Wettbewerbe für Architekten und Ingenieure, Landschaftsarchitekten, Architektur Studenten Wettbewerbe für Architekten und Ingenieure, Landschaftsarchitekten, Architektur Studenten
X

NEU: Bitte beachten Sie, dass Sie sich ab sofort mit E-Mail und Passwort einloggen.

Passwort erneuern
Neu registrieren

  • A12 Architekturwettbewerb Neubau Autobahnmeisterei Zirl. - Architektur, Generalplanung
  • A12 Architekturwettbewerb Neubau Autobahnmeisterei Zirl. - Architektur, Generalplanung
  • A12 Architekturwettbewerb Neubau Autobahnmeisterei Zirl. - Architektur, Generalplanung
  • A12 Architekturwettbewerb Neubau Autobahnmeisterei Zirl. - Architektur, Generalplanung
  • A12 Architekturwettbewerb Neubau Autobahnmeisterei Zirl. - Architektur, Generalplanung
  • A12 Architekturwettbewerb Neubau Autobahnmeisterei Zirl. - Architektur, Generalplanung
  • 1. Preis scharmer-wurnig-architekten ZT gmbh, Innsbruck
  • 2. Preis ARSP ZT GmbH, Dornbirn
  • 3. Preis Arge Arch. Penz-Rumplmayr, Innsbruck
  • Anerkennung Gilbert Sommer, Innsbruck
  • Anerkennung riccione architekten, Innsbruck
  • Anerkennung Philipp Gitterle, Landeck

A12 Architekturwettbewerb Neubau Autobahnmeisterei Zirl. - Architektur, Generalplanung , Wien/ Österreich

Architektur Wettbewerbs-Ergebnis

wa-ID
wa-618010-2021
Tag der Veröffentlichung
03.12.2021
Aktualisiert am
02.05.2022
Verfahrensart
Offenes Verfahren
Teilnehmer
Architekt*innen, Zivilingenieur*innen für Hochbau
Beteiligung
17 Arbeiten
Auslober
Koordination
Schwärzler Architekten ZT GmbH
Bewerbungsschluss
24.02.2022 16:00
Abgabetermin
24.02.2022 16:00
Preisgerichtssitzung
01.04.2022

1. Preis

scharmer-wurnig-architekten ZT gmbh, Innsbruck
Mitarbeit: Lisa Katharina Brunner · Eva Schenk
  • 1. Preis scharmer-wurnig-architekten ZT gmbh, Innsbruck
  • 1. Preis scharmer-wurnig-architekten ZT gmbh, Innsbruck
  • 1. Preis scharmer-wurnig-architekten ZT gmbh, Innsbruck
  • 1. Preis scharmer-wurnig-architekten ZT gmbh, Innsbruck

2. Preis

ARSP ZT GmbH, Dornbirn
Die Modellbauer
Mitarbeit: Rike Kress · Matthias Maier
Maren Köller
  • 2. Preis ARSP ZT GmbH, Dornbirn
  • 2. Preis ARSP ZT GmbH, Dornbirn
  • 2. Preis ARSP ZT GmbH, Dornbirn
  • 2. Preis ARSP ZT GmbH, Dornbirn

3. Preis

Arge Arch. Penz-Rumplmayr, Innsbruck
Die Modellbauer
  • 3. Preis  Arge Arch. Penz-Rumplmayr, Innsbruck
  • 3. Preis Arge Arch. Penz-Rumplmayr, Innsbruck

Anerkennung

Gilbert Sommer, Innsbruck
Fachplaner: tragwerksplaner zt gmbh
Conrad Brinkmeier
Transsolar München
Stefan Holst
Die Modellbauer
Mitarbeit: Peter Mayrhofer · Volker Flamm
Louis Korbächer
  • Anerkennung Gilbert Sommer, Innsbruck
  • Anerkennung Gilbert Sommer, Innsbruck
  • Anerkennung Gilbert Sommer, Innsbruck
  • Anerkennung Gilbert Sommer, Innsbruck

Anerkennung

riccione architekten, Innsbruck
Mitarbeit: Madeleine Linta
  • Anerkennung  riccione architekten, Innsbruck
  • Anerkennung  riccione architekten, Innsbruck
  • Anerkennung riccione architekten, Innsbruck
  • Anerkennung riccione architekten, Innsbruck

Anerkennung

Philipp Gitterle, Landeck
Mitarbeit: Julia Hauthaler · David Knapp
  • Anerkennung  Philipp Gitterle, Landeck
  • Anerkennung  Philipp Gitterle, Landeck
  • Anerkennung Philipp Gitterle, Landeck
  • Anerkennung Philipp Gitterle, Landeck
Verfahrensart
Offener, einstufiger Realisierungswettbewerb im Oberschwellenbereich

