Wettbewerbe für Architekten und Ingenieure, Landschaftsarchitekten, Architektur Studenten Wettbewerbe für Architekten und Ingenieure, Landschaftsarchitekten, Architektur Studenten
X

NEU: Bitte beachten Sie, dass Sie sich ab sofort mit E-Mail und Passwort einloggen.

Passwort erneuern
Neu registrieren

  • 16. Verzinkerpreis für Architektur und Metallgestaltung 2019
  • 16. Verzinkerpreis für Architektur und Metallgestaltung 2019
  • 16. Verzinkerpreis für Architektur und Metallgestaltung 2019
  • 16. Verzinkerpreis für Architektur und Metallgestaltung 2019
  • Erster Preis Architektur: Das neue TAZ-Gebäude in Berlin von E2A Piet Eckert und Wim Eckert Architekten ETH BSA SIA Architekten mit feuerverzinkter Fassade. (Foto: Rory Gardiner)
  • Zweiter Preis Architektur: Feuerwehrzentrum Köln-Kalk von Knoche Architekten BDA und Schrag Fassaden GmbH. (Foto: Frauke Schumann)
  • Zweiter Preis Metallgestaltung: Fitnessstudio Balboa im Viadukt, Zürich von Helsinki Zürich Office GmbH. (Foto Daniel Erne)
  • Erster Preis Metallgestaltung: Warte Haus Ensemble, Landshut von Max Otto Zitzelsberger. (Foto: Sebastian Schels)

16. Verzinkerpreis für Architektur und Metallgestaltung 2019 , Düsseldorf/ Deutschland

Architektur Wettbewerbs-Ergebnis

wa-ID
wa-2025805
Tag der Veröffentlichung
04.02.2019
Aktualisiert am
19.11.2019
Verfahrensart
Award
Zulassungsbereich
EU / Schweiz
Teilnehmer
Architekt*innen, Ingenieur*innen, Stahl-/Metallbauer*innen, Schlosser*innen, Kunstschmied*innen, Designer*innen, Bauherr*innen etc
Beteiligung
48 Arbeiten
Auslober
Abgabetermin
01.04.2019
Bekanntgabe
16.05.2019

1. Preis Architektur

E2A Piet Eckert · Wim Eckert Architekten, Zürich
Projekt: taz-Neubau, Berlin
  • Erster Preis Architektur: Das neue TAZ-Gebäude in Berlin von E2A Piet Eckert und Wim Eckert Architekten ETH BSA SIA Architekten mit feuerverzinkter Fassade. (Foto: Rory Gardiner)
  • Erster Preis Architektur: Das neue TAZ-Gebäude in Berlin von E2A Piet Eckert und Wim Eckert Architekten ETH BSA SIA Architekten mit feuerverzinkter Fassade. (Foto: Rory Gardiner)

1. Preis Metallgestaltung

Max Otto Zitzelsberger, München
Projekt: Warte Haus, Landshut Bismarckplatz
  • Erster Preis Metallgestaltung: Warte Haus Ensemble, Landshut von Max Otto Zitzelsberger. (Foto: Sebastian Schels)
  • Erster Preis Metallgestaltung: Warte Haus Ensemble, Landshut von Max Otto Zitzelsberger. (Foto: Sebastian Schels)

2. Preis Architektur

Knoche Architekten, Leipzig
Schrag Fassaden GmbH, Chemnitz
Projekt: Feuerwehrzentrum Köln – Kalk
  • Zweiter Preis Architektur: Feuerwehrzentrum Köln-Kalk von Knoche Architekten BDA und Schrag Fassaden GmbH. (Foto: Frauke Schumann)
  • Zweiter Preis Architektur: Feuerwehrzentrum Köln-Kalk von Knoche Architekten BDA und Schrag Fassaden GmbH. (Foto: Frauke Schumann)

2. Preis Metallgestaltung

Helsinki Zürich Office, Zürich
Projekt: Fitnessstudio Balboa im Viadukt, Zürich
  • Zweiter Preis Metallgestaltung: Fitnessstudio Balboa im Viadukt, Zürich von Helsinki Zürich Office GmbH. (Foto Daniel Erne)
  • Zweiter Preis Metallgestaltung: Fitnessstudio Balboa im Viadukt, Zürich von Helsinki Zürich Office GmbH. (Foto Daniel Erne)

3. Preis Architektur

Christ + Gantenbein, Basel
Projekt: Erweiterungsbau Kunstmuseum Basel, Basel, Schweiz
  • Dritte Preise Architektur: Erweiterungsbau Kunstmuseum Basel von Christ & Gantenbein AG, Architekten ETH SIA BSA. (Foto: Stefano Graciani)
  • Dritte Preise Architektur: Erweiterungsbau Kunstmuseum Basel von Christ & Gantenbein AG, Architekten ETH SIA BSA. (Foto: Stefano Graciani)

3. Preis Architektur

Architekturwerkstatt Zopf, Salzburg
Projekt: Probebühnen/Werkstätten Landestheater Salzburg
  • Dritter Preis Architektur: Probebühnen des Landestheaters Salzburg von Architekturwerkstatt Zopf.
  • Dritter Preis Architektur: Probebühnen des Landestheaters Salzburg von Architekturwerkstatt Zopf.

