Wettbewerbe für Architekten und Ingenieure, Landschaftsarchitekten, Architektur Studenten Wettbewerbe für Architekten und Ingenieure, Landschaftsarchitekten, Architektur Studenten
X

NEU: Bitte beachten Sie, dass Sie sich ab sofort mit E-Mail und Passwort einloggen.

Passwort erneuern
Neu registrieren

  • Best of Interior Award 2020
  • Best of Interior Award 2020
  • Best of Interior Award 2020
  • Best of Interior Award 2020
  • Best of Interior Award 2020
  • BEST OF INTERIOR 2020 – Die 40 schönsten Wohnkonzepte
  • Loft- und Chalet-Gefühl schließen sich in diesem Wochenendhaus am Walchensee nicht aus: Deckenlichter fluten die holzverkleidete Räume mit Tageslicht. | Foto: © Boo Yeah
  • Ein Wiener Altbau, in den die Moderne eingezogen ist: Maßeinbauten bilden den Rahmen, Midcentury-Stücke dienen als stilistische i-Tüpfelchen. | Foto: © Mark Glassner
  • Handgefertigte Cotto-Böden, rote Terrakottasteine und Kastanienholzbalken lassen den Wohnraum Wärme und Ursprünglichkeit ausstrahlen. | Foto: © Oliver Jaist
  • Viel Raum, Ruhe und ein paar Gute-Laune-Akzente: So könnte man das Einrichtungskonzept des Wohnraums beschreiben. | Foto: © Sorin Morar

Best of Interior Award 2020 , München/ Deutschland

Architektur Wettbewerbs-Ergebnis

wa-ID
wa-2028290
Tag der Veröffentlichung
20.01.2020
Aktualisiert am
18.09.2020
Verfahrensart
Award
Zulassungsbereich
EU / Schweiz
Teilnehmer
Innenarchitekt*innen und Interior-Designer*innen
Auslober
Abgabetermin
11.02.2020
Bekanntgabe
17.09.2020

1. Preis

Labvert Architecture & Design, Wien
Stephan Vary
Projekt: Die Ultimative Maßanfertigung
  • Ein Wiener Altbau, in den die Moderne eingezogen ist: Maßeinbauten bilden den Rahmen, Midcentury-Stücke dienen als stilistische i-Tüpfelchen. | Foto: © Mark Glassner
  • Lichtgraues Terrazzo (von Gierer) und spiegelndes Strukturglas hellen die Küche mit ihren Holzfronten auf. | Foto: © Mark Glassner
  • Wohnlich und doch funktional – dem Homeoffice gelingt der Stilspagat. | Foto: © Mark Glassner
  • Symmetrie ist hier alles – deshalb hängen auch exakt drei Kunstwerke (von Max Piva) über dem dreigliedrigen Sideboard im Wohnzimmer. | Foto: © Mark Glassner
  • Der Schlafbereich ist, für mehr Behaglichkeit, innerhalb des Schlafzimmers noch mal extra durch ein Sideboard mit Glasscheibe abgetrennt. | Foto: © Mark Glassner
  • Ein Wiener Altbau, in den die Moderne eingezogen ist: Maßeinbauten bilden den Rahmen, Midcentury-Stücke dienen als stilistische i-Tüpfelchen. | Foto: © Mark Glassner
  • Lichtgraues Terrazzo (von Gierer) und spiegelndes Strukturglas hellen die Küche mit ihren Holzfronten auf. | Foto: © Mark Glassner
  • Wohnlich und doch funktional – dem Homeoffice gelingt der Stilspagat. | Foto: © Mark Glassner
  • Symmetrie ist hier alles – deshalb hängen auch exakt drei Kunstwerke (von Max Piva) über dem dreigliedrigen Sideboard im Wohnzimmer. | Foto: © Mark Glassner
  • Der Schlafbereich ist, für mehr Behaglichkeit, innerhalb des Schlafzimmers noch mal extra durch ein Sideboard mit Glasscheibe abgetrennt. | Foto: © Mark Glassner

