Wettbewerbe für Architekten und Ingenieure, Landschaftsarchitekten, Architektur Studenten Wettbewerbe für Architekten und Ingenieure, Landschaftsarchitekten, Architektur Studenten
X

NEU: Bitte beachten Sie, dass Sie sich ab sofort mit E-Mail und Passwort einloggen.

Passwort erneuern
Neu registrieren

AOV/SUA-SF 11/2017 Schulkomplex St. Jakob , Leifers/ Italien

Architektur Wettbewerbs-Ergebnis

wa-ID
wa-2024286
Tag der Veröffentlichung
22.02.2017
Aktualisiert am
20.06.2018
Verfahrensart
Offener Wettbewerb
Zulassungsbereich
EU /EWR
Teilnehmer
Architekten, Ingenieure
Beteiligung
10 Arbeiten
Auslober
Preisgerichtssitzung
14.12.2017
Bekanntgabe
20.06.2018

Gewinner

Bietergemeinschaft bestehend aus:
Namhaft gemachter Beauftragter:
AREA Architetti associati
Arch. Roberto Pauro · Arch. Andrea Fregoni
Auftrag gebende Mitglieder:
GAB Progetti · Ing. Alessandro Gasparini
Ing. Paolo Rosa
Brescia Progetti SRL
Verfahrensart
Offener Wettbewerb

Wettbewerbsaufgabe
Gegenstand des Planungswettbewerbs ist Erstellung eines Projektes über die technische und wirtschaftliche Machbarkeit für die Erweiterung des Schulkomplexes von St. Jakob bei Leifers.
22/02/2017 S37 - - Dienstleistungen - Wettbewerbsbekanntmachung - Offenes Verfahren Italien-Bozen: Dienstleistungen von Architektur- und Ingenieurbüros sowie planungsbezogene Leistungen
2017/S 037-067341
Wettbewerbsbekanntmachung
Richtlinie 2014/24/EU

Abschnitt I: Öffentlicher Auftraggeber/Auftraggeber

I.1) Name und Adressen
Agentur für die Verfahren und die Aufsicht im Bereich öffentliche Bau- Dienstleistungs- und Lieferaufträge
Perathoner Straße 10
Bozen
39100
Italien
Kontaktstelle(n): Einheitliche Vergabestelle Dienstleistungen und Lieferungen (EVS DL) Telefon: +39 0471414010
E-Mail: aov.dienst-lieferung@provinz.bz.it
Fax: +39 0471414009
NUTS-Code: ITD10
Internet-Adresse(n):
Hauptadresse: www.provinz.bz.it/aov
Adresse des Beschafferprofils: www.gemeinde.leifers.bz.it

I.2) Gemeinsame Beschaffung

I.3) Kommunikation
Die Auftragsunterlagen stehen für einen uneingeschränkten und vollständigen direkten Zugang gebührenfrei zur Verfügung unter: www.dropbox.com/sh/u8pt20l3wxkotpf/AACe5pDibcUGOEN3gmbJzAvla?dl=0
Weitere Auskünfte erteilen/erteilt die oben genannten Kontaktstellen
Angebote oder Teilnahmeanträge sind einzureichen an folgende Anschrift:
Stadtgemeinde Leifers – Protokollamt am Bürgerschalter
Weissensteinerstraße 24
Leifers
39055
Italien
Kontaktstelle(n): Dr. Arch. Patrick Demattio
Telefon: +39 0471595792
E-Mail: patrick.demattio@gemeinde.leifers.bz.it
NUTS-Code: ITD10
Internet-Adresse(n):
Hauptadresse: www.provinz.bz.it/aov
Adresse des Beschafferprofils: www.gemeinde.leifers.bz.it

I.4) Art des öffentlichen Auftraggebers
Agentur/Amt auf regionaler oder lokaler Ebene

I.5) Haupttätigkeit(en)
Allgemeine öffentliche Verwaltung

Abschnitt II: Gegenstand

II.1) Umfang der Beschaffung
II.1.1) Bezeichnung des Auftrags:
AOV/SUA-SF 11/2017 Schulkomplex St. Jakob.
II.1.2) CPV-Code Hauptteil
71240000