Auslober
ASFINAG Autobahnen- und Schnellstraße-Finanzierungs-AG

Wettbewerbsbetreuung
Architekt Schwärzler ZT GmbH

Wettbewerbsaufgabe
Gegenstand des Wettbewerbs ist die Erlangung von baukünstlerischen Vorentwurfskonzepten für die Errichtung eines Verwaltungsgebäudes für die ASFINAG und die Ideenfindung für Entwicklung eines Gestaltungskonzeptes für die Sanierung der Bestandsgebäude am Standort Stützpunkt Zirl.
Der Standort Zirl soll in Zukunft aufgewertet und langfristig gestärkt werden.
Das bestehende Areal wird zur Zeit von Asfinag und Land Tirol gemeinsam benutzt. In Zukunft werden die Areale organisatorisch getrennt und die bestehenden Gebäude saniert.
Ziel des Realisierungswettbewerbs ist die Erlangung von Vorentwurfskonzepten für die Errichtung eines zeitgemäßen Verwaltungsgebäudes und ein Vorschlag für ein einheitliches Gestaltungskonzept für die zu sanierenden Gebäude auf dem Areal unter Einhaltung der Terminschiene und der veranschlagten Kosten.

Wettbewerbsart
Offener, einstufiger Realisierungswettbewerb

Jury
Martin Schranz (Vors.)
Teresa Stillebacher
03/12/2021    S235

Österreich-Wien: Architekturentwurf

2021/S 235-618010

Auftragsbekanntmachung

Dienstleistungen

Rechtsgrundlage:
Richtlinie 2014/24/EU

Abschnitt I: Öffentlicher Auftraggeber

I.1)Name und Adressen
Offizielle Bezeichnung: Autobahnen- und Schnellstraßen-Finanzierungs-Aktiengesellschaft

Postanschrift: Rotenturmstraße 5-9

Ort: Wien

NUTS-Code: AT Österreich

Postleitzahl: 1011

Land: Österreich

Kontaktstelle(n): Neubau und Großprojekte

E-Mail: karl.praxmarer@asfinag.at

Telefon: +43 50108-14273

Fax: +43 50108-14272

Internet-Adresse(n):

Hauptadresse: www.asfinag.at
I.3)Kommunikation
Die Auftragsunterlagen stehen für einen uneingeschränkten und vollständigen direkten Zugang gebührenfrei zur Verfügung unter: www.provia.at
Weitere Auskünfte erteilen/erteilt die oben genannten Kontaktstellen
Angebote oder Teilnahmeanträge sind einzureichen an die oben genannten Kontaktstellen
I.4)Art des öffentlichen Auftraggebers
Einrichtung des öffentlichen Rechts
I.5)Haupttätigkeit(en)
Andere Tätigkeit: Infrastrukturbetreiber

Abschnitt II: Gegenstand

II.1)Umfang der Beschaffung
II.1.1)Bezeichnung des Auftrags:

 

A12 Architekturwettbewerb Neubau Autobahnmeisterei Zirl. - Architektur, Generalplanung

Referenznummer der Bekanntmachung: 2021/PROVIA ID-Nr:73974
II.1.2)CPV-Code Hauptteil
71220000 Architekturentwurf
II.1.3)Art des Auftrags
Dienstleistungen
II.1.4)Kurze Beschreibung:

 

In der ABM Zirl ist geplant, das Verwaltungsgebäude neu zu errichten, diesbezüglich wird ein Architekturwettbewerb durchgeführt.

II.1.5)Geschätzter Gesamtwert
II.1.6)Angaben zu den Losen
Aufteilung des Auftrags in Lose: nein
II.2)Beschreibung
II.2.3)Erfüllungsort
NUTS-Code: AT Österreich
Hauptort der Ausführung:

 

Projektgebiet und Innsbruck

II.2.4)Beschreibung der Beschaffung:

 

In der ABM Zirl ist geplant, das Verwaltungsgebäude neu zu errichten, diesbezüglich wird ein Architekturwettbewerb durchgeführt.