Anerkennung

ARNOLD / WERNER Architektur und Innenarchitektur, München
Projekt: Tempel des Lichts
  • Das Wochenendhaus Urfeld ist holzverkleidet – typisch für die Region. Doch die von Japan inspirierte Architektursprache hebt es deutlich hervor. | Foto: © Boo Yeah
  • Loft- und Chalet-Gefühl schließen sich in diesem Wochenendhaus am Walchensee nicht aus: Deckenlichter fluten die holzverkleidete Räume mit Tageslicht. | Foto: © Boo Yeah
  • Auch die abgehängte Treppe ins Obergeschoss hält sich an die gestalterische Vorgabe: klare Linien und filigrane Formen. | Foto: © Boo Yeah
  • Der Kochbereich ist eine Auftragsarbeit von Norbert Wangen, mit Edelstahl- Korpus und rosa lackierten Holztüren. | Foto: © Boo Yeah
  • Die Sitzecke in der Küche ist mit antiker Holzbank und Bleistiftzeichnungen eine Ode an die alpenländische Umgebung. | Foto: © Boo Yeah
  • Meditation einmal anders: Schlichtes Futonbett und grifflose Schränke halten die Optik im Schlafzimmer ruhig. | Foto: © Boo Yeah
  • Blick aus dem Badezimmer in Richtung Schlafbereich: Mosaiksteinchen und ein argentinischer Läufer verbreiten ein multikulturelles Flair. | Foto: © Boo Yeah
  • Das Wochenendhaus Urfeld ist holzverkleidet – typisch für die Region. Doch die von Japan inspirierte Architektursprache hebt es deutlich hervor. | Foto: © Boo Yeah
  • Loft- und Chalet-Gefühl schließen sich in diesem Wochenendhaus am Walchensee nicht aus: Deckenlichter fluten die holzverkleidete Räume mit Tageslicht. | Foto: © Boo Yeah
  • Auch die abgehängte Treppe ins Obergeschoss hält sich an die gestalterische Vorgabe: klare Linien und filigrane Formen. | Foto: © Boo Yeah
  • Der Kochbereich ist eine Auftragsarbeit von Norbert Wangen, mit Edelstahl- Korpus und rosa lackierten Holztüren. | Foto: © Boo Yeah
  • Die Sitzecke in der Küche ist mit antiker Holzbank und Bleistiftzeichnungen eine Ode an die alpenländische Umgebung. | Foto: © Boo Yeah
  • Meditation einmal anders: Schlichtes Futonbett und grifflose Schränke halten die Optik im Schlafzimmer ruhig. | Foto: © Boo Yeah
  • Blick aus dem Badezimmer in Richtung Schlafbereich: Mosaiksteinchen und ein argentinischer Läufer verbreiten ein multikulturelles Flair. | Foto: © Boo Yeah

Anerkennung

Holzrausch Planung GmbH, München
Projekt: Ode an die Toskana
  • Für das ultimative Sommergefühl: Das in den Boden eingelassene Panoramafenster des Wohnraumes lässt Innen- und Außenraum ineinanderfließen. | Foto: © Oliver Jaist
  • Die Küche verzichtet zugunsten der Ästhetik auf Schnickschnack. | Foto: © Oliver Jaist
  • Handgefertigte Cotto-Böden, rote Terrakottasteine und Kastanienholzbalken lassen den Wohnraum Wärme und Ursprünglichkeit ausstrahlen. | Foto: © Oliver Jaist
  • Auch in den Schlafzimmern mit ihren integrierten Badbereichen dominieren erdige Farbtöne und natürliche Materialien. | Foto: © Oliver Jaist
  • Die archaisch anmutenden Möbel des Essplatzes gestaltete Klaus Lichtenegger. Dazu passen die brünierten Kupferleuchten (vom Office Heinzelmann Ayadi). | Foto: © Oliver Jaist
  • Die Materialien in diesem Ferienhaus ziehen sich von der Küche in den Wohnbereich und darüber hinaus. | Foto: © Oliver Jaist
  • Für das ultimative Sommergefühl: Das in den Boden eingelassene Panoramafenster des Wohnraumes lässt Innen- und Außenraum ineinanderfließen. | Foto: © Oliver Jaist
  • Die Küche verzichtet zugunsten der Ästhetik auf Schnickschnack. | Foto: © Oliver Jaist
  • Handgefertigte Cotto-Böden, rote Terrakottasteine und Kastanienholzbalken lassen den Wohnraum Wärme und Ursprünglichkeit ausstrahlen. | Foto: © Oliver Jaist
  • Auch in den Schlafzimmern mit ihren integrierten Badbereichen dominieren erdige Farbtöne und natürliche Materialien. | Foto: © Oliver Jaist
  • Die archaisch anmutenden Möbel des Essplatzes gestaltete Klaus Lichtenegger. Dazu passen die brünierten Kupferleuchten (vom Office Heinzelmann Ayadi). | Foto: © Oliver Jaist
  • Die Materialien in diesem Ferienhaus ziehen sich von der Küche in den Wohnbereich und darüber hinaus. | Foto: © Oliver Jaist

