Wettbewerbe für Architekten und Ingenieure, Landschaftsarchitekten, Architektur Studenten Wettbewerbe für Architekten und Ingenieure, Landschaftsarchitekten, Architektur Studenten
X

NEU: Bitte beachten Sie, dass Sie sich ab sofort mit E-Mail und Passwort einloggen.

Passwort erneuern
Neu registrieren

  • Bahnhofsumfeld Zuffenhausen
  • Bahnhofsumfeld Zuffenhausen
  • Bahnhofsumfeld Zuffenhausen
  • Bahnhofsumfeld Zuffenhausen
  • Bahnhofsumfeld Zuffenhausen
  • Bahnhofsumfeld Zuffenhausen
  • 1. Preis: Glück Landschaftsarchitektur, Stuttgart
  • 2. Preis: GrüneWelle Landschaftsarchitektur, Ravensburg · Hannes Hörr Landschaftsarchitektur, Stuttgart · rheinflügel severin, Düsseldorf
  • 2. Preis: LIMA architekten, Stuttgart · faktorgruen Landschaftsrchitekten bdla Beratende Ingenieure, Stuttgart
  • Anerkennung: g2-landschaftsarchitekten, Stuttgart
  • Anerkennung: Hager Partner AG, Stuttgart
  • Anerkennung: Holzwarth Landschaftsarchitektur, Berlin

Bahnhofsumfeld Zuffenhausen , Stuttgart-Zuffenhausen/ Deutschland

Architektur Wettbewerbs-Ergebnis

wa-ID
wa-2032096
Tag der Veröffentlichung
02.07.2021
Aktualisiert am
11.05.2022
Verfahrensart
Nicht offener Wettbewerb
Zulassungsbereich
EWG
Teilnehmer
Landschaftsarchitekt*innen oder Arbeitsgemeinschaften von Stadtplaner*innen und/oder Architekt*innen mit Landschaftsarchitekt*innen
Beteiligung
6 Arbeiten
Auslober
Koordination
ORplan - Partnerschaft für Architektur und Städtebau mbB, Stuttgart
Bewerbungsschluss
30.07.2021
Abgabetermin Pläne
29.10.2021
Preisgerichtssitzung
02.05.2022

1. Preis

Glück Landschaftsarchitektur, Stuttgart
Michael Glück
Mitarbeit: Sabrina Sparn

Berater, Fachplaner, Sachverständige:
Malte Novak, BrennerPlan GmbH, Stuttgart
  • 1. Preis: Glück Landschaftsarchitektur, Stuttgart
  • 1. Preis: Glück Landschaftsarchitektur, Stuttgart
  • 1. Preis: Glück Landschaftsarchitektur, Stuttgart
  • 1. Preis: Glück Landschaftsarchitektur, Stuttgart
  • 1. Preis: Glück Landschaftsarchitektur, Stuttgart
  • 1. Preis: Glück Landschaftsarchitektur, Stuttgart
  • 1. Preis: Glück Landschaftsarchitektur, Stuttgart
  • 1. Preis: Glück Landschaftsarchitektur, Stuttgart
  • 1. Preis: Glück Landschaftsarchitektur, Stuttgart
  • 1. Preis: Glück Landschaftsarchitektur, Stuttgart

2. Preis

GrüneWelle Landschaftsarchitektur, Ravensburg
Johannes Jörg
Hannes Hörr Landschaftsarchitektur, Stuttgart
Hannes Hörr

