Architektur von morgen schon heute entdecken Architektur von morgen schon heute entdecken
X

NEU: Bitte beachten Sie, dass Sie sich ab sofort mit E-Mail und Passwort einloggen.

Passwort erneuern
Neu registrieren

  • Maske
  • Maske
  • Maske
  • Maske
  • Maske
  • Maske
  • Alexandra Prämer/Orliczek Architekten ZT-GmbH
  • Alexandra Prämer/Orliczek Architekten ZT-GmbH
  • Alexandra Prämer/Orliczek Architekten ZT-GmbH
  • Alexandra Prämer/Orliczek Architekten ZT-GmbH
  • Alexandra Prämer/Orliczek Architekten ZT-GmbH
  • Alexandra Prämer/Orliczek Architekten ZT-GmbH

Bezirksgericht , Seekirchen am Wallersee/ Österreich

Wettbewerbs-Ergebnis

Sie sind Abonnent? einloggen

Veröffentlicht als:

Dokumentation
wa-ID
wa-2023042
Tag der Veröffentlichung
08.02.2018
Aktualisiert am
24.09.2018
Verfahrensart
Offener Wettbewerb
Zulassungsbereich
EWG
Teilnehmer
Architekten, Ingenieurkonsulenten für Hochbau und ZT-Gesellschaften
Beteiligung
9 Arbeiten
Auslober
Koordination
Orliczek Architekten ZT-GmbH, Salzburg
Bewerbungsschluss
12.03.2018
Abgabetermin Pläne
12.06.2018
Abgabetermin Modell
19.06.2018
Preisgerichtssitzung
05.07.2018

1. Preis

g.o.y.a. ZT GmbH, Wien
  • Alexandra Prämer/Orliczek Architekten ZT-GmbH
  • 1. Preis: g.o.y.a. ZT GmbH, Wien
  • 1. Preis: g.o.y.a. ZT GmbH, Wien

2. Preis

Hertl Architekten, Steyr
  • Alexandra Prämer/Orliczek Architekten ZT-GmbH
  • 2. Preis: Hertl Architekten, Steyr
  • 2. Preis: Hertl Architekten, Steyr
  • 2. Preis: Hertl Architekten, Steyr

3. Preis

Franz und Sue ZT GmbH, Wien
  • Alexandra Prämer/Orliczek Architekten ZT-GmbH
  • 3. Preis: Franz und Sue ZT GmbH, Wien
  • 3. Preis: Franz und Sue ZT GmbH, Wien

1. Anerkennung

MEGATABS, Wien
  • Alexandra Prämer/Orliczek Architekten ZT-GmbH

Anerkennung

Ederer + Haghirian Architekten ZT-OG, Graz
  • Alexandra Prämer/Orliczek Architekten ZT-GmbH

Anerkennung

Dietmar Feichtinger Architectes, Montreuil
ao-architekten ZT-GmbH, Innsbruck
  • Alexandra Prämer/Orliczek Architekten ZT-GmbH
Verfahrensart
Nicht offener einstufiger Realisierungswettbewerb mit vorgeschaltetem EWR-offenen Bewerbungsverfahren zur Auswahl von 15 Teilnehmern und anschließendem Verhandlungsverfahren für die Vergabe