Anerkennung

swa.studio / Sebastian Wiedemann Architektur, München
Projekt: Bauernhof – Glück in Reinform
  • Viel Raum, Ruhe und ein paar Gute-Laune-Akzente: So könnte man das Einrichtungskonzept des Wohnraums beschreiben. | Foto: © Sorin Morar
  • Die Küche ist im ehemaligen Hühnerstall untergebracht. Die Küchenzeile hat eine Arbeitsplatte aus Naturstein und Zinnblech-Fronten. | Foto: © Sorin Morar
  • Das historische Bauernhof-Skelett im Aufgang zum Eltern-Bereich wird durch viel Tageslicht und weiße Wandflächen in Szene gesetzt. | Foto: © Sorin Morar
  • Nahöstlich inspiriert: Im Schlafbereich der Eltern wurden nachtblaue Farbpigmente in Fresko-Technik auf Wände und Decke aufgebracht. | Foto: © Sorin Morar
  • Das Bad der Eltern ist nach marokkanischem Vorbild mit Tadelakt gestaltet. Bronzene Armaturen passen zu dieser Inspiration. | Foto: © Sorin Morar
  • In der Scheune kann man schaukeln – sonst ist nicht viel vorgegeben. Sie ist bewusst ein frei bespielbarer Raum für die ganze Familie. | Foto: © Sorin Morar
  • Viel Raum, Ruhe und ein paar Gute-Laune-Akzente: So könnte man das Einrichtungskonzept des Wohnraums beschreiben. | Foto: © Sorin Morar
  • Die Küche ist im ehemaligen Hühnerstall untergebracht. Die Küchenzeile hat eine Arbeitsplatte aus Naturstein und Zinnblech-Fronten. | Foto: © Sorin Morar
  • Das historische Bauernhof-Skelett im Aufgang zum Eltern-Bereich wird durch viel Tageslicht und weiße Wandflächen in Szene gesetzt. | Foto: © Sorin Morar
  • Nahöstlich inspiriert: Im Schlafbereich der Eltern wurden nachtblaue Farbpigmente in Fresko-Technik auf Wände und Decke aufgebracht. | Foto: © Sorin Morar
  • Das Bad der Eltern ist nach marokkanischem Vorbild mit Tadelakt gestaltet. Bronzene Armaturen passen zu dieser Inspiration. | Foto: © Sorin Morar
  • In der Scheune kann man schaukeln – sonst ist nicht viel vorgegeben. Sie ist bewusst ein frei bespielbarer Raum für die ganze Familie. | Foto: © Sorin Morar

Produkt des Jahres | Kategorie: Bad/Sanitär

KEUCO GmbH & Co. KG
Produkt: Royal Lumos – Spiegelschrank

Produkt des Jahres | Kategorie: Couch

Brühl & Sippold GmbH
Produkt: bongo bay – Sofas und Sessel

Produkt des Jahres | Kategorie: Öfen

Die Ofenmanufaktur Kohler GmbH
Produkt: SOSTRA – Kaminspeicherofen

Produkt des Jahres | Kategorie: Armaturen

hansgrohe Deutschland Vertriebs GmbH
Produkt: AXOR MyEdition – Badarmaturen

Produkt des Jahres | Kategorie: Küche

burgbad GmbH
Produkt: RGB – Möbelsystem

Produkt des Jahres | Kategorie: Innentüren

GRAUTHOFF Türengruppe GmbH
Produkt: LOFT-Schiebetüren

Produkt des Jahres | Kategorie: Bodendesign

JAB ANSTOETZ
Produkt: HEYAGON, Kollektion URBAN JUNGLE – Teppich

Produkt des Jahres | Kategorie: Stühle und Sessel

Brühl & Sippold GmbH
Produkt: Armand – Sessel

Produkt des Jahres | Kategorie: Accessoires

Landesverein für Innere Mission in Schleswig-Holstein, Zentrum für Bau und Technik
Produkt: Kinderspielraum FANTASIA – Sitzmöbel mit Theaterparavent

Produkt des Jahres | Kategorie: Schlafmobiliar

Schramm Werkstätten
Produkt: Purebedsell – Schlafsofa

Produkt des Jahres | Kategorie: Wandfarbe

Annie Sloan Interiors
Produkt: Wall Paint by Annie Sloan – Wandfarbe

Produkt des Jahres | Kategorie: Wanddesign

Il Arstyl NMC SA
Produkt: Design Lichtleisten IL ARSTYL –
Dekorleisten für indirekte Beleuchtung

Produkt des Jahres | Kategorie: Tische

Next Trolley
Produkt: next125 Trolley – Küchen-Ergänzungsmöbel
Verfahrensart
Award / Auszeichnung

Wettbewerbsaufgabe
Gesucht: die schönsten Wohnkonzepte
Sie sind Innenarchitekt und haben ein tolles Wohnprojekt realisiert? Eine Veröffentlichung in einem Wohnbuch wäre das i-Tüpfelchen Ihrer Arbeit? Dann machen Sie mit bei „Best of Interior 2020“, dem größten Wohndesign-Award im deutschsprachigen Raum. Er versammelt die schönsten privaten Einrichtungsprojekte von Innenarchitekten und Interior-Designern.

