Wettbewerbe für Architekten und Ingenieure, Landschaftsarchitekten, Architektur Studenten Wettbewerbe für Architekten und Ingenieure, Landschaftsarchitekten, Architektur Studenten
X

NEU: Bitte beachten Sie, dass Sie sich ab sofort mit E-Mail und Passwort einloggen.

Passwort erneuern
Neu registrieren

Bildungscampus/Stadtquartier Bruck an der Mur , Bruck an der Mur/ Österreich

Architektur Wettbewerbs-Ergebnis

wa-ID
wa-2029515
Tag der Veröffentlichung
27.07.2020
Aktualisiert am
20.01.2021
Verfahrensart
Offener Wettbewerb
Zulassungsbereich
EWG
Teilnehmer
Architekt*innen und Zivilingenieur*innen für Hochbau
Beteiligung
11 Arbeiten
Auslober
Koordination
Technisches Büro f. Raumplanung DI Daniel Kampus, Graz
Abgabetermin
08.10.2020
Abgabetermin Pläne
08.10.2020
Abgabetermin Modell
22.10.2020
Preisgerichtssitzung
30.11.2020

1. Preis

Karl und Bremhorst Architekten ZT GmbH

2. Preis

Kaltenbacher Architektur zt-gmbh

3. Preis

Architekt Zieser ZT GmbH

3. Preis

Hohensinn Architektur ZT-GmbH

Anerkennung

balloon – Kronaus

Anerkennung

MEGATABS architekten ZT GmbH

Anerkennung

Architekten MAYER ROHSMANN + Partner

Anerkennung

PILZ + SCHEMMEL
Verfahrensart
EU-weit offener, anonymer, einstufiger Realisierungswettbewerb mit anschließendem Verhandlungsverfahren nach BVergG 2018

Wettbewerbsaufgabe
Gegenstand des Wettbewerbes ist die Realisierung des Bildungscampus/Stadtquartiers Bruck an der Mur mit Handelsflächen im EG in der Innenstadt der Stadtgemeinde Bruck an der Mur auf dem Grundstück-Nr. 49 (EZ 9) - sowie den Grundstücken-Nr. 146 und .55 (beide EZ 1899) -, alle KG 60004 Bruck an der Mur.

Ziel des Wettbewerbs ist die Erlangung von Planungsvorschlägen für einen Bildungscampus mit 20 Klassen (5 Cluster zu je 4 Klassen), einem GTS-Bereich und 5 Sonderunterrichtsräumen inkl. 3 Nebenräumen (1. Bauabschnitt). Dieser soll direkt in der Innenstadt über Handelsflächen im Erdgeschoss zu liegen kommen. Im 2. Bauabschnitt soll der Schulcampus um zumindest ein weiteres Cluster (4 Klassen) erweitert werden. Vormals befand sich eine Leiner-Filiale an diesem zentralen Standort.
27/07/2020    S143    Dienstleistungen - Wettbewerbsbekanntmachung - Offenes Verfahren 
Österreich-Bruck an der Mur: Dienstleistungen von Architektur-, Konstruktions- und Ingenieurbüros und Prüfstellen
2020/S 143-352491
Wettbewerbsbekanntmachung
Rechtsgrundlage:Richtlinie 2014/24/EU

Abschnitt I: Öffentlicher Auftraggeber
/Auftraggeber

I.1) Name und Adressen

Offizielle Bezeichnung: Stadtgemeinde Bruck an der Mur
Nationale Identifikationsnummer: 9110003673925
Postanschrift: Koloman-Wallisch-Platz 1
Ort: Bruck an der Mur
NUTS-Code: AT22 Steiermark
Postleitzahl: 8600
Land: Österreich
Kontaktstelle(n): Kampus Raumplanungs- und Stadtentwicklungs GmbH
E-Mail: wettbewerbe@kampus.at
Telefon: +43 31681808516Internet-Adresse(n):
Hauptadresse: www.kampus.at

I.2) Informationen zur gemeinsamen Beschaffung


I.3) Kommunikation

Die Auftragsunterlagen stehen für einen uneingeschränkten und vollständigen direkten Zugang gebührenfrei zur Verfügung unter: gv.vergabeportal.at/Detail/86878
Weitere Auskünfte erteilen/erteilt die oben genannten Kontaktstellen
Angebote oder Teilnahmeanträge sind einzureichen elektronisch via: gv.vergabeportal.at/Detail/86878

I.4) Art des öffentlichen Auftraggebers

Regional- oder Kommunalbehörde

I.5) Haupttätigkeit(en)

Allgemeine öffentliche Verwaltung

Abschnitt II: Gegenstand


II.1) Umfang der Beschaffung


II.1.1) Bezeichnung des Auftrags:

WB Bildungscampus/Stadtquartier Bruck an der Mur
Referenznummer der Bekanntmachung: WB Bruck 01

II.1.2) CPV-Code Hauptteil

71000000 Dienstleistungen von Architektur-, Konstruktions- und Ingenieurbüros und Prüfstellen

II.2) Beschreibung


II.2.2) Weitere(r) CPV-Code(s)


II.2.4) Beschreibung der Beschaffung:

EU-weit offener, anonymer, einstufiger Realisierungswettbewerb mit anschließendem Verhandlungsverfahren nach BVergG 2018.

