Wettbewerbe für Architekten und Ingenieure, Landschaftsarchitekten, Architektur Studenten Wettbewerbe für Architekten und Ingenieure, Landschaftsarchitekten, Architektur Studenten
X

NEU: Bitte beachten Sie, dass Sie sich ab sofort mit E-Mail und Passwort einloggen.

Passwort erneuern
Neu registrieren

  • Baublock A | Neue Weststadt
  • Baublock A | Neue Weststadt
  • Baublock A | Neue Weststadt
  • Baublock A | Neue Weststadt
  • 2. Preis: Lorber Paul Architekten, Köln / Foto: © pp a|s pesch partner architekten stadtplaner GmbH
  • 3. Preis: h4a Gessert Randecker Generalplaner GmbH, Stuttgart / Foto: © pp a|s pesch partner architekten stadtplaner GmbH
  • Anerkennung: holger meyer architektur, Frankfurt / Foto: © pp a|s pesch partner architekten stadtplaner GmbH
  • 1. Preis: 2BA Architekten GmbH, Stuttgart / Foto: © pp a|s pesch partner architekten stadtplaner GmbH

Baublock A | Neue Weststadt , Esslingen am Neckar/ Deutschland

Architektur Wettbewerbs-Ergebnis

wa-ID
wa-2029983
Tag der Veröffentlichung
07.10.2020
Aktualisiert am
14.10.2020
Verfahrensart
Einladungswettbewerb
Teilnehmer
Architekt*innen
Beteiligung
10 Arbeiten
Auslober
Koordination
pp a l s pesch partner architekten stadtplaner, Stuttgart
Abgabetermin Pläne
27.08.2020
Abgabetermin Modell
03.09.2020
Preisgerichtssitzung
02.10.2020

Wie lautet der dritte Buchstabe von "wettbewerbe"?

1. Preis

2BA Architekten GmbH, Stuttgart
Harald Baumann
Mitarbeit: Charlotte Mauz
  • 1. Preis: 2BA Architekten GmbH, Stuttgart / Foto: © pp a|s pesch partner architekten stadtplaner GmbH
  • 1. Preis: 2BA Architekten GmbH, Stuttgart
  • 1. Preis: 2BA Architekten GmbH, Stuttgart
  • 1. Preis: 2BA Architekten GmbH, Stuttgart
  • 1. Preis: 2BA Architekten GmbH, Stuttgart / Foto: © pp a|s pesch partner architekten stadtplaner GmbH
  • 1. Preis: 2BA Architekten GmbH, Stuttgart
  • 1. Preis: 2BA Architekten GmbH, Stuttgart
  • 1. Preis: 2BA Architekten GmbH, Stuttgart

2. Preis

Lorber Paul Architekten, Köln
Annette Paul · Gert Lorber
Mitarbeit: Susanne Dohmen · Weiwen Yang · Lina Wahdan
Valentina Radile · Jan Bockholt · Lena Güthe
  • 2. Preis: Lorber Paul Architekten, Köln / Foto: © pp a|s pesch partner architekten stadtplaner GmbH
  • 2. Preis: Lorber Paul Architekten, Köln
  • 2. Preis: Lorber Paul Architekten, Köln
  • 2. Preis: Lorber Paul Architekten, Köln
  • 2. Preis: Lorber Paul Architekten, Köln / Foto: © pp a|s pesch partner architekten stadtplaner GmbH
  • 2. Preis: Lorber Paul Architekten, Köln
  • 2. Preis: Lorber Paul Architekten, Köln
  • 2. Preis: Lorber Paul Architekten, Köln

3. Preis

h4a Gessert + Randecker Generalplaner GmbH, Stuttgart
Martin Gessert · Albert Randecker
Mitarbeit: Stefanie Rehberg · Charlotte Guggolz-Ehrke · Thea Mihu
Mona Edelmann · Leonard Beltramo · Nicolas Henn · Jia Bei He
  • 3. Preis: h4a Gessert   Randecker Generalplaner GmbH, Stuttgart / Foto: © pp a|s pesch partner architekten stadtplaner GmbH
  • 3. Preis: h4a Gessert Randecker Generalplaner GmbH, Stuttgart / Foto: © pp a|s pesch partner architekten stadtplaner GmbH