rheinflügel severin, Düsseldorf
Björn Severin
Mitarbeit: Manasa D Rajanna

Berater, Fachplaner, Sachverständige:
Julius Streifeneder, Mobilitätsplaner, Urban Standars, München
Martin Pfeifle, Künstler, Düsseldorf
  • 2. Preis: GrüneWelle Landschaftsarchitektur, Ravensburg · Hannes Hörr Landschaftsarchitektur, Stuttgart · rheinflügel severin, Düsseldorf
  • 2. Preis: GrüneWelle Landschaftsarchitektur, Ravensburg · Hannes Hörr Landschaftsarchitektur, Stuttgart · rheinflügel severin, Düsseldorf
  • 2. Preis: GrüneWelle Landschaftsarchitektur, Ravensburg · Hannes Hörr Landschaftsarchitektur, Stuttgart · rheinflügel severin, Düsseldorf
  • 2. Preis: GrüneWelle Landschaftsarchitektur, Ravensburg · Hannes Hörr Landschaftsarchitektur, Stuttgart · rheinflügel severin, Düsseldorf
  • 2. Preis: GrüneWelle Landschaftsarchitektur, Ravensburg · Hannes Hörr Landschaftsarchitektur, Stuttgart · rheinflügel severin, Düsseldorf
  • 2. Preis: GrüneWelle Landschaftsarchitektur, Ravensburg · Hannes Hörr Landschaftsarchitektur, Stuttgart · rheinflügel severin, Düsseldorf
  • 2. Preis: GrüneWelle Landschaftsarchitektur, Ravensburg · Hannes Hörr Landschaftsarchitektur, Stuttgart · rheinflügel severin, Düsseldorf
  • 2. Preis: GrüneWelle Landschaftsarchitektur, Ravensburg · Hannes Hörr Landschaftsarchitektur, Stuttgart · rheinflügel severin, Düsseldorf
  • 2. Preis: GrüneWelle Landschaftsarchitektur, Ravensburg · Hannes Hörr Landschaftsarchitektur, Stuttgart · rheinflügel severin, Düsseldorf
  • 2. Preis: GrüneWelle Landschaftsarchitektur, Ravensburg · Hannes Hörr Landschaftsarchitektur, Stuttgart · rheinflügel severin, Düsseldorf
  • 2. Preis: GrüneWelle Landschaftsarchitektur, Ravensburg · Hannes Hörr Landschaftsarchitektur, Stuttgart · rheinflügel severin, Düsseldorf
  • 2. Preis: GrüneWelle Landschaftsarchitektur, Ravensburg · Hannes Hörr Landschaftsarchitektur, Stuttgart · rheinflügel severin, Düsseldorf
  • 2. Preis: GrüneWelle Landschaftsarchitektur, Ravensburg · Hannes Hörr Landschaftsarchitektur, Stuttgart · rheinflügel severin, Düsseldorf
  • 2. Preis: GrüneWelle Landschaftsarchitektur, Ravensburg · Hannes Hörr Landschaftsarchitektur, Stuttgart · rheinflügel severin, Düsseldorf

2. Preis

LIMA architekten, Stuttgart
Lisa Bogner · Tobias Manzke
faktorgruen Landschaftsrchitekten bdla Beratende Ingenieure, Stuttgart
Martin Schedlbauer
Mitarbeit: Giorgos Grevenaris · Emilie Rickling · Ricardo Patings

Berater, Fachplaner, Sachverständige:
Gerd Zoltner, Ingenieur Gesellschaft Verkehr, Stuttgart
Visualisierungen: Christian Marrero, Rendercircle
  • 2. Preis: LIMA architekten, Stuttgart · faktorgruen Landschaftsrchitekten bdla Beratende Ingenieure, Stuttgart
  • 2. Preis: LIMA architekten, Stuttgart · faktorgruen Landschaftsrchitekten bdla Beratende Ingenieure, Stuttgart
  • 2. Preis: LIMA architekten, Stuttgart · faktorgruen Landschaftsrchitekten bdla Beratende Ingenieure, Stuttgart
  • 2. Preis: LIMA architekten, Stuttgart · faktorgruen Landschaftsrchitekten bdla Beratende Ingenieure, Stuttgart
  • 2. Preis: LIMA architekten, Stuttgart · faktorgruen Landschaftsrchitekten bdla Beratende Ingenieure, Stuttgart
  • 2. Preis: LIMA architekten, Stuttgart · faktorgruen Landschaftsrchitekten bdla Beratende Ingenieure, Stuttgart
  • 2. Preis: LIMA architekten, Stuttgart · faktorgruen Landschaftsrchitekten bdla Beratende Ingenieure, Stuttgart
  • 2. Preis: LIMA architekten, Stuttgart · faktorgruen Landschaftsrchitekten bdla Beratende Ingenieure, Stuttgart
  • 2. Preis: LIMA architekten, Stuttgart · faktorgruen Landschaftsrchitekten bdla Beratende Ingenieure, Stuttgart
  • 2. Preis: LIMA architekten, Stuttgart · faktorgruen Landschaftsrchitekten bdla Beratende Ingenieure, Stuttgart
  • 2. Preis: LIMA architekten, Stuttgart · faktorgruen Landschaftsrchitekten bdla Beratende Ingenieure, Stuttgart
  • 2. Preis: LIMA architekten, Stuttgart · faktorgruen Landschaftsrchitekten bdla Beratende Ingenieure, Stuttgart

