Wettbewerbe für Architektekten und Ingenieure, Landschaftsingenieure ... Wettbewerbe für Architektekten und Ingenieure, Landschaftsingenieure ...
X

NEU: Bitte beachten Sie, dass Sie sich ab sofort mit E-Mail und Passwort einloggen.

Passwort erneuern
Neu registrieren

  • Arnheimweg
  • Arnheimweg
  • Arnheimweg
  • Arnheimweg
  • 2. Preis: 3pass Architekt/innen Stadtplaner/innen, Köln
  • 3. Preis: Burhoff & Burhoff, Münster
  • 4. Preis: Schnoklake Betz Dömer Architekten, Münster
  • 4. Preis: LK Architekten , Köln

Arnheimweg , Münster-Gievenbeck/ Deutschland

Architektur Wettbewerbs-Ergebnis

Veröffentlicht als:

Kurzergebnis
wa-ID
wa-2013945
Tag der Veröffentlichung
02.03.2015
Aktualisiert am
01.08.2015
Verfahrensart
Sonstiger Wettbewerb
Zulassungsbereich
EWG
Teilnehmer
Architekten
Auslober
Koordination
Saltzmann · Saltzmann-Stoll Architekten und Stadtplaner, Münster
Bewerbungsschluss
30.03.2015
Preisgerichtssitzung
29.05.2015

2. Preis

3pass Architekt/innen Stadtplaner/innen, Köln
  • 2. Preis: 3pass Architekt/innen Stadtplaner/innen, Köln
  • 2. Preis: 3pass Architekt/innen Stadtplaner/innen, Köln
  • 2. Preis: 3pass Architekt/innen Stadtplaner/innen, Köln
  • 2. Preis: 3pass Architekt/innen Stadtplaner/innen, Köln
  • 2. Preis: 3pass Architekt/innen Stadtplaner/innen, Köln
  • 2. Preis: 3pass Architekt/innen Stadtplaner/innen, Köln
  • 2. Preis: 3pass Architekt/innen Stadtplaner/innen, Köln
  • 2. Preis: 3pass Architekt/innen Stadtplaner/innen, Köln

3. Preis

Burhoff & Burhoff, Münster
  • 3. Preis: Burhoff & Burhoff, Münster
  • 3. Preis: Burhoff & Burhoff, Münster
  • 3. Preis: Burhoff & Burhoff, Münster
  • 3. Preis: Burhoff & Burhoff, Münster
  • 3. Preis: Burhoff & Burhoff, Münster
  • 3. Preis: Burhoff & Burhoff, Münster
  • 3. Preis: Burhoff & Burhoff, Münster
  • 3. Preis: Burhoff & Burhoff, Münster

4. Preis

Schnoklake Betz Dömer Architekten, Münster
  • 4. Preis: Schnoklake Betz Dömer Architekten, Münster
  • 4. Preis: Schnoklake Betz Dömer Architekten, Münster
  • 4. Preis: Schnoklake Betz Dömer Architekten, Münster
  • 4. Preis: Schnoklake Betz Dömer Architekten, Münster
  • 4. Preis: Schnoklake Betz Dömer Architekten, Münster
  • 4. Preis: Schnoklake Betz Dömer Architekten, Münster
  • 4. Preis: Schnoklake Betz Dömer Architekten, Münster
  • 4. Preis: Schnoklake Betz Dömer Architekten, Münster

4. Preis

LK Architekten , Köln
Regina Leipertz · Martin Kostulski
  • 4. Preis: LK Architekten  , Köln
  • 4. Preis: LK Architekten  , Köln
  • 4. Preis: LK Architekten  , Köln
  • 4. Preis: LK Architekten  , Köln
  • 4. Preis: LK Architekten , Köln
  • 4. Preis: LK Architekten , Köln
  • 4. Preis: LK Architekten , Köln
  • 4. Preis: LK Architekten , Köln
Verfahrensart
Sonstiger Wettbewerb