Anerkennung

holger meyer architektur, Frankfurt am Main
Holger Meyer
Mitarbeit: Gregor Gutscher · Raimund Holubek · Marieke Brehm
Maria Damoutzidou · Mojdeh Nezafat Anari · Xianhua Zhang
  • Anerkennung: holger meyer architektur, Frankfurt / Foto: © pp a|s pesch partner architekten stadtplaner GmbH
  • Anerkennung: holger meyer architektur, Frankfurt am Main
  • Anerkennung: holger meyer architektur, Frankfurt am Main
  • Anerkennung: holger meyer architektur, Frankfurt am Main
  • Anerkennung: holger meyer architektur, Frankfurt / Foto: © pp a|s pesch partner architekten stadtplaner GmbH
  • Anerkennung: holger meyer architektur, Frankfurt am Main
  • Anerkennung: holger meyer architektur, Frankfurt am Main
  • Anerkennung: holger meyer architektur, Frankfurt am Main
Verfahrensart
Einladungswettbewerb mit zehn Teilnehmern in Anlehnung an die RPW 2013

Anlass und Ziel
Die RVI GmbH aus Saarbrücken hat einen Teilbereich des ehemaligen Güterbahnhofareals in Esslingen erworben. Das weitgehend unbebaute Areal in der Esslinger Weststadt zwischen Fleischmannstraße, Eugenie-von- Soden-Straße (ehemals „Südtangente“), Schlachthausstraße und Berliner Straße soll städtebaulich neu geordnet werden.

Es ist beabsichtigt, im Plangebiet ein urbanes Quartier aus Wohnen, Geschäfts- und Büronutzung, Nahversorgung, Kinderbetreuung sowie lebendigen Freiflächen zu errichten. Zur Sicherung der städtebaulichen Qualität und Vielfalt wird für jeden der vier Baublöcke ein separates Wettbewerbsverfahren ausgelobt.

Gegenstand des vorliegenden Wettbewerbs ist der Baublock A. Der Schwerpunkt des Wettbewerbs liegt auf dem architektonischen Gesamteindruck und der architektonischen sowie städtebaulichen Qualität der einzelnen Baukörper eines Baublocks. Die Außenwirkung korrespondiert mit der Grundrissorganisation und der funktionalen Belegung der Geschosse.

Ein weiterer Fixpunkt der Auslobung ist die mit der Stadt Esslingen vereinbarte Quote für sozial geförderten Wohnungsbau von 75% der insgesamt in Block A errichteten Wohnungen. Kostengünstiges, jedoch gleichsam qualitätsvolles Bauen ist vor diesem Hintergrund besonders wichtig. Ein weiterer Fixpunkt der Auslobung ist das von der RVI GmbH entwickelte Wohnungsgemenge mit einem signifikanten Anteil an Wohnungen für Paare und Singles. Die wirtschaftlich notwendige Brutto-Grundfläche ist eine weitere einzuhaltende Vorgabe.

Fachpreisrichter*in
Prof. Christina Simon-Philipp (Vorsitzende)
Cem Arat
Mark Arnold
Thomas Scholl
Wilfried Wallbrecht

Sachpreisrichter*in
Carsten Buschmann
Prof. Dr. Norbert Fisch
Dr. Monika Meyer
Dr. Jürgen Zieger

Empfehlung des Preisgerichts
Das Preisgericht empfiehlt der Ausloberin einstimmig, die Verfasser der mit dem ersten Preis ausgezeichneten Arbeit mit der Realisierung des Projekts zu beauftragen. Dabei sollen die in der schriftlichen Beurteilung dargelegten Kritikpunkte bei der weiteren Bearbeitung berücksichtigt werden.

Weitere Ergebnisse zum Thema

Jetzt Abonnent werden um alle Bilder zu sehen

jetzt abonnieren

Schon wa Abonnent?
Bitte einloggen