Anerkennung

g2-landschaftsarchitekten, Stuttgart
Jan-Frieso Gauder · Andrea Gauder

Berater, Fachplaner, Sachverständige:
Verkehrsplanung: Dr.-Ing. Heinrich GmbH, Waiblingen
Günther Littau · Jan Kramer
  • Anerkennung: g2-landschaftsarchitekten, Stuttgart
  • Anerkennung: g2-landschaftsarchitekten, Stuttgart
  • Anerkennung: g2-landschaftsarchitekten, Stuttgart
  • Anerkennung: g2-landschaftsarchitekten, Stuttgart
  • Anerkennung: g2-landschaftsarchitekten, Stuttgart
  • Anerkennung: g2-landschaftsarchitekten, Stuttgart
  • Anerkennung: g2-landschaftsarchitekten, Stuttgart
  • Anerkennung: g2-landschaftsarchitekten, Stuttgart
  • Anerkennung: g2-landschaftsarchitekten, Stuttgart
  • Anerkennung: g2-landschaftsarchitekten, Stuttgart
  • Anerkennung: g2-landschaftsarchitekten, Stuttgart
  • Anerkennung: g2-landschaftsarchitekten, Stuttgart

Anerkennung

Hager Partner AG, Stuttgart
Andreas Kotlan
Mitarbeit: Raphael Kugler · Dali Si · Pascal Posset
  • Anerkennung: Hager Partner AG, Stuttgart
  • Anerkennung: Hager Partner AG, Stuttgart
  • Anerkennung: Hager Partner AG, Stuttgart
  • Anerkennung: Hager Partner AG, Stuttgart
  • Anerkennung: Hager Partner AG, Stuttgart
  • Anerkennung: Hager Partner AG, Stuttgart
  • Anerkennung: Hager Partner AG, Stuttgart
  • Anerkennung: Hager Partner AG, Stuttgart
  • Anerkennung: Hager Partner AG, Stuttgart
  • Anerkennung: Hager Partner AG, Stuttgart
  • Anerkennung: Hager Partner AG, Stuttgart
  • Anerkennung: Hager Partner AG, Stuttgart

Anerkennung

Holzwarth Landschaftsarchitektur, Berlin
Gerd Holzwarth
Mitarbeit: Sophia Krause · Anne Mann
  • Anerkennung: Holzwarth Landschaftsarchitektur, Berlin
  • Anerkennung: Holzwarth Landschaftsarchitektur, Berlin
  • Anerkennung: Holzwarth Landschaftsarchitektur, Berlin
  • Anerkennung: Holzwarth Landschaftsarchitektur, Berlin
  • Anerkennung: Holzwarth Landschaftsarchitektur, Berlin
  • Anerkennung: Holzwarth Landschaftsarchitektur, Berlin
  • Anerkennung: Holzwarth Landschaftsarchitektur, Berlin
  • Anerkennung: Holzwarth Landschaftsarchitektur, Berlin
  • Anerkennung: Holzwarth Landschaftsarchitektur, Berlin
  • Anerkennung: Holzwarth Landschaftsarchitektur, Berlin
Verfahrensart
Einphasiger nicht offener Planungswettbewerb mit zwei Planungsabschnitten mit vorgeschaltetem Bewerbungs- und Auswahlverfahren

Wettbewerbsaufgabe
Gegenstand des Wettbewerbsverfahrens ist die Neugestaltung des Bahnhofsumfeldes in Stuttgart-Zuffenhausen.

Mit dem Planungsabschnitt 1 ist sowohl das östliche wie auch das westliche Bahnhofsumfeld umschrieben.

Im Osten umfasst er das Bahnhofsvorfeld zwischen der B10 und dem Kulturzentrum. Im Westen ist die Fläche der Bessemer Straße und damit verbunden der Zugang zum Bahnhofssteg neu zu gestalten. Die Fläche des Planungsabschnitts 1 beträgt insgesamt ca. 4.120 m².