Preisgericht
Bettina Billerbeck zeigt als Chefredakteurin des Lifestyle-Magazins SCHÖNER WOHNEN Monat für Monat das Beste aus der Welt des Einrichtens.
Stephanie Thatenhorst führt ein Architektur- und Innenarchitekturbüro mit internationalem Tätigkeitsfeld. Sie gewann den 1. Preis „Best of Interior 2019“
Pia Döll Schmitz arbeitet als freischaffende Innenarchitektin und Architektin und ist seit 2019 Präsidentin des bdia bund deutscher innenarchitekten e.V.
Janina Temmen ist Lifestyle-Expertin und Journalistin. Sie präsentiert die ausgewählten Wohnkonzepte als Buchautorin in persönlichen Geschichten.

BEST OF INTERIOR 2020
Die 40 schönsten Wohnkonzepte
2020. 272 Seiten; 350 Fotos und Zeichnungen
23 x 30 cm. Gebunden
€ [D] 59,95 / € [A] 61,70 / sFr. 80,00
ISBN: 978-3-7667-2479-3

Weitere Informationen unter
www.callwey.de/blog/best-of-interior-2020-and-the-award-goes-to/
www.callwey.de/buecher/best-of-interior-2020/
Best of Interior 2020

Auslober
Georg D.W. Callwey GmbH & Co. KG
Streitfeldstraße 35
D-81673 München

Gesucht: die schönsten Wohnkonzepte
Sie sind Innenarchitekt und haben ein tolles Wohnprojekt realisiert? Eine Veröffentlichung in einem Wohnbuch wäre das i-Tüpfelchen Ihrer Arbeit? Dann machen Sie mit bei „Best of Interior 2020“, dem größten Wohndesign-Award im deutschsprachigen Raum. Er versammelt die schönsten privaten Einrichtungsprojekte von Innenarchitekten und Interior-Designern.

Diese Jury wählt „Best of Interior 2020“
- Bettina Billerbeck zeigt als Chefredakteurin des Lifestyle-Magazins SCHÖNER WOHNEN Monat für Monat das Beste aus der Welt des Einrichtens.
- Stephanie Thatenhorst führt ein Architektur- und Innenarchitekturbüro mit internationalem Tätigkeitsfeld. Sie gewann den 1. Preis „Best of Interior 2019“
- Pia Döll Schmitz arbeitet als freischaffende Innenarchitektin und Architektin und ist seit 2019 Präsidentin des bdia bund deutscher innenarchitekten e.V.
- Janina Temmen ist Lifestyle-Expertin und Journalistin. Sie präsentiert die ausgewählten Wohnkonzepte als Buchautorin in persönlichen Geschichten.

Einsendeschluss ist der 11. Februar 2020. Alle Infos unter www.callwey.de/blog/best-of-interior-2020

Unsere Partner
Der bdia bund deutscher innenarchitekten e. V. ist der größte und wichtigste Innenarchitektur-Verband in Deutschland. Seit über 60 Jahren fördert und festigt er den Berufsstand und die Berufsausübung der deutschen Innenarchitekt- innen und Innenarchitekten.

SCHÖNER WOHNEN ist die führende deutsche Wohnzeitschrift mit Themen rund um Wohnen, Einrichten, Bauen mit einer verkauften Auflage von rund 200.000 Exemplaren. Die Erstausgabe erschien im Januar 1960 im Verlag Gruner + Jahr.

AmbienteDirect ist der erste Online-Shop im Design-Segment in Deutschland. Bereits im Jahr 1998 ging das inhabergeführtes Unternehmen als Versender von Design-Möbeln, -Leuchten und -Accessoires an den Start.

BOLD heißt kühn, mutig und tapfer, wild, frech und gewagt. Dieser Vision folgt BOLD bei der Verwirklichung eines Designhotels, das die Hotelszene im günstigen Preissegment ein wenig aufmischen soll

Weitere Ergebnisse zum Thema

Jetzt Abonnent werden um alle Bilder zu sehen

jetzt abonnieren

Schon wa Abonnent?
Bitte einloggen