Architekturwettbewerbe, Architektenwettbewerbe und Ausschreibung Portal Architekturwettbewerbe, Architektenwettbewerbe und Ausschreibung Portal
X

NEU: Bitte beachten Sie, dass Sie sich ab sofort mit E-Mail und Passwort einloggen.

Passwort erneuern
Neu registrieren

Beverstraße , Aachen/ Deutschland

Architektur Wettbewerbs-Ergebnis

Sie sind Abonnent? einloggen

Veröffentlicht als:

Kurzergebnis
Dokumentation
wa-ID
wa-2008774
Tag der Veröffentlichung
24.08.2005
Aktualisiert am
29.09.2006
Verfahrensart
Nicht offener Wettbewerb
Teilnehmer
Architekten
Beteiligung
19 Arbeiten
Koordination
Bau- und Liegenschaftsbetrieb NRW Niederlassung Aachen, Aachen
Abgabetermin
24.08.2005
Abgabetermin Modell
29.08.2005
Preisgerichtssitzung
29.09.2006

1. Preis

3pass Architekt/innen Stadtplaner/innen, Köln
Gerhild Burkard · Joachim Koob · Judith Kusch
Mitarbeit: Jens Mayerle · Florian Kohl
Energie: Ingenieurbüro Heiming, Köln

2. Preis

pbs architekten Gerlach Wolf Böhning Planungsges. mbH, Aachen
Mitarbeit: Reinhard Gerlach · Wolfgang Gülpen
Stephan Bachler · Oliver Fellhölter
Martin Sinken
Modell: Martin Sinken

3. Preis

3D Architekten + Stadtplaner , Aachen
Prof. Christian Uwer · Klaus Winterberg

Ankauf

Förder Landschaftsarchitekten GmbH, Essen
Mitarbeit: Mathias Bäßler-Vogel · Maren Kuhnel
Georg Malat · Petra Much · Katrin Römer
Dedy Soesanto
L.Arch.: Förder · Demmer
Garten- und Landschaftsarchitekten, Essen
Mitarbeit: Simone Hastenpflug · Petra Hüging
TGA: INCO Ingenieurbüro, Aachen
Joachim Cieslok
Modell: Anikó Krén, Aachen

Ankauf

fischerarchitekten, Aachen
Prof. Horst Fischer
Mitarbeit: Sibille Irnich · Kathrin Hülck
Jakob Janislawski · Michael Bürgers
L.Arch.: 3+ Freiraumplaner, Aachen
Norbert Kloeters
Tragwerk/Brandschutz: Wolf Schleth-Tams,
Aachen
Energie: Michael Gödde, Aachen

Ankauf

Club L94 Landschaftsarchitekten GmbH, Köln
Marcel Blom · Anna Gerlach · Susanne Lüschen
Sascha Rullkötter · Markus Sporer
L.Arch.: Club L94 LandschaftsArchitekten, Köln
Verfahrensart
Begrenzter Wettbewerb mit vorgeschaltetem EWR-offenen Bewerbungsverfahren zur Auslosung von 14 Teilnehmern sowie 6 Zuladungen:

Wettbewerbsaufgabe
Aufgrund der Realisierung des Finanzamtszent rums Aachen kann die Immobilie Beverstraße, in der sich vier Finanzämter befunden haben, freigezogen und abgerissen werden. Damit be steht die Chance das ca. 12.000 m2 große Grundstück stadträumlich und in bezug auf die Nutzung besser in den angrenzenden Stadtteil Frankenberger Viertel zu integrieren. Es soll ein städtebauliches Konzept erarbeitet und differenzierte Wohnbebauung geplant werden. Im Hinblick auf Investoreninteressen ist eine modulare Planung von Vorteil. Die Wahl zwischen freiem und gefördertem Mietwohnungsbau soll möglich sein. Dabei ist an eine Mischung aus Stadthäusern, Reihenhäusern und verschiedenen Ausprägungen des Geschosswohnungsbaus gedacht. Auch innovative Sonderwohnformen, wie Mehrgenerationenwohnen, Seniorenwohnen und „Wohnen und Arbeiten“ sind zu bedenken. Kleinteilige gewerbliche Nutzungen sind vertretbar, sofern sie aufgrund ihrer Immissionen in unmittelbarer Nachbarschaft zur Wohnbebauung angesiedelt werden können.
Die Unterbringung von 1.000 m2 BGF für kleinteiligen Einzelhandel ist vorstellbar. Außerdem soll die Integration eines Hotels mit oberem mittlerem Standard und einer BGF von ca. 5.000 m2 ermöglicht werden. Auf ansprechend gestaltete private und gemeinschaftliche Frei- und Grünbereiche wird Wert gelegt. Hotel: 80 bis 100 Hotelzimmer mit Sanitärbereich, Fluranteil.
Gewerbliche Flächen: Handel, Arztpraxen, Anwaltspraxen, Beratungsdienste, Kleinhandel: je ca. 60 bis 200 m2; insgesamt max. 1.000 m2. Wohnbereiche: Mind. 3 unterschiedliche Wohnmodule; Kleinwohnungsmodul mit je ca. 45 m2; Großwohnungsmodul bis maximal 160 m2; Wohnungsmodul als geförderter Geschosswohnungsbau; insgesamt BGF von ca. 13.000 m2, im Mittel also 130 Wohneinheiten.

Preisrichter
Prof. Kunibert Wachten, Dortmund (Vors.)
Prof. Ulrich Hahn, Aachen
Hermann Gödde, EBV Aachen
Gisela Nacken, Stadt Aachen
Kerstin Böhnke-Obermann, BLB NRW
Harald Lange, BLB NRW, Aachen
Stellv.: Günter Helten, Aachen
Andreas Pickhardt, EBV Aachen
Werner Wingenfeld, Stadt Aachen
Ute Willems, BLB NRW, Aachen

Preisgerichtsempfehlung
Das Preisgericht empfiehlt dem Auslober einstimmig, die Arbeit mit dem ersten Platz zur Grundlage der weiteren Bearbeitung zu wählen.

Weitere Ergebnisse zum Thema

Jetzt Abonnent werden um alle Bilder zu sehen

jetzt abonnieren

Schon wa Abonnent?
Bitte einloggen