II.2.5)Zuschlagskriterien
Der Preis ist nicht das einzige Zuschlagskriterium; alle Kriterien sind nur in den Beschaffungsunterlagen aufgeführt
II.2.6)Geschätzter Wert
II.2.7)Laufzeit des Vertrags, der Rahmenvereinbarung oder des dynamischen Beschaffungssystems
Beginn: 04/04/2022
Ende: 29/03/2024
Dieser Auftrag kann verlängert werden: nein
II.2.10)Angaben über Varianten/Alternativangebote
Varianten/Alternativangebote sind zulässig: ja
II.2.11)Angaben zu Optionen
Optionen: nein
II.2.13)Angaben zu Mitteln der Europäischen Union
Der Auftrag steht in Verbindung mit einem Vorhaben und/oder Programm, das aus Mitteln der EU finanziert wird: nein
II.2.14)Zusätzliche Angaben

Abschnitt III: Rechtliche, wirtschaftliche, finanzielle und technische Angaben

III.1)Teilnahmebedingungen
III.1.2)Wirtschaftliche und finanzielle Leistungsfähigkeit
Eignungskriterien gemäß Auftragsunterlagen
III.1.3)Technische und berufliche Leistungsfähigkeit
Eignungskriterien gemäß Auftragsunterlagen
III.2)Bedingungen für den Auftrag
III.2.1)Angaben zu einem besonderen Berufsstand
Die Erbringung der Dienstleistung ist einem besonderen Berufsstand vorbehalten
Verweis auf die einschlägige Rechts- oder Verwaltungsvorschrift:

 

Es wird ausdrücklich auf die Anforderungen der EWR-Architektenverordnung bzw. der EWR-Ingenieurkonsulentenverordnung hingewiesen.

Abschnitt IV: Verfahren

IV.1)Beschreibung
IV.1.1)Verfahrensart
Offenes Verfahren
IV.1.3)Angaben zur Rahmenvereinbarung oder zum dynamischen Beschaffungssystem
IV.1.8)Angaben zum Beschaffungsübereinkommen (GPA)
Der Auftrag fällt unter das Beschaffungsübereinkommen: ja
IV.2)Verwaltungsangaben
IV.2.2)Schlusstermin für den Eingang der Angebote oder Teilnahmeanträge
Tag: 24/02/2022
Ortszeit: 16:00
IV.2.3)Voraussichtlicher Tag der Absendung der Aufforderungen zur Angebotsabgabe bzw. zur Teilnahme an ausgewählte Bewerber
IV.2.4)Sprache(n), in der (denen) Angebote oder Teilnahmeanträge eingereicht werden können:
Deutsch
IV.2.7)Bedingungen für die Öffnung der Angebote
Tag: 25/02/2022
Ortszeit: 08:00
Ort:

 

ASFINAG BMG, 6020 Innsbruck, Rennweg 10a

Abschnitt VI: Weitere Angaben

VI.1)Angaben zur Wiederkehr des Auftrags
Dies ist ein wiederkehrender Auftrag: nein
VI.2)Angaben zu elektronischen Arbeitsabläufen
Aufträge werden elektronisch erteilt
Die elektronische Rechnungsstellung wird akzeptiert
Die Zahlung erfolgt elektronisch
VI.3)Zusätzliche Angaben:

 

Die vom Auftraggeber verlangten Nachweise gem. §§ 80 ff BVergG sind den Ausschreibungsunterlagen zu entnehmen. Auf die Bestimmungen des § 21 BVergG wird ausdrücklich hingewiesen. Aufgrund der durch das Coronavirus hervorgerufenen Ausnahmesituation finden keine Angebotseröffnungen öffentlich statt. Nationale Erkennungsnummer: [L-813835-1b30]

VI.4)Rechtsbehelfsverfahren/Nachprüfungsverfahren
VI.4.1)Zuständige Stelle für Rechtsbehelfs-/Nachprüfungsverfahren
Offizielle Bezeichnung: Bundesverwaltungsgericht

Postanschrift: Erdbergstraße 192-196

Ort: Wien

Postleitzahl: 1030

Land: Österreich

E-Mail: einlaufstelle@bvwg.gv.at

Telefon: +43 1601490
VI.4.4)Stelle, die Auskünfte über die Einlegung von Rechtsbehelfen erteilt
Offizielle Bezeichnung: Bundesverwaltungsgericht

Postanschrift: Erdbergstraße 192-196

Ort: Wien

Postleitzahl: 1030

Land: Österreich

E-Mail: einlaufstelle@bvwg.gv.at

Telefon: +43 1601490
VI.5)Tag der Absendung dieser Bekanntmachung:
30/11/2021

Weitere Ergebnisse zum Thema

Jetzt Abonnent werden um alle Bilder zu sehen

jetzt abonnieren

Schon wa Abonnent?
Bitte einloggen