Wettbewerbe für Architekten und Ingenieure, Landschaftsarchitekten, Architektur Studenten Wettbewerbe für Architekten und Ingenieure, Landschaftsarchitekten, Architektur Studenten
X

NEU: Bitte beachten Sie, dass Sie sich ab sofort mit E-Mail und Passwort einloggen.

Passwort erneuern
Neu registrieren

Aufseßplatz , Nürnberg/ Deutschland

Architektur Wettbewerbs-Ergebnis

Dokumentation des Wettbewerbs
Sie sind Abonnent? einloggen

Veröffentlicht als:

Kurzergebnis
wa-ID
wa-2006310
Tag der Veröffentlichung
14.12.2001
Aktualisiert am
01.05.2002
Verfahrensart
Nicht offener Wettbewerb
Teilnehmer
Architekten, Stadt- und Raumplaner sowie Landschaftsarchitekten
Beteiligung
35 Arbeiten
Auslober
Abgabetermin
14.12.2001
Preisgerichtssitzung
08.02.2002

1. Preis

Büro Dreizehn, Berlin
Roger Bach
L.Arch.: Büro Hammer, Berlin
Birgit Hammer

2. Preis

Prof. Johannes-Peter Hölzinger, Bad Nauheim
Fachberater: Büro für integrative Kunst
Stefan Krüskemper · Johannes Volkmann

4. Preis

Gaüselmann + Richter, Dortmund
Klaus Gaüselmann · Matthias Richter
Mitarbeit: Sibylle Giesebrecht
Fachber.: HEG Ing., Dortmund, Dr. Gersiek
Hilfskraft: Lars Wehnau

4. Preis

Wich Architekten, München
Visualisierung: Gunter Feicher
Hilfskraft: Felicitas v. Runon

5. Preis

Holl Wieden Partnerschaft Stadtplaner und Architekten, Würzburg
Mitarbeit: G. Frieß · Th. Wieden · A. Frantzke
Fachberater: Brandi-Licht, Hamburg

Ankauf

Landschaftsarchitekt Frank Sleegers, Hamburg

Ankauf

PLANKREIS Christian Bäumler + Dorica Zagar, München
Christian Bäumler · Dorica ˘ Zagar
L.Arch.: Christian Habeck, München
Mitarbeit: Susanne Dorner · Alexander Bock

Ankauf

Architekten Tillner & Willinger ZT GmbH, Wien
Mitarbeit: P. Zoderer · B. Kunsch · H. Achammer
M. Zacherl · A.-C. Fleith
Kunst: Prof. Valie Export
L.Arch.: Cordula Loidl-Reisch
Verkehr: Dr. Werner Rosinak

Ankauf

Gernot Mumesohn, Schwabach
Mitarbeit: Markus Steffl
Verfahrensart
Einstufiger, begrenzt offener Realisierungswettbewerb mit vorgeschaltetem Bewerbungsverfahren zur Auslosung von 32 Teilnehmern zuzüglich 8 Einladungen

Wettbewerbsaufgabe
Der Aufseßplatz liegt im Stadterneuerungsgebiet
Galgenhof/Steinbühl in Nürnberg. Er hat
eine Länge von ca. 130 m und eine Breite von
80 m. Ziel des Wettbewerbs ist die Aufwertung
des öffentlichen Platzraumes. Es soll ein Bereich
mit hoher Aufenthaltsqualität durch die Entwicklung
eines eigenständigen Platzcharakters ge -
schaf fen werden. Dies soll durch eine stärkere
Begrünung, durch Spielmöglichkeiten und eine
Fläche für Veranstaltungen erreicht werden,
wodurch auch die Geschäftslage verbessert
werden soll.

Fachpreisrichter
Rudolf Scherzer, Nürnberg (Vors.)
Prof. Dr. Walter Anderle, Stadt Nürnberg
Andreas Distler, MR, München
Erich Häußer, Reg. v. Mittelfranken, Ansbach
Michael Olesch, Nürnberg
Prof. Bernhard Winkler, Starnberg
Prof. Volker Steiner, Nürnberg

Preisgerichtsempfehlung
Das Preisgericht empfiehlt einstimmig, den
1. Preisträger auf der Grundlage seines
Wettbewerbsentwurfes mit der Realisierung zu beauftragen.

Weitere Ergebnisse zum Thema

Jetzt Abonnent werden um alle Bilder zu sehen

jetzt abonnieren

Schon wa Abonnent?
Bitte einloggen