II.2) Beschreibung
II.2.2) Weitere(r) CPV-Code(s)
71240000
II.2.4) Beschreibung der Beschaffung:
Gegenstand des Planungswettbewerbs ist Erstellung eines Projektes über die technische und wirtschaftliche Machbarkeit für die Erweiterung des Schulkomplexes von St. Jakob bei Leifers, mit geringer Umweltbelastung gemäß den Mindestumweltkriterien laut den nachstehenden Dekreten des Ministers für Umwelt und Schutz des Territoriums und des Meeres:
— MD vom 11.1.2017;
— MD vom 7.3.2012;
— MD vom 23.12.2013;
— Anhang 1 zum MD vom 13.12.2013.
Für die die Erstellung des Projekts über die technische und wirtschaftliche Machbarkeit für die Erweiterung des Schulkomplexes St. Jakob wurde das Verfahren eines offenen, anonymen und in 2 Stufen durchzuführenden Wettbewerbes mit Skizzen-Präqualifikation gemäß Art. 154 Abs. 4 (zweistufige Planungswettbewerbe) des GVD Nr. 50/2016 gewählt. Der Wettbewerb wird als Planungswettbewerb im Rahmen eines Verfahrens zur Vergabe eines öffentlichen Dienstleistungsauftrags im Sinne von Art. 152 Abs. 1 Buchst. a) des GVD Nr. 50/2016 ausgelobt.
II.2.13) Angaben zu Mitteln der Europäischen Union
Der Auftrag steht in Verbindung mit einem Vorhaben und/oder Programm, das aus Mitteln der EU finanziert wird: nein

Abschnitt III: Rechtliche, wirtschaftliche, finanzielle und technische Angaben

III.1) Teilnahmebedingungen
III.1.10) Kriterien für die Auswahl der Teilnehmer:

III.2) Bedingungen für den Auftrag
III.2.1) Angaben zu einem besonderen Berufsstand
Die Teilnahme ist einem bestimmten Berufsstand vorbehalten: ja
Beruf angeben: Am Wettbewerb teilnehmen können Architekten und Ingenieure, die zum Zeitpunkt der Veröffentlichung im Amtsblatt der Europäischen Union zur Ausübung des Berufs befähigt und in den entsprechenden Berufslisten der geltenden Berufsordnungen gemäß den Bestimmungen des jeweiligen Heimatstaates eingetragen sind (es wird auf Pkt. A 3.2 der Wettbewerbsauslobung verwiesen).

Abschnitt IV: Verfahren

IV.1) Beschreibung
IV.1.2) Art des Wettbewerbs
Offen
IV.1.7) Namen der bereits ausgewählten Teilnehmer:
IV.1.9) Kriterien für die Bewertung der Projekte:
Bezüglich Verfahren und Kriterien für die Bewertung der in Stufe 1 geforderten Leistungen wird auf Pkt. A 5.5 der Wettbewerbsauslobung verwiesen.
Bezüglich Verfahren und Kriterien für die Bewertung der in Stufe 2 geforderten Projekte über die technische und wirtschaftliche Machbarkeit wird auf Pkt. A 6.5 der Wettbewerbsauslobung verwiesen.

IV.2) Verwaltungsangaben
IV.2.2) Schlusstermin für den Eingang der Projekte oder Teilnahmeanträge
Tag: 07/07/2017
Ortszeit: 12:30
IV.2.3) Tag der Absendung der Aufforderungen zur Teilnahme an ausgewählte Bewerber
IV.2.4) Sprache(n), in der (denen) Projekte erstellt oder Teilnahmeanträge verfasst werden können:
Deutsch, Italienisch

IV.3) Preise und Preisgericht
IV.3.1) Angaben zu Preisen
Es werden ein oder mehrere Preise vergeben: ja
Anzahl und Höhe der zu vergebenden Preise:
Das Preisgericht verfügt insgesamt über einen Betrag von 70 354,35 EUR für die Vergabe von Preisen und Anerkennungen für besonders qualitätsvolle Projekte.
Dieser Betrag entspricht der geschätzten Vergütung für die Erstellung des Projekts über die technisch und wirtschaftliche Machbarkeit.
Die einzelnen Preise betragen:
1. Preis: 24 624,02 EUR;
2. Preis: 17 588,59 EUR;
3. Preis: 10 553,15 EUR.
Für Anerkennungen steht ein Gesamtbetrag von 17 588,59 EUR zur Verfügung. Über die Zuweisung der Anerkennungen entscheidet das Preisgericht.
IV.3.2) Angaben zu Zahlungen an alle Teilnehmer:
IV.3.3) Folgeaufträge
Ein Dienstleistungsauftrag infolge des Wettbewerbs wird an den/die Gewinner des Wettbewerbs vergeben: ja
IV.3.4) Entscheidung des Preisgerichts
Die Entscheidung des Preisgerichts ist für den öffentlichen Auftraggeber/den Auftraggeber bindend: ja
IV.3.5) Namen der ausgewählten Preisrichter:

Abschnitt VI: Weitere Angaben

VI.3) Zusätzliche Angaben:
CIG: 6619152905 CUP: E17B15000300007.
Verfahrensverantwortlicher (RUP): Dr. Arch. Patrick Demattio.
Der Wettbewerb wird im Namen und im Auftrag der Gemeinde Leifers abgewickelt. Die Tätigkeit der AOV bezüglich der Abwicklung dieses Verfahrens bildet somit eine der sog. „Nebentätigkeit der Beschaffungsstelle“.
Die Wettbewerbsauslobung (Langtext) ist im Informationssystem Öffentliche Verträge der Autonomen Provinz Bozen www.Ausschreibungen-Suedtirol.it, unter der Rubrik Besondere Vergabebekanntmachungen, sowie auf der Website der AOV – Agentur für die Verfahren und die Aufsicht im Bereich öffentliche Bau-, Dienstleistungs- und Lieferaufträge www.provinz.bz.it/acp unter der Rubrik Planungswettbewerbe veröffentlicht. Sämtliche Wettbewerbsunterlagen laut Pkt. A 4.2 der Wettbewerbsauslobung, die den Teilnehmern vom Auslober zur Verfügung gestellt werden, können unter folgendem Link heruntergeladen werden:
www.dropbox.com/sh/u8pt20l3wxkotpf/AACe5pDibcUGOEN3gmbJzAvla?dl=0
Für die Teilnahme an Stufe 1 des Wettbewerbs müssen Teilnehmer aus Italien und jene aus EU-Ländern den von der Agentur zur Verfügung gestellten Teilnahmeantrag (Vordruck 1) ausfüllen, gemäß den Vorgaben unter Pkt. A 2.1 Absätze 4 und 5 der Wettbewerbsauslobung unterschreiben und innerhalb des unter Pkt. A 4.1 angegebenen Termins (31.3.2017) an die PEC-Adresse der Koordinierungsstelle laut Pkt. A 1.2 der Wettbewerbsauslobung übermitteln.
Nicht in einem EU-Land ansässige Teilnehmer müssen den Teilnahmeantrag (Vordruck 1) eigenhändig unterschreiben und mit einer beigefügten einfachen Fotokopie eines gültigen Erkennungsausweises des Unterzeichners/der Unterzeichner innerhalb des unter Pkt. A 4.1 angegebenen Termins (31.3.2017) an die unter Pkt. A 1.2 der Wettbewerbsauslobung angegebene E-Mail-Adresse der Koordinierungsstelle schicken. Die Teilnehmer werden gebeten, den Teilnahmeantrag erst nach der Veröffentlichung des Protokolls über die Fragenbeantwortung – Stufe 1 (Termin siehe Pkt. A 4.1) zu übermitteln.

VI.4) Rechtsbehelfsverfahren/Nachprüfungsverfahren
VI.4.1) Zuständige Stelle für Rechtsbehelfs-/Nachprüfungsverfahren
Verwaltungsgericht – Autonome Sektion für die Provinz Bozen
Dé Medici Straße Nr. 8
Bozen
39100
Italien
Telefon: +39 0471319000
E-Mail: trgabz-segrprotocolloamm@ga-cert.it
Fax: +39 0471972574Internet-Adresse:www.giustizia-amministrativa.it
VI.4.2) Zuständige Stelle für Schlichtungsverfahren
VI.4.3) Einlegung von Rechtsbehelfen
Genaue Angaben zu den Fristen für die Einlegung von Rechtsbehelfen:
Fristen für die Einlegung von Rechtsbehelfen: 30 Tage.
Obligatorischer Rechtsbeistand.
VI.4.4) Stelle, die Auskünfte über die Einlegung von Rechtsbehelfen erteilt

VI.5) Tag der Absendung dieser Bekanntmachung:
17/02/2017

Weitere Ergebnisse zum Thema

Jetzt Abonnent werden um alle Bilder zu sehen

jetzt abonnieren

Schon wa Abonnent?
Bitte einloggen