Architektur von morgen schon heute entdecken Architektur von morgen schon heute entdecken
X

NEU: Bitte beachten Sie, dass Sie sich ab sofort mit E-Mail und Passwort einloggen.

Passwort erneuern
Neu registrieren

Interkulturelles Bildungshaus am Lindenbrunnen , Tübingen/ Deutschland

Architektur Wettbewerbs-Ergebnis

Veröffentlicht als:

Kurzergebnis
Zwischenbericht
wa-ID
wa-2011907
Tag der Veröffentlichung
21.06.2011
Aktualisiert am
08.10.2012
Verfahrensart
Nicht offener Wettbewerb
Beteiligung
22 Arbeiten
Auslober
Koordination
ee concept GmbH, Darmstadt
Abgabetermin
21.06.2011
Abgabetermin Modell
28.06.2011
Preisgerichtssitzung
08.07.2011

November 2012 – Zwischenstand des Projekts

„Im Anschluss an das Wettbewerbsverfahren wurde von der Stadt Tübingen ein Verhandlungsverfahren durchgeführt. Dabei wurde unser Wettbewerbsbeitrag bestätigt und unser Büro im Anschluss mit der Planung beauftragt. Wir sind bis einschließlich LP 5 betraut. Die Beauftragung erfolgt stufenweise bis zur Leistungsphase 9. Unser Bauherr das Hochbauamt in Tübingen stellte ein ambitioniertes Team von Fachingenieuren, Energieplanern und Nachhaltigkeitsexperten zusammen, die gemeinsam mit uns das Bildungszentrum planen. Momentan befinden wir uns in der Entwurfsphase. Die städtebauliche Anordnung und Kubatur unserer „Pavillions im Grünen“ ist im wesentlichen unverändert geblieben. Da der Entwurf im Wettbewerb schon dem Raumprogramm in besonderer Weise Rechnung getragen hat gab es nur geringfügige Anpassungen. Diese bezogen sich hauptsächlich auf funktionale Umstrukturierungen im Bereich der Kindertagesstätte. Die Entscheidung, ob das Bauvorhaben in einem oder zwei Bauabschnitten, wie im Wettbewerb gefordert, erfolgen soll, steht noch aus. Geplant ist, dass der Altbau im Frühsommer 2013 abgerissen wird und im Anschluss der Neubau erfolgt. Der Bezug soll im Winter 2014 sein.“ ((se)arch architekten gbr, Stuttgart)

1. Preis

(se)arch Architekten, Stuttgart
Prof. S.+S. Eberding
  • 1. Preis: (se)arch Architekten, Stuttgart

2. Preis

bss Bär Stadelmann Stöcker Architekten, Nürnberg
  • 2. Preis: bss Bär Stadelmann Stöcker Architekten, Nürnberg

Anerkennung

Auer Weber, Stuttgart

Anerkennung

bernd zimmermann architekten, Ludwigsburg

Anerkennung

Kamm Architekten, Stuttgart
Verfahrensart
Nicht offener Wettbewerb

Wettbewerbsaufgabe
Gegenstand des Wettbewerbs ist die Vorplanung des Neubaus einer zweizügigen Ganztages-Grundschule für die Klassenstufen 1 bis 4. Die Schule wird ergänzt durch ein dreigruppiges Kinderhaus. Bereits in der frühen Planungsphase sind anspruchsvolle Zielvorgaben zum energieeffizienten und nachhaltigen Bauen zu berücksichtigen.

Weitere Ergebnisse zum Thema

Jetzt Abonnent werden um alle Bilder zu sehen

jetzt abonnieren

Schon wa Abonnent?
Bitte einloggen