Wettbewerbsaufgabe
Am Standort Seekirchen soll ein neues Bezirksgericht errichtet werden. Dem Bundesministerium für Verfassung, Reformen, Deregulierung und Justiz (BM-VRDJ) sind die Sicherheit aller in Gerichtsgebäuden aufhältigen Personen sowie die barrierefreie Erreichbar- und Benutzbarkeit für mobilitäts-, hör- und sehbeeinträchtigte Personen besondere Anliegen. Diese Grundanforderungen und -funktionen an ein Gerichtsgebäude und die dort tätigen Entscheidungsträger sollen auch architektonisch zum Ausdruck gebracht und durch ein entsprechend funktionelles Erscheinungsbild gefördert werden.
Gemäß dem Raumprogramm wird eine NF von 1.940 m2 benötigt.
- Aktenlager im KG 300 m2
- fünf Verhandlungssäle zusammen 200 m2
Servicecenter 30 m2
Einlaufstelle + Sicherheitszentrale 30 m2
- Nutzfläche Rest 1.380 m2
Derzeit wird ein geladener städtebaulicher Ideenwettbewerb durchgeführt, da bei der gegenständlichen Liegenschaft neben dem Bezirksgericht auch Wohnungen und ein Stadtpark errichtet werden sollen.
In diesem vorgeschalteten Verfahren wird das herauszuteilende Grundstück für das Bezirksgericht (ca. 3.000 bis 3.500 m2) mit städtebaulichen Rahmenbedingungen definiert werden. Diese Vorgaben inklusive des bestehenden Bebauungsplanes werden Basis dieses Verfahrens (siehe auch wa-ID: wa-2024812)

Competition assignment
A new district court shall be developed in Seekirchen, focusing on the safety of all persons in the court buildings and on barrier-free accessibility. These requirements and functions shall be expressed architecturally by a correspondingly functional appearance.
The program of 1.940 m2 is divided in:
- File storage, basement 300 m2
- 5 court rooms 200 m2
Service centre 30 m2
Entry point + security centre 30 m2
- Rest of usable area 1.380 m2
Currently, an invitational urban planning ideas competition is being held, for apartments and a city park next to the district court.

Fachpreisrichter
Michael Strobl, Salzburg
Josef Fink, Bregenz
Eva Rainer, ARE und BIG
Wolfgang Malzer

Sachpreisrichter
Dr. Alexander Pirker, MBA, Wien
Herbert Ratzenböck, Oberlandesgericht
Monika Schwaiger, Bürgermeisterin Seekirchen
Mario Hayder, Salzburg


Ausstellung
Die Ausstellung der Projekte erfolgt kurzfristig im Kammerlokal arch+Ing in Salzburg und von 03.09. – 28.09.2018 in der Gemeinde Seekirchen zu den Gemeindeöffnungszeiten.
08/02/2018    S27    - - Dienstleistungen - Wettbewerbsbekanntmachung - Offenes Verfahren 
Österreich-Salzburg: Bau von Gerichtsgebäuden
2018/S 027-059454
Wettbewerbsbekanntmachung
Richtlinie 2014/24/EU

Abschnitt I: Öffentlicher Auftraggeber
/Auftraggeber

I.1) Name und Adressen

Bundesimmobiliengesellschaft mbH in Vertretung der ARE Austrian Real Estate GmbH
Aigner Str. 8
Salzburg
5020
Österreich
Telefon: +43 50244-5509
E-Mail: franz.wechselberger@big.at
Fax: +43 50244-5577
NUTS-Code: AT
Internet-Adresse(n):
Hauptadresse: www.big.at

I.2) Gemeinsame Beschaffung


I.3) Kommunikation

Die Auftragsunterlagen stehen für einen uneingeschränkten und vollständigen direkten Zugang gebührenfrei zur Verfügung unter: www.big.at/projekte/laufende-wettbewerbe
Weitere Auskünfte erteilen/erteilt folgende Kontaktstelle:
Orliczek Architekten ZT-GmbH
Naumanngasse 32
Salzburg
5020
Österreich
Telefon: +43 662622362-0
E-Mail: office@oa-zt.at
Fax: +43 662622362-4
NUTS-Code: AT323
Internet-Adresse(n):
Hauptadresse: www.oa-zt.at/
Angebote oder Teilnahmeanträge sind einzureichen an folgende Anschrift:
Orliczek Architekten ZT GmbH
Naumanngasse 32
Salzburg
5020
Österreich
Telefon: +43 662622362-0
E-Mail: office@oa-zt.at
Fax: +43 662622362-4
NUTS-Code: AT323
Internet-Adresse(n):
Hauptadresse: www.oa-zt.at/

I.4) Art des öffentlichen Auftraggebers

Andere: Bundesimmobiliengesellschaft mbH, in Vertretung der ARE Austrian Real Estate GmbH

I.5) Haupttätigkeit(en)

