Architekturwettbewerbe, Architektenwettbewerbe und Ausschreibung Portal, Profil und Jobs für Architekten, Landschaftsarchitekten, Stadtplaner und Ingenieure Architekturwettbewerbe, Architektenwettbewerbe und Ausschreibung Portal, Profil und Jobs für Architekten, Landschaftsarchitekten, Stadtplaner und Ingenieure
X

NEU: Bitte beachten Sie, dass Sie sich ab sofort mit E-Mail und Passwort einloggen.

Passwort erneuern
Neu registrieren

Besucherzentrum im Brückenpark Müngsten , Solingen/ Deutschland

Architektur Wettbewerbs-Ergebnis

Dokumentation des Wettbewerbs
Dokumentation des realisierten Projekts:
Sie sind Abonnent? einloggen

Veröffentlicht als:

Kurzergebnis
Zwischenbericht
Weiterverfolgt
wa-ID
wa-2009813
Tag der Veröffentlichung
19.06.2008
Aktualisiert am
12.11.2010
Verfahrensart
Nicht offener Wettbewerb
Teilnehmer
Architekten sowie Landschaftsarchitekten und Stadtplaner in Zusammenarbeit mit Architekten
Beteiligung
96 Arbeiten
Auslober
Koordination
post welters + partner mbB Architekten & Stadtplaner BDA/SRL, Dortmund
Bewerbungsschluss
21.01.2008
Abgabetermin
07.04.2008
Preisgerichtssitzung
19.06.2008
Fertigstellung
Mai 2010

Dezember 2010 – Fertigstellung des Projekts

Kommentar der Architekten
Brückenpark Müngsten: Im Jahr 2006 wurde der Müngstener Brückenpark eröffnet. Natur trifft Technik, Idylle ergänzt um Ingenieurskunst, so lässt sich die Situation unter der weltberühmten Müngstener Brücke am besten beschreiben. Im Mittelpunkt der drei bergischen Großstädte Remscheid, Solingen und Wuppertal liegt Deutschlands höchste Eisenbahnbrücke, die das Tal der Wupper überspannt. Die Landschaft und die Wupper um die Brücke herum sind ebenso beeindruckend wie die filigrane Stahlkonstruktion des Brückenbogens.
So wurde der im Rahmen der Bergischen Regio- nale 2006 vom Atelier Loidl umgestaltete Brückenpark zu einem touristischen Highlight mit ganz eigener Qualität. Jedes Jahr wird der Park von mehr als 300.000 Besucherinnen und Besuchern aufgesucht. Eine in Szene gesetzte Landschaft, das Naturerlebnis, eine berühmte Eisenbahnbrücke, Zeugnisse der Industriegeschichte und die höchst lebendige Wupper machen gemeinsam die Faszination des Parks aus.
Haus Müngsten: Haus Müngsten bildet ...

>> Den vollständigen Bericht mit Fotos können Sie als PDF-Datei erwerben <<

1. Preis

pape + pape architekten, Kassel
Tore Pape
Mitarbeit: Daniel Goldberg
Modell: modellwer, Weimar
Visualisierung: pepperpix hamburg

3. Preis

Hendrix Architektur Städtebau, Duisburg
Heinrich Hendrix
Mitarbeit: Eva Christine Albrecht

3. Preis

Markus Kirschnick, Dortmund
Modell: Mijalski + Nasarian GmbH, Dortmund

Sonderanerkennung

B.A.S. Architekten Kopperschmidt + Moczala, Weimar
Juliane Kopperschmidt · Christian Moczala
Mitarbeit: Dirk Hädicke · Cornelia Dittmar
Verfahrensart
Begrenzt offener, zweiphasiger Realisierungswettbewerb mit vorgeschaltetem EWR-offenen Bewerbungsverfahren zur Auswahl von 15 Teilnehmern.

Preisrichter
Meinrad Ladleif, Kassel (Vors.)
Harald Bayer, Stadt Wuppertal
Heiner Farwick, Ahaus
Franz Haug, Oberbürgermeister, Stadt Solingen
Dr. Angela Koch, Untere Denkmalbehörde Stadt Remscheid
Prof. Ulrich Königs, Wuppertal/Köln
Lorenz Kehl, Berlin
Kurt-Reiner Witte, Lebenshilfe für Menschen mit geistiger Behinderung, Solingen

Preisgerichtsempfehlung
Das Preisgericht empfiehlt dem Auslober einstimmig, die Arbeit des ersten Preises als Grundlage der Realisierung auszuwählen und die Verfasser zu beauftragen.

Weitere Ergebnisse zum Thema

Jetzt Abonnent werden um alle Bilder zu sehen

jetzt abonnieren

Schon wa Abonnent?
Bitte einloggen