Der Planungsabschnitt 2 beinhaltet Flächen der Deutschen Bahn, die die Umgestaltung des Bahnhofsumfeldes maßgeblich mit beeinflussen werden. Es handelt sich hierbei sowohl um die Zugänge zu den Bahnsteigen (sowohl unterirdisch in Form der Unterführung wie auch in Brückenform) als auch um das Bahnhofsvorfeld im Norden, über das der Bahnhof derzeit mit dem MIV erreicht werden kann.

Ein weiterer wichtiger Bestandteil des 2. Planungsabschnitts ist der ZOB mit den angrenzenden Grün- und Freiflächen im Süden des Kulturzentrums sowie die Gestaltung der Burgunderstraße in diesem Abschnitt, aber auch entlang des Kulturzentrums mit den Übergängen zur Straßburger Straße sowie zur Böhringerstraße im Norden.

Der Planungsabschnitt 2 verfügt über eine Flächengröße von ca. 17.300 m².

Fachpreisrichter*innen
Dipl.-Ing. Axel Lohrer, Landschaftsarchitekt und Stadtplaner, München (Vorsitz)
Prof. Cornelia Bott, Landschaftsarchitektin, Korntal-Münchingen
Dipl.-Ing. Joachim Köber, Landschaftsarchitekt, Stuttgart
Prof. Dr. Detlef Kurth, Stadtplaner, Kaiserslautern
Dipl.-Ing. Petra Zeese, Stadtplanerin und Architektin, Stuttgart
Dipl.-Ing. Oliver Sorg, Architekt, Stuttgart
Dr.-Ing. Hermann-Lambert Oediger, Leiter Abteilung Stadtentwicklung, Amt für Stadtplanung und Wohnen, Landeshauptstadt Stuttgart
Dipl.- Ing., M.Eng. Kathrin Steimle, Abteilungsleitung Städtebauliche Planung Nord, Amt für Stadtplanung und Wohnen, Landeshauptstadt Stuttgart

Sachpreisrichter*innen
Stadträtin Silvia Fischer
Stadtrat Luigi Pantisano
Stadträtin Susanne Kletzin
Stadträtin Beate Bulle-Schmid
Stadträtin Rose von Stein

Empfehlung des Preisgerichts
Das Preisgericht empfiehlt der Ausloberin einstimmig, die Arbeit mit dem ersten Preis unter besonderer Berücksichtigung der schriftlichen Bewertung der Arbeit zur Grundlage der weiteren Bearbeitung des Realisierungsteils zu wählen.
02/07/2021     S126
Deutschland-Stuttgart: Stadtplanung
2021/S 126-334364
Wettbewerbsbekanntmachung
Rechtsgrundlage:Richtlinie 2014/24/EU
 
Abschnitt I: Öffentlicher Auftraggeber
/Auftraggeber
 
I.1)  Name und Adressen
 
Offizielle Bezeichnung: Landeshauptstadt Stuttgart, Amt für Stadtplanung und Wohnen
Postanschrift: Eberhardstr. 10
Ort: Stuttgart
NUTS-Code: DE111 Stuttgart, Stadtkreis
Postleitzahl: 70173
Land: Deutschland
Telefon: +49 71121620019
Fax: +49 71121620331
Internet-Adresse(n): 
Hauptadresse: www.stuttgart.de
 
I.3)  Kommunikation
 
Der Zugang zu den Auftragsunterlagen ist eingeschränkt. Weitere Auskünfte sind erhältlich unter: www.orplan.de
Weitere Auskünfte erteilen/erteilt folgende Kontaktstelle: 
Offizielle Bezeichnung: Nichtoffener freiraumplanerischer Planungswettbewerb Bahnhofsumfeld Bahnhof Zuffenhausen Stuttgart-Zuffenhausen 2021
Postanschrift: Rotenbergstraße 20
Ort: Stuttgart
NUTS-Code: DE111 Stuttgart, Stadtkreis
Postleitzahl: 70190
Land: Deutschland
Internet-Adresse(n): 
Hauptadresse: www.stuttgart.de
Angebote oder Teilnahmeanträge sind einzureichen elektronisch via: www.orplan.de
Angebote oder Teilnahmeanträge sind einzureichen an folgende Anschrift: 
Offizielle Bezeichnung: ORplan Partnerschaft für Architektur und Städtebau mbB
Postanschrift: Rotenbergstrasse 20
Ort: Stuttgart
Postleitzahl: 70190
Land: Deutschland
NUTS-Code: DE111 Stuttgart, Stadtkreis
Internet-Adresse(n): 
Hauptadresse: www.orplan.de
 
