Wettbewerbe für Architektekten und Ingenieure, Landschaftsingenieure ... Wettbewerbe für Architektekten und Ingenieure, Landschaftsingenieure ...
X

NEU: Bitte beachten Sie, dass Sie sich ab sofort mit E-Mail und Passwort einloggen.

Passwort erneuern
Neu registrieren

Architekturpreis der Stadt Chemnitz 2018 , Chemnitz/ Deutschland

Architektur Wettbewerbs-Ergebnis

wa-ID
wa-2024142
Tag der Veröffentlichung
08.06.2018
Aktualisiert am
28.11.2018
Verfahrensart
Sonstiger Wettbewerb
Zulassungsbereich
Regional begrenzt
Teilnehmer
Private als auch öffentliche Bauherren und Architekten / Bauvorlageberechtigte Ingenieure
Auslober
Koordination
Schubert + Horst Architekten, Dresden
Abgabetermin
31.08.2018
Preisgerichtssitzung
15.11.2018
Ausstellung
26.11.-31.12.2018

Preis

Grüntuch Ernst Planungs GmbH, Berlin
BuroHappold Engineering, Berlin
Dr.-Ing. Wolfgang Stucke, Berlin
Klähne Beratende Ingenieure im Bauwesen GmbH, Berlin
Ingenieurgesellschaft Lachmann-Dominok mbH, Oelsnitz (Vogtl)
TOPOTEK 1, Berlin
Lichtvision Design GmbH, Berlin
Random International, London
Projekt: Umbau Hauptbahnhof Chemnitz

Preis

architekturkanal, Chemnitz
Intenta Gmbh, Chemnitz
sLandArt Stefan Leiste Landschaftsarchitektur bdla, Chemnitz
Projekt: Neubau Firmensitz Intenta GmbH, Chemnitz

Preis

Schettler Architekten, Weimar
Wohnungsbaugenossenschaft Chemnitz West eG
Projekt: Umbau DDR Typenbau, Chemitz

Anerkennung

Hänel Furkert Architekten-Partnerschaft, Dresden
Dähne Architekten, Dresden
Projekt: Terra Nova Campus, Chemnitz

Anerkennung

Heinle, Wischer und Partner Freie Architekten, Berlin
Projekt: Technische Universität Chemnitz, Neubau Laborgebäude MAIN
„Materials, Architecture and Integration of Nanomembranes'
Verfahrensart
Preis / Auszeichnung

Wettbewerbsaufgabe
Ziel der Vergabe des Architekturpreises ist es, die öffentliche Diskussion über qualitätsvolles Bauen zu fördern, denn Baukultur im Sinne einer anspruchsvollen architektonischen Gestaltung des Stadtbildes ist eng mit der Lebens- und Standortqualität der Stadt verbunden. Mit der Preisverleihung und der öffentlichkeitswirksamen Wertschätzung für Bauherrn und Architekten / Entwurfsverfasser soll ein Maßstab für die Lösung von Bau- und Planungsaufgaben gesetzt, kommuniziert und zugleich ein Anreiz für eine Verstetigung des baukulturellen Niveaus geschaffen werden.

Bei der Auslobung 2018 sind Bauwerke, Gruppen von Bauwerken im städtebaulichen Zusammenhang und Freiraumgestaltungen aller Art und Nutzung zugelassen, die in den vorangegangenen fünf Jahren im Stadtgebiet Chemnitz realisiert wurden. Umbauten und Sanierungen vorhandener Bauwerke und Freianlagen sind zugelassen, sofern sie eine eigene schöpferische Gestaltungsleistung erkennen lassen.

Ausstellung
Alle Arbeiten sind vom 26.11.2018 bis zum 31.12.2018 im
Stadtplanungsamt in der 5. Etage des Technischen Rathaus,
Friedensplatz 1, 09111 Chemnitz ausgestellt.
Architekturpreis der Stadt Chemnitz

Auslober
Stadt Chemnitz, Stadtplanungsamt
Friedensplatz 1
09111 Chemnitz
architekturpreis@stadt-chemnitz.de

Wettbewerbsbetreuung
Schubert + Horst Architekten Partnerschaftsgesellschaft mbB
Antonstraße 16
01097 Dresden
E-Mail: bretschneider-lange@schubert-horst.de

Wettbewerbsaufgabe
Die Stadt Chemnitz verfügt über ein reiches Erbe an hochwertiger Architektur, vor allem eng verbunden mit dem Zeitalter der Industrialisierung bis hin zur klassischen Moderne. Das Leitbild der „Stadt der Moderne“ stützt sich in besonderem Maße auf die Traditionen aus Architektur und Kunst und deren Transformation in die Gegenwart und Zukunft. Die Verantwortung für die Fortführung der baukulturellen Traditionen wird von den Bauherren und Architekten, dem Bauhandwerk aber auch der Stadt als Vertreterin des öffentlichen Interesses getragen. Die Preisverleihung richtet sich deshalb in gleichem Maße an den Architekten und an den Bauherren eines realisierten Bauvorhabens.

Ziel der Vergabe des Architekturpreises ist es, die öffentliche Diskussion über qualitätsvolles Bauen zu fördern, denn Baukultur im Sinne einer anspruchsvollen architektonischen Gestaltung des Stadtbildes ist eng mit der Lebens- und Standortqualität der Stadt verbunden. Mit der Preisverleihung und der öffentlichkeitswirksamen Wertschätzung für Bauherrn und Architekten / Entwurfsverfasser soll ein Maßstab für die Lösung von Bau- und Planungsaufgaben gesetzt, kommuniziert und zugleich ein Anreiz für eine Verstetigung des baukulturellen Niveaus geschaffen werden.

Bei der Auslobung 2018 sind Bauwerke, Gruppen von Bauwerken im städtebaulichen Zusammenhang und Freiraumgestaltungen aller Art und Nutzung zugelassen, die in den vorangegangenen fünf Jahren im Stadtgebiet Chemnitz realisiert wurden. Umbauten und Sanierungen vorhandener Bauwerke und Freianlagen sind zugelassen, sofern sie eine eigene schöpferische Gestaltungsleistung erkennen lassen.

Wettbewerbsart
Preis / Auszeichnung

Zulassungsbereich
Stadtgebiet Chemnitz

Teilnehmer
Architekten, vorlageberechtigte Ingenieure

Termine
Ausslobung: 8. Juni 2018
Einreichung der Beiträge: 31. August 2018
Jurysitzung: 24/25.September 2018
Preisverleihung: 8. November 2018

Jury
Prof. Hilde Léon, Berlin
Amandus Samsøe Sattler, München
Axel Lohrer, München
Alexander Pötzsch, Dresden
Wolfgang Kil, Berlin
Prof. Martin zur Nedden, Potsdam
Prof. Dr. Christian von Borczyskowski
Antje Heuer, Leipzig (Stellvertreterin)

Unterlagen
www.architekturpreis-chemnitz.de

Weitere Ergebnisse zum Thema

Jetzt Abonnent werden um alle Bilder zu sehen

jetzt abonnieren

Schon wa Abonnent?
Bitte einloggen