Architektur von morgen schon heute entdecken Architektur von morgen schon heute entdecken
X

NEU: Bitte beachten Sie, dass Sie sich ab sofort mit E-Mail und Passwort einloggen.

Passwort erneuern
Neu registrieren

Baubetriebshof , Meerbusch/ Deutschland

Architektur Wettbewerbs-Ergebnis

Sie sind Abonnent? einloggen

Veröffentlicht als:

Dokumentation
Zwischenbericht
Weiterverfolgt
wa-ID
wa-2009453
Tag der Veröffentlichung
17.10.2007
Aktualisiert am
12.05.2013
Verfahrensart
Nicht offener Wettbewerb
Beteiligung
26 Arbeiten
Auslober
Bewerbungsschluss
18.07.2007
Abgabetermin Pläne
12.09.2007
Abgabetermin Modell
19.09.2007
Preisgerichtssitzung
17.10.2007

Juni 2013 – Fertigstellung des Projekts

Kommentar der Architekten
Der neue Baubetriebshof setzt mit seiner städtebaulichen Disposition und der markanten Formensprache in dem neuen Gewerbegebiet in Meerbusch-Strümp ein deutliches architektonisches Zeichen.
Das trapezförmige Grundstück wird durch die Stellung des Betriebsgebäudes und der Fahrzeugremise optimal ausgenutzt. Das Gebäude ist in seine Funktionsbereiche gegliedert und gewährleistet ...

>> Den vollständigen Bericht mit Fotos können Sie als PDF-Datei erwerben <<

1. Preis

Lindner Lohse Architekten, Dortmund
Frank Lohse · Harald Lindner
Mitarbeit: Susanne Tiele · Meike Falk
Judith Köbnick

2. Preis

Mark Rouven May Architekt, Düsseldorf
Mitarbeit: Sima Rustom · Christoph Rohkämper
Cornelia Rohkämper · Peter Thon
Haustechnik: Herbert Gringer, Meerbusch
Statik: Udo Hövels, Duisburg

3. Preis

Architekten Dörr · Ludolf · Wimmer, Berlin
Mitarbeit: Carla Palú · Markus Pelzer
Tragwerk: Büro IFT
F. Vaziri-Elahi

1. Ankauf

Jockers Architekten, Stuttgart
Michael Jockers

2. Ankauf

meyer architekten, Meerbusch
Karl Heinz Meyer · Uwe Meyer

3. Ankauf

Hertel · Kilian · Reichle Architekten, Köln
Jan Hertel · Diana Reichle · Markus Kilian
Verfahrensart
Begrenzt offener Realisierungswettbewerb mit vorgeschaltetem Bewerbungsverfahren zur Auslosung von 35 Teilnehmern

Wettbewerbsaufgabe
Die Stadt Meerbusch liegt in der Ballungsrandzone in Nachbarschaft zur Landeshauptstadt Düsseldorf.
Sie betreibt seit ihrer Stadtgründung einen Baubetriebshof im Ortsteil Büderich. Dieser Bauhof ist in einer ehemaligen Hofanlage untergebracht und entspricht aus heutiger Sicht in keinster Weise den Anforderungen an einen modernen betriebswirtschaftlich optimierten Bauhof. Vor diesem Hintergrund hat sich die Stadt Meerbusch entschlossen, einen neuen zentralen Baubetriebshof zu errichten.
Der Baubetriebshof soll als Standort für zukünftig rd. 45 gewerbliche Mitarbeiter und rd. 22 Büroarbeitsplätze dienen. Er soll folgende Funktionsbereiche beinhalten:
– Verwaltung
– Unterkünfte mit Sozialräumen
– Werkstätten/Lagerräume Hochbau, Tiefbau und Grünflächen
– Kfz-Werkstätten einschl. Lager
– Außenlagerflächen

Competition assignment
The building yard shall serve as site for app. 45 industrial employees and 22 office jobs. The following functional areas shall be included:
– administration
– accommodations with common rooms
– workshops/store rooms, structural and civil engineering and green areas
– garages for service and repairs including storage space
– outdoor storage areas

Preisrichter
Prof. Gernot Schulz, Köln (Vors.)
Dieter Spindler, Bürgermeister, Meerbusch
Prof. Bernd Borghoff, Uni Siegen
Christian Schaller, Köln
Frank Brünsing, Krefeld
Werner Damblon, Stadtrat, Meerbusch
Ilse Niederdellmann, Stadträtin, Meerbusch

Preisgerichtsempfehlung
Das Preisgericht empfiehlt dem Auslober einstimmig, die Arbeit mit dem ersten Preis zur Grundlage der weiteren Bearbeitung zu wählen.

Weitere Ergebnisse zum Thema

Jetzt Abonnent werden um alle Bilder zu sehen

jetzt abonnieren

Schon wa Abonnent?
Bitte einloggen