I.4)  Art des öffentlichen Auftraggebers
 
Agentur/Amt auf regionaler oder lokaler Ebene
 
I.5)  Haupttätigkeit(en)  
 
Allgemeine öffentliche Verwaltung
 
Abschnitt II: Gegenstand
 
 
II.1)  Umfang der Beschaffung
 
 
II.1.1)  Bezeichnung des Auftrags:
 
Nichtoffener freiraumplanerischer Planungswettbewerb Bahnhofsumfeld Bahnhof Zuffenhausen Stuttgart-Zuffenhausen 2021
 
II.1.2)  CPV-Code Hauptteil
 
71410000 Stadtplanung
 
II.2)  Beschreibung
 
 
II.2.4)  Beschreibung der Beschaffung:
 
Gegenstand des Wettbewerbsverfahrens ist die Neugestaltung des Bahnhofsumfeldes in Stuttgart-Zuffenhausen.
Mit dem Planungsabschnitt 1 ist sowohl das östliche wie auch das westliche Bahnhofsumfeld um-schrieben. Im Osten umfasst er das Bahnhofsvorfeld zwischen der B10 und dem Kulturzentrum so-wie die Übergänge der Platzbereiche an der Burgunderstraße im Norden sowie dem ZOB (Zentraler Omnibusbahnhof) und der Straßburger Straße im Süden bzw. Osten. Im Westen ist die Fläche der Bessemer Straße und damit verbunden der Zugang zum Bahnhofssteg neu zu gestalten. Die Fläche im Planungsabschnitt 1 beträgt insgesamt ca. 4 100 qm.
Der Planungsabschnitt 2 beinhaltet Flächen der Deutschen Bahn, die die Umgestaltung des Bahn-hofsumfeldes maßgeblich mit beeinflussen werden. Es handelt sich hierbei um die Zugänge zu den Bahnsteigen (sowohl unterirdisch in Form der Unterführung wie auch in Brückenform) aber auch um das Bahnhofsvorfeld im Norden, über das der Bahnhof derzeit mit dem MIV erreicht werden kann.
Ein weiterer wichtiger Bestandteil des Planungsabschnitts 2 ist der ZOB mit den angrenzenden Grün- und Freiflächen im Süden des Kulturzentrums sowie die Gestaltung der Burgunderstraße in diesem Abschnitt, aber auch entlang des Kulturzentrums mit den Übergängen zur Straßburger- sowie zur Böhringerstraße im Norden. Der Planungsabschnitt 2 verfügt über eine Flächengröße von ca. 17 300 qm.
 
II.2.13)  Angaben zu Mitteln der Europäischen Union
 
Der Auftrag steht in Verbindung mit einem Vorhaben und/oder Programm, das aus Mitteln der EU finanziert wird: nein
 
Abschnitt III: Rechtliche, wirtschaftliche, finanzielle und technische
 Angaben
 
 
III.1)  Teilnahmebedingungen
 
 
III.1.10)  Kriterien für die Auswahl der Teilnehmer:
 