Wettbewerbsaufgabe
Mit dem Abzug der britischen Stationierungskräfte wurden im Stadtgebiet von Münster u.a. auch 18 Wohnstandorte aufgegeben. Fast alle Standorte befinden sich in attraktiven, zentral gelegenen Bereichen, davon 3 in Gievenbeck, darunter auch der Arnheimweg mit 0,62 ha Flächengröße. Das Zielkonzept für den Standort Arnheimweg in Münster-Gievenbeck soll ein struktureller Wohnungsmix von öffentlich geförderten Wohnungen und Eigentumswohnungen sein.
WettbewerbsbekanntmachungDieser Wettbewerb fällt unter: Richtlinie 2004/18/EG
Abschnitt I: Öffentlicher Auftraggeber
/ Auftraggeber
I.1) Name, Adressen und Kontaktstelle(n)
Wohn + Stadtbau GmbHSteinfurter Str. 60Kontaktstelle(n): Wohn + Stadtbau WohnungsgesellschaftZu Händen von: Eva Brass48149 MünsterDEUTSCHLANDTelefon: +49 2517008328E-Mail: brass@wohnstadtbau.deFax: +49 2517008300Internet-Adresse(n):Hauptadresse des öffentlichen Auftraggebers / des Auftraggebers:www.wohnstadtbau.deElektronischer Zugang zu Informationen:www.saltzmann-architekten.de/wettbewerbsmanagementWeitere Auskünfte erteilen: Saltzmann.Saltzmann-Stoll Architekten undStadtplanerRaesfeldstr. 6Kontaktstelle(n): Saltzmann.Saltzmann-Stoll Architekten und StadtplanerZu Händen von: Renate Saltzmann-Stoll48149 MünsterDEUTSCHLANDTelefon: +49 25120571E-Mail: info@saltzmann-architekten.deInternet-Adresse: www.saltzmann-architekten.deAusschreibungs- und ergänzende Unterlagen (einschließlich Unterlagen fürden wettbewerblichen Dialog und ein dynamisches Beschaffungssystem)verschicken: Saltzmann.Saltzmann-Stoll Architekten und StadtplanerRaesfeldstr. 6Zu Händen von: Renate Saltzmann-Stoll48149 MünsterDEUTSCHLANDAngebote oder Teilnahmeanträge sind zu richten an:Saltzmann.Saltzmann-Stoll Architekten und StadtplanerRaesfeldstr. 6Zu Händen von: Renate Saltzmann-Stoll48149 MünsterDEUTSCHLAND
I.2) Art des öffentlichen Auftraggebers
Sonstige: Wohnungsunternehmen der Stadt Münster GmbH
1.3) Haupttätigkeit(en)
Wohnungswesen und kommunale Einrichtungen
1.4) Auftragsvergabe im Auftrag anderer öffentlicher Auftraggeber /
anderer AuftraggeberDer öffentliche Auftraggeber / Auftraggeber beschafft im Auftrag andereröffentlicher Auftraggeber / anderer Auftraggeber: nein
Abschnitt II: Gegenstand
des Wettbewerbs / Beschreibung des Projekts
II.1) Beschreibung
II.1.1) Bezeichnung des Wettbewerbs/Projekts durch den öffentlichen
Auftraggeber / den Auftraggeber:
ARNHEIMWEG Grünes Wohnen am Stadtteilzentrum Münster-Gievenbeck.
II.1.2) Kurze Beschreibung:
Die Wohn + Stadtbau plant auf dem Standort ehemaliger Britenwohnungen dieErrichtung einer barrierefreien Wohnanlage mit einem Mix aus Eigentums-und Mietwohnungen.
II.1.3) Gemeinsames Vokabular für öffentliche Aufträge (CPV)
71221000
Abschnitt III: Rechtliche, wirtschaftliche, finanzielle und technische
Angaben
III.1) Kriterien für die Auswahl der Teilnehmer:
Erfahrung mit vergleichbaren Projekten (bei den gesetzten Teilnehmern).Mitgliedschaft in einer europäischen Architektenkammer (odergleichwertig).
III.2) Angaben zu einem besonderen Berufsstand
Teilnahme ist einem bestimmten Berufsstand vorbehalten: jaArchitekt/in.
Abschnitt IV: Verfahren
