbeit: Moritz Diesner · Thomas Ebers
  • 3. Preis: ap88 Architekten Partnerschaft mbB Bellm, Löffel, Lubs, Trager, Heidelberg

Anerkennung

Eisele · Staniek Architekten + Ingenieure, Darmstadt
Claus Staniek
Mitarbeit: Yvonne Fritsch · Jessica Lehmann
Steffen Kumpf · Rüdiger Scholz
Etienne Mattern
Modell: gbm Darmstadt
  • Anerkennung: Eisele · Staniek Architekten Ingenieure, Darmstadt
Verfahrensart
Einladungswettbewerb

Wettbewerbsaufgabe
Die vorhandenen Wohnzeilen im Bereich Bischweilerring in Mannheim-Friedrichsfeld sollen abgebrochen und durch eine Neubebauung ersetzt werden.
Aufgrund von Voruntersuchungen und der bisherigen Bürgerbeteiligung hat sich herausgestellt, dass eine Bebauung in der bisherigen Dichte in der Bevölkerung nicht zu vermitteln ist.
Im Realisierungsteil sind ca. 7.070 m2 BGF vorhanden, im Ideenteil sind bzw. waren ca. 2.775 m2 vorhanden.
Im Realisierungsteil sollen nun min. 6.480 m2, im Ideenteil min. 2.250 m2 (bezogen auf die BGF-Wohnfläche ohne Keller, Tiefgaragen etc.) nachgewiesen und eine qualitätsvolle und dem Standort angemessene Bebauungsstruktur entwickelt werden.
Vorgesehen ist es ein vielfältiges Angebot unterschiedlicher Wohnungsgrößen und einer verdichteten Einfamilienhausbebauung im kostengünstigen Segment anzubieten.

Competition assignment
The existing row of houses in Bischweilering shall be demolished and be replaced by a less densely developed new residential complex. The realisation part with approx. 7.070 m2 and the ideas part with about 2.775 m2 shall now be developed as high quality residential complex on 6.480 m2 resp. 2.250 m2 excluding basement, underground car parks etc. A wide range of apartment sizes shall be available plus a dense development of low-priced detached houses.

Fachpreisrichter
Monika Weber-Pahl, Darmstadt (Vors.)
Klaus Elliger, Stadt Mannheim
Jean Heemskerk, Mannheim
Dr. Martina Kubanek, Stadt Mannheim
Gerhard Leicht, Karlsruhe

Sachpreisrichter
Lothar Quast, Bürgermeister, Stadt Mannheim
Wolfgang Bielmeier, GBG Mannheim
Jörg Zimmermann, GBG Mannheim
Kersten Eberhard, GBG Mannheim

Preisgerichtsempfehlung
Das Preisgericht empfiehlt einstimmig, den 1. Preis mit der weiteren Planung zu beauftragen.

Weitere Ergebnisse zum Thema

Jetzt Abonnent werden um alle Bilder zu sehen

jetzt abonnieren

Schon wa Abonnent?
Bitte einloggen