Den Nachweis der fachlichen Eignung und Kompetenz erbringen die Bewerber anhand von Nachwei-sen, Erklärungen und Referenzen in Form von Projektblättern, in denen sie darlegen, inwieweit sie den Auswahlkriterien genügen.
Es werden Referenzprojekte gewertet, deren Fertigstellung nicht länger als 10 Jahre zurückliegt – zum Nachweis gilt der Stichtag 1.1.2011. Je Projektblatt ist die zusätzlich zu den Bewerbungsunterlagen geforderte Darstellung auf max. 1 Seite DIN A3 (oder 2 Seiten DIN A4) zu begrenzen. Nachweise zu Wettbewerbserfolgen und Auszeichnungen müssen als zusätzliche Anlage beigefügt werden.
Bewerber, die zur Auswahl zugelassen werden wollen, müssen den formalen Kriterien – Ausschlusskriterien – ausnahmslos genügen. Sie belegen dies auf der von der Ausloberin vorgegebenen Bewerbererklärung und mit weiteren Nachweisen, die für die Zulassung zur Auswahl gefordert sind. Zwingende Zulassungskriterien (d.h. formaler Ausschluss bei Nichterfüllung):
— Fristgerechte Bewerbung,
— Nachweis der geforderten beruflichen Qualifikation (z. B. durch Kopie der Eintragungsurkunde),
— Bewerbererklärung mit eigenhändiger Unterschrift des Bewerbers bzw. bei juristischen Personen des bevollmächtigten Vertreters,
— Eigenerklärung, dass keine Ausschlussgründe nach §§ 123,124 GWB/§ 42 VgV vorliegen,
— Eigenerklärung zur Unabhängigkeit von Ausführungs- und Lieferinteressen nach § 73 VgV,
— Eigenerklärung zur Verknüpfung mit anderen Unternehmen nach § 43 VgV,
— Nachweis einer Berufshaftpflichtversicherung nach § 45 VgV bzw. Eigenerklärung, dass im Auftrags-fall eine ausreichende Berufshaftpflichtversicherung abgeschlossen wird,
— Bestätigung, dass im Auftragsfall die Konditionen des den Bewerbungsunterlagen beigefügten HOAI- Vertrags anerkannt werden.
Bewerber qualifizieren sich durch die Erfüllung der formalen Kriterien – Zulassungskriterien – für die qualitative Auswahl. Für die Auswahl der „jungen Büros“ haben die Bewerber zusätzlich folgende Nachweise zu erbringen:
— Nachweis, dass die verantwortlichen Vertreter ihren Titel (Master) nach dem 1.1.2011 erworben haben (z. B. durch Kopie des Zeugnisses der Hochschule).
Sollten sich keine jungen Büros bewerben, werden die Plätze den sonstigen Bewerbern zur Verfügung gestellt.
Die Nachweise zu den Eigenerklärungen werden nach dem Wettbewerb von den Preisträgern angefordert und geprüft.
 
III.2)  Bedingungen für den Auftrag
 
 
III.2.1)  Angaben zu einem besonderen Berufsstand
 
Die Teilnahme ist einem bestimmten Berufsstand vorbehalten: ja
Beruf angeben: 
Landschaftsarchitekten Architekten Stadtplaner Verkehrsanlagenplaner
 
 
Abschnitt IV: Verfahren
 
 
IV.1)  Beschreibung
 
 
IV.1.2)  Art des Wettbewerbs
 
Nichtoffen
Anzahl der in Erwägung gezogenen Teilnehmer: 20
 
IV.1.7)  Namen der bereits ausgewählten Teilnehmer:
 
g2 Landschaftsarchitekten Stuttgart, mit Verkehrsplaner Dr.-Ing. Heinrich GmbH Planungsgesell-schaft, Waiblingen
ARGE GrüneWelle Landschaftsarchitektur, Grünkraut (bei Ravensburg) mit Hannes Hörr Land-schaftsarchitektur, Stuttgart
ARGE LIMA Architekten mit faktorgruen Landschaftsarchitekten bdla, Stuttgart
Studio Vulkan Landschaftsarchitektur, Zürich/München
Zeeb Architekten Stuttgart mit Gänßle + Hehr PartGmbH, Esslingen
 
IV.1.9)  Kriterien für die Bewertung der Projekte:
 
Es ist vorgesehen, die eingereichten Leistungen nach den folgenden Kriterien zu beurteilen:
Gestaltung und Qualität des öffentlichen Raums, Begrünung und Freiflächengestaltung sowie Umgang mit bestehenden sowie neue und geplanten Vegetationsbeständen, Stadtklima, Nutzungsangebot und Funktionalität, Wegeführung und Organisation des Verkehrs, Verknüpfung mit der städtebaulichen Nachbarschaft, Aufwertung eines benachteiligten Stadtquartiers, Sicherheit im öffentlichen Raum, Barrierefreiheit, Wirtschaftlichkeit, Flexibilität hinsichtlich der zukünftigen Ausbaustufen, Die Reihenfolge der Beurteilungskriterien stellt keine Gewichtung dar.
 