IV.1) Art des Wettbewerbs
NichtoffenGeplante Teilnehmerzahl: 10
IV.2) Namen der bereits ausgewählten Teilnehmer
1. Leonwohlhage, Berlin2. Burhoff + Burhoff, Münster3. 3pass Architekten, Köln4. Schnoklake Betz Architekten, Münster5. LK | Architekten
IV.3) Kriterien für die Bewertung der Projekte:
— Programmerfüllung, Umsetzung der Konzeption, Raumprogramm,Wettbewerbsleistungen;— Städtebauliche und architektonische Qualität der Planung;— Realisierbarkeit und Wirtschaftlichkeit (auch bezogen auf Nachhaltigkeitund Instandhaltung);— Erschließung, Funktion und Nutzung;— Bauordnungs- und planungsrechtliche Durchführbarkeit.Die Kriterien stehen gleichberechtigt nebeneinander.
IV.4) Verwaltungsangaben
IV.4.2) Bedingungen für den Erhalt von Vertrags- und ergänzenden
Unterlagen
IV.4.3) Schlusstermin für den Eingang der Projekte oder Teilnahmeanträge
Tag: 31.3.2015 - 12:00
IV.4.4) Tag der Absendung der Aufforderungen zur Teilnahme an ausgewählte
BewerberTag: 1.4.2015
IV.4.5) Sprache(n), in der (denen) Projekte erstellt oder
Teilnahmeanträge verfasst werden könnenDeutsch.
IV.5) Preise und Preisgericht
IV.5.1) Angaben zu Preisen:
Es werden ein oder mehrere Preise vergeben: jaAnzahl und Höhe der zu vergebenden Preise: Es werden insgesamt 50 000 EUR(inkl. MwSt.) ausgelobt, aufgeteilt in 3 Preise und 1 Anerkennung:1. Preis 20 000 EUR;2. Preis 15 000 EUR;3. Preis 10 000 EUR.Anerkennung 5 000 EUR.Es bleibt dem Preisgericht vorbehalten, eine andere Aufteilung der Preisevorzunehmen.
IV.5.2) Angaben zu Zahlungen an alle Teilnehmer
Die Preisgelder werden gegen Rechnung ausgezahlt. Über die Ausschüttungdes Preisgeldes hinaus erfolgt keine weitere Kostenerstattung.
IV.5.3) Folgeaufträge
Ein Dienstleistungsauftrag infolge des Wettbewerbs wird an den bzw. aneinen der Gewinner des Wettbewerbs vergeben: ja
IV.5.4) Entscheidung des Preisgerichts
Die Entscheidung des Preisgerichts ist für den öffentlichen Auftraggeber /den Auftraggeber bindend: ja
IV.5.5) Namen der ausgewählten Preisrichter
1. Dagmar Grote, Architektin, Ahaus2. Prof. Jutta Heinze, Architektin, Duisburg3. Dieter Riepe, Architekt, Wohn+Statdbau Münster4. Eckhard Scholz, Architekt, Senden5. Prof. Joachim Schultz-Granberg, Architekt, Münster/Berlin6. Prof. Oskar Spital-Frenking, Architekt, Lüdinghausen7. Siegfried Thielen, Architekt, Stadt Münster8. Sandra Wehrmann, Wohn+Stadtbau Münster9. Aufsichtsratsmitglieder der Wohn+Stadtbau GmbH aller politischenFraktionen
Abschnitt VI: Weitere Angaben
VI.1) Angaben zu Mitteln der Europäischen Union
Auftrag steht in Verbindung mit einem Vorhaben und/oder Programm, das ausMitteln der Europäischen Union finanziert wird: nein
VI.2) Zusätzliche Angaben:
I. Kriterien für die Auswahl der Teilnehmer:Bewerbungsunterlagen gem. Bewerbungsformular (Anforderung unterinfo@saltzmann-architekten.de).1. Versicherung der Bewerberin oder des Bewerbers, dass keineAusschlusskriterien gemäß § 4 VOF gegen ihn vorliegen.2. Nachweis der Führung der Berufsbezeichnung (durch Kopie der letztenBeitragsrechnung oder eine Bescheinigung der jeweiligen Architektenkammer,die nicht älter als 1 Jahr ist. Als Stichtag gilt der Tag derBekanntmachung).3. Nachweis der