II.2.13) Angaben zu Mitteln der Europäischen Union

Der Auftrag steht in Verbindung mit einem Vorhaben und/oder Programm, das aus Mitteln der EU finanziert wird: nein

Abschnitt III: Rechtliche, wirtschaftliche, finanzielle und technische
Angaben


III.1) Teilnahmebedingungen


III.1.10) Kriterien für die Auswahl der Teilnehmer:


III.2) Bedingungen für den Auftrag


III.2.1) Angaben zu einem besonderen Berufsstand

Die Teilnahme ist einem bestimmten Berufsstand vorbehalten: ja
Beruf angeben:
ArchitektInnen, ZivilingenieurInnen und ZT-Gesellschaften für Hochbau und Gleichwertige


Abschnitt IV: Verfahren


IV.1) Beschreibung


IV.1.2) Art des Wettbewerbs

Offen

IV.1.7) Namen der bereits ausgewählten Teilnehmer:


IV.1.9) Kriterien für die Bewertung der Projekte:

a) städtebauliche Kriterien:
— Gliederung und Gestaltung der Baukörper;
— Einbindung in die Umgebung/Bestandbaukörper/Grünraum/Wegebeziehungen;
— Gestaltung der Freiräume.
b) Architektur/baukünstlerische Kriterien:
— Qualität der äußeren Gestaltung;
— Innenräumliche Qualität;
— Beitrag zur zeitgenössischen Baukultur;
— Einfügung in das Ortsbild.
c) funktionelle Kriterien:
— funktionelle Gesamtlösung (Bildungscampus, Handel, Umfeld);
— Zuordnung der Funktionsbereiche (Bildungscampus, Handel, Umfeld);
— interne Erschließung im Gebäude und am Wettbewerbsareal;
— generelles Erschließungskonzept (Bildungscampus, Handel, Verkehr, Umfeld);
— Orientierbarkeit (Bildungscampus, Handel, Parken, Umfeld);
— Variabilität und Entwicklungsfähigkeit des Projektes;
— Nutzbarkeit der Freiräume;
— natürliche Belichtung der Hauptnutzflächen.
d) ökonomische Kriterien:
— Wirtschaftlichkeit bei der Errichtung;
— Wirtschaftlichkeit im Betrieb und in der Erhaltung;
— Einhaltung des vorgegebenen Kostenrahmens.
e) ökologische Kriterien:
— Energieeffizienz;
— Umweltverträglichkeit;
— Nachhaltigkeit;
— Ressourcenschonung auf dem Gelände.

IV.2) Verwaltungsangaben


IV.2.2) Schlusstermin für den Eingang der Projekte oder Teilnahmeanträge

Tag: 08/10/2020
Ortszeit: 00:00

IV.2.3) Tag der Absendung der Aufforderungen zur Teilnahme an ausgewählte Bewerber


IV.2.4) Sprache(n), in der (denen) Projekte erstellt oder Teilnahmeanträge verfasst werden können:

Deutsch

IV.3) Preise und Preisgericht


IV.3.1) Angaben zu Preisen

Es werden ein oder mehrere Preise vergeben: ja
Anzahl und Höhe der zu vergebenden Preise:
— 1. Preis: 31 000 EUR;
— 2. Preis: 25 000 EUR;
— 3. Preis: 20 000 EUR;
— 3. Anerkennungspreise zu je: 8 000 EUR;
— 2. Anerkennungspreise zu je: 5 000 EUR.

IV.3.2) Angaben zu Zahlungen an alle Teilnehmer:



IV.3.3) Folgeaufträge

Ein Dienstleistungsauftrag infolge des Wettbewerbs wird an den/die Gewinner des Wettbewerbs vergeben: ja

IV.3.4) Entscheidung des Preisgerichts

Die Entscheidung des Preisgerichts ist für den öffentlichen Auftraggeber/den Auftraggeber bindend: ja

IV.3.5) Namen der ausgewählten Preisrichter:

Rupert VÖGL
Arch. DI Günter Reissner
Archin. DIin Alexa Zahn
Arch. DI Heinz Plöderl
VizeBMin. Susanne Kaltenegger
BM Peter Koch, MSc
Arch. DI Werner Nussmüller
Christoph Hausmann

Abschnitt VI: Weitere Angaben


VI.3) Zusätzliche Angaben
:


VI.4) Rechtsbehelfsverfahren/Nachprüfungsverfahren


VI.4.1) Zuständige Stelle für Rechtsbehelfs-/Nachprüfungsverfahren

Offizielle Bezeichnung: Landesverwaltungsgericht Steiermark
Postanschrift: Salzamtsgasse 3
Ort: Graz
Postleitzahl: 8010
Land: Österreich

VI.4.2) Zuständige Stelle für Schlichtungsverfahren


VI.4.3) Einlegung von Rechtsbehelfen

Genaue Angaben zu den Fristen für die Einlegung von Rechtsbehelfen:

VI.4.4) Stelle, die Auskünfte über die Einlegung von Rechtsbehelfen erteilt


VI.5) Tag der Absendung dieser Bekanntmachung:

23/07/2020

Weitere Ergebnisse zum Thema

Jetzt Abonnent werden um alle Bilder zu sehen

jetzt abonnieren

Schon wa Abonnent?
Bitte einloggen