Architekturwettbewerbe, Architektenwettbewerbe und Ausschreibung Portal, Profil und Jobs für Architekten, Landschaftsarchitekten, Stadtplaner und Ingenieure Architekturwettbewerbe, Architektenwettbewerbe und Ausschreibung Portal, Profil und Jobs für Architekten, Landschaftsarchitekten, Stadtplaner und Ingenieure
X

NEU: Bitte beachten Sie, dass Sie sich ab sofort mit E-Mail und Passwort einloggen.

Passwort erneuern
Neu registrieren

BDB/LBS-Studentenwettbewerb 2010/2011 – Wohnen am Neumarkt, Neue Wohnformen für Bielefeld , Bielefeld/ Deutschland

Architektur Wettbewerbs-Ergebnis

Veröffentlicht als:

Dokumentation
wa-ID
wa-2011367
Tag der Veröffentlichung
28.02.2010
Aktualisiert am
02.04.2011
Verfahrensart
Studentenwettbewerb
Teilnehmer
Teilnahmeberechtigt sind alle Studierenden der Fachrichtungen Architektur/Städtebau und Bauingenieurwesen, die zum Zeitpunkt des Abgabetermins an den Hochschulen des Landes Nordrhein-Westfalen eingeschrieben sind. Jeder Teilnehmer darf nur einen Entw
Beteiligung
29 Arbeiten
Auslober
Abgabetermin
28.02.2010
Preisgerichtssitzung
02.04.2011

1. Preis

Christiane Lennartz, FH Aachen

2. Preis

Yves-Birger Baumhold, Matthias Krakowka, Jennifer Schlotterbeck, Hochschule Bochum

3. Preis

Olga Bagaev, Anna Bardacheva, TU Dortmund

4. Preis

Hacer Aliusta, Belinda Ercan, Ghamshageny Yasotharan,
Hochschule Bochum

Ankauf

Kai Figge, FH Aachen

Ankauf

Kim Loan Vo Huu, Niels Weißenberg, Tillmann Wieczorek, Hochschule Bochum
Verfahrensart
Studentenwettbewerb

Auslober
BDB Bund Deutscher Baumeister, Architekten und Ingenieure e.V. Landesverband NRW, Düsseldorf

LBS Westdeutsche Landesbausparkasse Münster

in Zusammenarbeit mit der BGW Bielefelder
Gemeinnützige Wohnungsgesellschaft mbH, Bielefeld

Wettbewerbsaufgabe
Das Wettbewerbsgebiet, ca. 3.700 m2, grenzt westlich an die Bielefelder Innenstadt und liegt zentral zwischen Bahnhof, Bielefelder Stadthalle und „Kesselbrink“, einer als Markt und Stellplatz zentral genutzten Platzfläche.
Das Quartier wird durch das alte Postamt (derzeit ungenutzt), das Amerikahaus (künftig als zentrale Stadtbibliothek genutzt) und das Telekomhochhaus als prägnante Eckpunkte gefasst. Im Westen, entlang der Herforder Straße, und unmittelbar gegenüber der Bielefelder Fußgängerzone ist die Blockrandstruktur großflächig durch eine als Parkplatz genutzte Brachfläche unterbrochen. Dieser Blockrand soll im Zuge der Wettbewerbsaufgabe bearbeitet und mit einer verträglichen Nutzung als Wohn-/Boardinghaus versehen werden.
Geplant werden soll eine moderne und zeitgenössische Bebauung, die sich in der Gestaltung gut in das räumliche Umfeld einfügt sowie die Grundsätze des kostengünstigen Bauens berücksichtigt. Für die konstruktive Durchbildung sollte möglichst eine neuzeitliche Lösung erarbeitet werden, die innerstädtisches Wohnen auch an einem lärmbelasteten Standort ermöglicht:
- Innerstädtisches Wohnungseigentum zwischen Neumarkt und Kavalleriestraße
- Innerstädtische Mietwohnungen für Jung und Alt
- Boardinghaus als barrierefreie und temporäre Wohnnutzung
- Low-Budget-Hotel und
- Psychosoziale Therapiepraxis
Das Wohnungsgemenge ist in erster Linie auf den Bedarf von Alleinstehenden und Ehepaaren abzustellen. Da besonders im freifinanzierten Wohnungsmarkt Paare auch einen größeren Flächenbedarf nachfragen sollte der folgende Wohnungsmix erzielt werden: 1-Zimmer WE 25%, 2-Zimmer WE 50%, 3-Zimmer WE 25%.

Preisrichter
Dr. Hans-Dieter Krupinski (Vors.) Ministerialdirigent a. D.
Stephan Blankemeyer, Leiter Bauamt Bielefeld
Dr. Uwe Günther, Ministerium NRW
Thomas Kempen, Vors. BDB.NRW
Hartmut Miksch, Präs. der AK NRW
Norbert Müller, Bielefelder Gemeinnützige Wohnungsgesellschaft (BGW)
Kay Noell, Ministerialrat, NRW
Friederike Proff, Architektin BDB
Susan Rentsch, Landesstudentensprecherin BDB.NRW
Rainer Schäfer, LBS Westdt. Landesbauspark.
Prof. Enno Schneider, Hochschule Ostwestfalen Lippe, Detmold

BDB/LBS Studentenwettbewerbe

Jetzt Abonnent werden um alle Bilder zu sehen

jetzt abonnieren

Schon wa Abonnent?
Bitte einloggen