Haftpflichtversicherung mit einer Mindestdeckungssumme von1 500 000 EUR für Personen- und 500 000 EUR für Sach- und Vermögensschädenoder entsprechende Deckungszusage einer Versicherung für den Auftragsfall.4. Versicherung, dass sich kein weiteres Mitglied der Bürogemeinschaft(Partner, freie Mitarbeiter oder Angestellte) bewirbt, und dass dieBewerber/innen akzeptieren, dass Verstöße hiergegen zum nachträglichenAusschluss führen.Wenn mehr als 5 Bewerbungen die Kriterien erfüllen, wählt die Ausloberindurch Losentscheidung die für die Teilnahme am Wettbewerb zugelassenenBewerbungen aus. Zusätzlich werden ausreichend Nachrücker ausgelost, diefür den Fall einer nicht nachgewiesenen Teilnahmeberechtigung oder einerAbsage eines Teilnehmers nachnominiert werden können.Es wurden 5 Teilnehmer direkt durch die Ausloberin gesetzt (s. PunktIV-2).II. Teilnahme ist einem bestimmten Berufsstand vorbehalten:Natürliche Personen, die am Tage der Auslobung:— zur Führung der Berufsbezeichnung Architekt berechtigt sind und Mitgliedeiner Architektenkammer in Deutschland sind; oder— die Berechtigung zur Führung der Berufsbezeichnung Architekt nach § 2NarchtG (auswärtiger Architekt) und Geschäftssitz/Wohnsitz in dem vomEWR-Abkommen erfassten Gebiet oder in einem sonstigen Drittstaat, soferndieser ebenfalls Mitglied des WTO-Dienstleitungsabkommens ist haben, oder— zur Führung der Berufsbezeichnung Architekt nach dem Recht desjeweiligen Heimatstaats berechtigt und in einem v. g. ausländischenGebietsbereiche ansässig ist; ist die Berufsbezeichnung gesetzlich nichtgeregelt, gelten die fachlichen Anforderungen nach der einschlägigenEG-Richtlinie.— Juristische Personen sind teilnahmeberechtigt, wenn zu ihremGeschäftszweck die Erbringung von Planungsleistungen gehört, die derWettbewerbsaufgabe entsprechen, und der oder die in der Gesellschafttätigen Verfasser der Wettbewerbsarbeit die in Absatz 1 genanntenAnforderungen erfüllen.III. Sonstige Informationen:Die Teilnehmeranzahl wurde auf zehn Architekturbüros festgelegt.5 Architekturbüros sind bereits für die Teilnahme vom Auslober ausgewählt.Die übrigen fünf Wettbewerbsteilnehmer werden durch das Los bestimmt.Die Bewerbungsunterlagen werden nicht zurückgesandt.Es erfolgt keine Benachrichtigung an nicht ausgeloste Bewerber.Alle Bewerbungen sind bis zum 31.3.2015, 12 Uhr, per Post oderKurierdienst beim Betreuer einzureichen. Die Bewerber werden daraufhingewiesen, dass für Bewerbungsunterlagen, die auf diesem Wege zugestelltwerden, der Nachweis der termingerechten Einlieferung gefordert werdenkann. Falls ein Bewerber diesen Nachweis nicht erbringen kann, wird er vomLosverfahren ausgeschlossen.
VI.3) Rechtsbehelfsverfahren/Nachprüfungsverfahren
VI.3.1) Zuständige Stelle für Rechtsbehelfs-/Nachprüfungsverfahren
Vergabekammer bei der Bezirksregierung MünsterAlbrecht-Thaer-Straße 948147 MünsterDEUTSCHLANDE-Mail: vergabekammer@bezreg-muenster.nrw.deTelefon: +49 2514111691Internet-Adresse: www.brms.nrw.de
VI.4) Tag der Absendung dieser Bekanntmachung:
27.2.2015

Weitere Ergebnisse zum Thema

Jetzt Abonnent werden um alle Bilder zu sehen

jetzt abonnieren

Schon wa Abonnent?
Bitte einloggen