IV.2)  Verwaltungsangaben
 
 
IV.2.2)  Schlusstermin für den Eingang der Projekte oder Teilnahmeanträge
 
Tag: 30/07/2021
Ortszeit: 23:59
 
IV.2.3)  Tag der Absendung der Aufforderungen zur Teilnahme an ausgewählte Bewerber
 
 
IV.2.4)  Sprache(n), in der (denen) Projekte erstellt oder Teilnahmeanträge verfasst werden können:
 
Deutsch
 
IV.3)  Preise und Preisgericht
 
 
IV.3.1)  Angaben zu Preisen
 
Es werden ein oder mehrere Preise vergeben: ja
Anzahl und Höhe der zu vergebenden Preise: 
Die Ausloberin stellt für Preise und Anerkennungen einen Gesamtbetrag in Höhe von 60 000 EUR (brutto) zur Verfügung. Der Gesamtbetrag wurde auf Basis der aktuellen HOAI für die Freiflächengestaltung ermittelt.
Die Aufteilung ist wie folgt vorgesehen:
— 1. Preis 20 000 EUR,
— 2. Preis 13 000 EUR,
— 3. Preis 9 000 EUR,
— 4. Preis 6 000 EUR,
— Anerkennungen insgesamt: 12 000 EUR.
Dem Preisgericht bleibt auf einstimmigen Beschluss eine andere Aufteilung der Preissumme vor Aufhebung der Anonymität vorbehalten. Die Auszahlung der Honorare/Preise erfolgt durch Rechnungstellung der Teilnehmer an die Adresse der Ausloberin (siehe Ziffer 1).
 
IV.3.2)  Angaben zu Zahlungen an alle Teilnehmer:
 
 
IV.3.3)  Folgeaufträge
 
Ein Dienstleistungsauftrag infolge des Wettbewerbs wird an den/die Gewinner des Wettbewerbs vergeben: ja
 
IV.3.4)  Entscheidung des Preisgerichts
 
Die Entscheidung des Preisgerichts ist für den öffentlichen Auftraggeber/den Auftraggeber bindend: nein
 
IV.3.5)  Namen der ausgewählten Preisrichter:
 
Prof. Cornelia Bott, Landschaftsarchitektin, Korntal-Münchingen
Joachim Köber, Landschaftsarchitekt, Stuttgart
Prof. Dr. Detlef Kurth, Stadtplaner, Kaiserslautern
Axel Lohrer, Landschaftsarchitekt/Stadtplaner, München
Stephan Oehler, Verkehrsplaner, Stuttgart
BM Peter Pätzold, Architekt, Stuttgart
Oliver Sorg, Architekt Stuttgart
Petra Zeese, Stadtplanerin/Architektin, Stuttgart
Barbara Hutter, Landschaftsarchitektin, Berlin
Wolfgang Maier, Stadtplaner, Stuttgart
Dr.-Ing. Hermann-Lambert Oediger, Stadtplaner, Stuttgart
Kathrin Steimle, Stadtplanerin, Stuttgart
Stadträtin Silvia Fischer, B90/Grüne
Stadtrat Ioannis Sakkaros, CDU
Stadtrat Luigi Pantisano, FrAKTION Linke-SÖS-Junge Liste-Piraten
Stadträtin Susanne Kletzin, SPD
Stadtrat Armin Serwani, FDP
Stadtrat Marcel Roth, B90/Grüne
Stadträtin Beate Bulle-Schmid, CDU
Stadträtin Rose von Stein, FW
Stadtrat Kai Goller, AfD
Stadträtin Verena Hübsch, PULS
Marc Gegenfurtner, Kulturamt, Stuttgart
Frau Simone Fischer, Behindertenbeauftragte, Stuttgart
Dipl.-Ing. Florian Groß, (Büro MESS)
Saliou Gueye, Beziksvorsteher S-Zuffenhausen
Nikolaus Hebding, Deutsche Bahn AG
Dr.-Ing. Thomas Müller (Büro MESS)
Nicole Finke, Stadtteilbibliothek S-Zuffenhausen
Roland Schreglmann, Kulturamt, Stuttgart
Casimir Wiedebusch, DB Netz AG
 