Andere Tätigkeit: Immobilienbewirtschaftung

Abschnitt II: Gegenstand


II.1) Umfang der Beschaffung


II.1.1) Bezeichnung des Auftrags:
5201 Seekirchen am Wallersee, im „Stadtquartier“, Bezirksgericht Seekirchen, Neubau, Generalplanerleistungen
Referenznummer der Bekanntmachung: 652009

II.1.2) CPV-Code Hauptteil

45216112

II.2) Beschreibung


II.2.2) Weitere(r) CPV-Code(s)

71240000

II.2.4) Beschreibung der Beschaffung:
5201 Seekirchen, im „Stadtquartier“, Bezirksgericht Seekirchen, Neubau, EU-weiter, nicht offener, einstufiger Realisierungswettbewerb mit vorhergeschaltetem Bewerbungsverfahren und mit anschließendem Verhandlungsverfahren für die Vergabe von Generalplanerleistungen

II.2.13) Angaben zu Mitteln der Europäischen Union

Der Auftrag steht in Verbindung mit einem Vorhaben und/oder Programm, das aus Mitteln der EU finanziert wird: nein

Abschnitt III: Rechtliche, wirtschaftliche, finanzielle und technische
Angaben


III.1) Teilnahmebedingungen

III.1.10) Kriterien für die Auswahl der Teilnehmer:

III.2) Bedingungen für den Auftrag


III.2.1) Angaben zu einem besonderen Berufsstand

Die Teilnahme ist einem bestimmten Berufsstand vorbehalten: ja
Beruf angeben: Lt. Pkt. C.1 der Auslobung

Abschnitt IV: Verfahren


IV.1) Beschreibung

IV.1.2) Art des Wettbewerbs
Offen
IV.1.7) Namen der bereits ausgewählten Teilnehmer:
IV.1.9) Kriterien für die Bewertung der Projekte: Lt. Auslobungsunterlagen Pkt. D.7

IV.2) Verwaltungsangaben

IV.2.2) Schlusstermin für den Eingang der Projekte oder Teilnahmeanträge
Tag: 12/03/2018
Ortszeit: 16:00
IV.2.3) Tag der Absendung der Aufforderungen zur Teilnahme an ausgewählte Bewerber
IV.2.4) Sprache(n), in der (denen) Projekte erstellt oder Teilnahmeanträge verfasst werden können:
Deutsch
IV.3) Preise und Preisgericht
IV.3.1) Angaben zu Preisen
Es werden ein oder mehrere Preise vergeben: ja
Anzahl und Höhe der zu vergebenden Preise: Lt. Auslobungsunterlagen Pkt. E.2
IV.3.2) Angaben zu Zahlungen an alle Teilnehmer:
IV.3.3) Folgeaufträge
Ein Dienstleistungsauftrag infolge des Wettbewerbs wird an den/die Gewinner des Wettbewerbs vergeben: nein
IV.3.4) Entscheidung des Preisgerichts
Die Entscheidung des Preisgerichts ist für den öffentlichen Auftraggeber/den Auftraggeber bindend: ja
IV.3.5) Namen der ausgewählten Preisrichter:

Abschnitt VI: Weitere Angaben


VI.3) Zusätzliche Angaben
: Nationale Erkennungsnummer: [L-641365-826]

VI.4) Rechtsbehelfsverfahren/Nachprüfungsverfahren


VI.4.1) Zuständige Stelle für Rechtsbehelfs-/Nachprüfungsverfahren

Bundesverwaltungsgericht
Erdbergstr. 192-196
Wien
1030
Österreich

VI.4.2) Zuständige Stelle für Schlichtungsverfahren


VI.4.3) Einlegung von Rechtsbehelfen


VI.4.4) Stelle, die Auskünfte über die Einlegung von Rechtsbehelfen erteilt


VI.5) Tag der Absendung dieser Bekanntmachung:

06/02/2018

Jetzt Abonnent werden um alle Bilder zu sehen

jetzt abonnieren

Standard oder Premium Abonnement?
Bitte einloggen