Anerkennung Nachhaltigkeit

Holzer Kobler Architekturen, Berlin
Projekt: Design Hostel, Warnemünde
  • Anerkennung Nachhaltigkeit: Design Hostel, Warnemünde von Holzer Kobler Architekturen. (Foto: Jan Bitter)
  • Anerkennung Nachhaltigkeit: Design Hostel, Warnemünde von Holzer Kobler Architekturen. (Foto: Jan Bitter)

Anerkennung Nachhaltigkeit

BeL Sozietät für Architektur, Köln
Projekt: staub & teer Fahrradladen, Köln
  • Anerkennung Nachhaltigkeit: staub & teer Fahrradladen, Köln von Bel Sozietät für Architektur.
  • Anerkennung Nachhaltigkeit: staub & teer Fahrradladen, Köln von Bel Sozietät für Architektur.
Verfahrensart
Preis / Auszeichnung

Wettbewerbsaufgabe
Prämiert werden innovative Bauwerke, Objekte und Produkte, die im wesentlichen Umfang feuerverzinkt sind, bzw. interessante feuerverzinkte Details enthalten. Teilnehmen können u.a. Architekten, Ingenieure, Stahl-/Metallbauer, Schlosser, Kunstschmiede, Designer, Bauherren.

Zur Bewerbung zugelassen sind nur fertige Objekte, die nach dem 31.12.2015 fertiggestellt wurden. Sie dürfen nicht schon einmal am Wettbewerb um den Verzinkerpreis teilgenommen haben. Eine Teilnahme an einem anderen Wettbewerb steht einer Bewerbung um den Verzinkerpreis nicht entgegen.

Die eingereichten Objekte müssen in Deutschland, Österreich oder der Schweiz erstellt worden sein, bzw. der Urheber muss seinen Sitz in Deutschland, Österreich oder der Schweiz haben. Feuerverzinkungsunternehmen sind von der Beteiligung ausgeschlossen.

Preisgericht
Dr. Klaus Fockenberg, Redaktion metall-markt.net, Geretsried
Burkhard Fröhlich, Redaktion DBZ Deutsche BauZeitschrift, Gütersloh
Holger Glinde, Chefredakteur „Feuerverzinken“, Düsseldorf
Mark Huckshold, Geschäftsführer Industrieverband Feuerverzinken e.V., Düsseldorf
Katja Pfeiffer, pfeiffer sachse architekten bda, Berlin (Verzinkerpreisträger 2017)
Katja Reich, Redaktion DETAIL, München
Julian Schoyerer, SCHOYERER ARCHITEKTEN_SYRA, Mainz (Verzinkerpreisträger 2017)
Dr. John-Thomas Siehoff, Chefredakteur M&T, Köln
Angelika Summa, Bildhauerin, Würzburg (Verzinkerpreisträger 2017)
16. Verzinkerpreis für Architektur und Metallgestaltung 2019

Auslober
Industrieverband Feuerverzinken e.V.
Mörsenbroicher Weg 200
40470 Düsseldorf

E-Mail: info@feuerverzinken.com
www.feuerverzinken.de

Wettbewerbsaufgabe
Prämiert werden innovative Bauwerke, Objekte und Produkte, die im wesentlichen Umfang feuerverzinkt sind, bzw. interessante feuerverzinkte Details enthalten.

Teilnehmen können u.a. Architekten, Ingenieure, Stahl-/Metallbauer, Schlosser, Kunstschmiede, Designer, Bauherren.

Zur Bewerbung zugelassen sind nur fertige Objekte, die nach dem 31.12.2015 fertiggestellt wurden. Sie dürfen nicht schon einmal am Wettbewerb um den Verzinkerpreis teilgenommen haben. Eine Teilnahme an einem anderen Wettbewerb steht einer Bewerbung um den Verzinkerpreis nicht entgegen.

Die eingereichten Objekte müssen in Deutschland, Österreich oder der Schweiz erstellt worden sein, bzw. der Urheber muss seinen Sitz in Deutschland, Österreich oder der Schweiz haben. Feuerverzinkungsunternehmen sind von der Beteiligung ausgeschlossen.

Termine
Einsendeschluss: 01. April 2019 (Poststempel)

Jury
– Dr. Klaus Fockenberg, Redaktion metall-markt.net, Geretsried
– Burkhard Fröhlich, Redaktion DBZ Deutsche BauZeitschrift, Gütersloh
– Holger Glinde, Chefredakteur „Feuerverzinken“, Düsseldorf
– Mark Huckshold, Geschäftsführer Industrieverband Feuerverzinken e.V., Düsseldorf
– Katja Pfeiffer, pfeiffer sachse architekten bda, Berlin (Verzinkerpreisträger 2017)
– Katja Reich, Redaktion DETAIL, München
– Julian Schoyerer, SCHOYERER ARCHITEKTEN_SYRA, Mainz (Verzinkerpreisträger 2017)
– Dr. John-Thomas Siehoff, Chefredakteur M&T, Köln
– Angelika Summa, Bildhauerin, Würzburg (Verzinkerpreisträger 2017)

Preise
Die Gesamtpreissumme des Wettbewerbs beträgt 15.000 Euro. Der Verzinkerpreis wird in zwei Kategorien vergeben. Für die Kategorie Architektur stehen 10.000 Euro, für die Kategorie Metallgestaltung stehen 5.000 Euro Preisgeld zur Verfügung.

Die Jury entscheidet frei über die Vergabe des Preises, über die Anzahl der Anerkennungen und Belobigungen sowie über die Verteilung der Preisgelder.

Die prämierten Objekte werden in der Zeitschrift „Feuerverzinken“ und in der Tages- und Fachpresse publiziert. Die Übergabe des Preises erfolgt im Rahmen einer Festveranstaltung.

Weitere Informationen und Unterlagen unter
www.feuerverzinken.com/industrie/awards/deutscher-verzinkerpreis

Weitere Ergebnisse zum Thema

Jetzt Abonnent werden um alle Bilder zu sehen

jetzt abonnieren

Schon wa Abonnent?
Bitte einloggen