Abschnitt VI: Weitere Angaben
 
 
VI.3)  Zusätzliche Angaben
:
Mit allen Preisträgern werden im Anschluss die Verhandlungsgespräche gemäß VgV für Planungsleistungen, zunächst über die Auftragsvergabe für den Planungsabschnitt 1 geführt. Die genaue Größe des Planungsabschnittes ist dabei entwurfsabhängig und wird mit dem Planungswettbewerb entschieden.
Die Landeshauptstadt Stuttgart wird vorbehaltlich notwendiger Gremienbeschlüsse den bestplatzierten Bieter bzw. die bestplatzierte Bietergemeinschaft nach den Verhandlungsgesprächen mit der Weiterbearbeitung des Projektes (Planungsabschnitt 1) mindestens bis zur abgeschlossenen Leistungsphase 5 beauftragen.
Im Falle einer weiteren Beauftragung werden durch den Wettbewerb erbrachte Leistungen bis zur Höhe der Preissumme nicht erneut vergütet, wenn der Wettbewerbsentwurf in seinen wesentlichen Teilen unverändert der weiteren Bearbeitung zu Grunde gelegt wird. (gemäß RPW 2013, § 8 Abs. 2). Dabei wird die mögliche Aufteilung der weiteren Aufträge an die verschiedenen Fachdisziplinen anteilig berücksichtigt. Werden nur Teilbereiche bearbeitet, so erfolgt die Anrechnung in einem angemessenen Verhältnis.
Die Wettbewerbsteilnehmer verpflichten sich im Falle einer Beauftragung durch die Ausloberin die weitere Bearbeitung zu übernehmen und durchzuführen.
Erforderliche Nachweise für das Verhandlungsverfahren:
— Nachweis der Berufshaftpflichtversicherung i. H. v. min. 500 000 EUR für Sach- und 1 500 000 EUR  für Personenschäden,
— Nachweise über die Mindestgröße der Büros: mindestens 3 festangestellte Mitarbeiter (Stadtplaner, Architekt, Verkehrsplaner, diese ggf. auch assoziiert, bzw. Teil der Bewerbergemeinschaft) mit jeweils mindestens 2 Jahren Berufserfahrung,
— Erklärung über die beabsichtigte Vergabe von Unteraufträgen gemäß § 46 Abs. 3 Nr. 10 VgV sowie eine Verpflichtungserklärung des/der zu beauftragenden Unternehmen gemäß § 47 Abs. 1 VgV (Eignungsleihe),
— Nachweis der Präsenz vor Ort in den Leistungsphasen 8 und 9,
— Unterzeichnung des unterschriftsreifen und verbindlichen HOAI-Vertrags.
Falsche Angaben führen zum Ausschluss vom Verfahren. Der Nachweis über die geforderte Eignung ist spätestens im Verhandlungsverfahren zu erbringen.
Die anzuwendenden Auftragskriterien und ihre Gewichtung werden im Zuge der Einladung zur Verhandlung bekannt gegeben. Dabei ist vorgesehen, das Ergebnis des Planungswettbewerbs mit 70 % zu werten.
 
VI.4)  Rechtsbehelfsverfahren/Nachprüfungsverfahren
 
 
VI.4.1)  Zuständige Stelle für Rechtsbehelfs-/Nachprüfungsverfahren
 
Offizielle Bezeichnung: Regierungspräsidium Karlsruhe Vergabekammer Baden-Württemberg
Postanschrift: Durlacher Allee 100
Ort: Karlsruhe
Postleitzahl: 76137
Land: Deutschland
Telefon: +49 7219268730
Fax: +49 7219263985
 
VI.4.4)  Stelle, die Auskünfte über die Einlegung von Rechtsbehelfen erteilt
 
Offizielle Bezeichnung: Regierungspräsidium Karlsruhe Vergabekammer Baden-Württemberg
Postanschrift: Durlacher Allee 100
Ort: Karlsruhe
Postleitzahl: 76137
Land: Deutschland
Telefon: +49 72192604049
Fax: +49 7210926003985
 
VI.5)  Tag der Absendung dieser Bekanntmachung:
 
29/06/2021

Weitere Ergebnisse zum Thema

Jetzt Abonnent werden um alle Bilder zu sehen

jetzt abonnieren

Schon wa Abonnent?
Bitte einloggen