Wettbewerbe für Architekten und Ingenieure, Landschaftsarchitekten, Architektur Studenten Wettbewerbe für Architekten und Ingenieure, Landschaftsarchitekten, Architektur Studenten
X

NEU: Bitte beachten Sie, dass Sie sich ab sofort mit E-Mail und Passwort einloggen.

Passwort erneuern
Neu registrieren

Studienpreis Konrad Wachsmann 2023 , Leipzig / Deutschland

Abgabefrist 14.08.2023

Wettbewerbs-Ausschreibung

Für diese Ausschreibung liegt ein Ergebnis vor:
Ergebnis anzeigen
wa-ID
wa-2036345
Tag der Veröffentlichung
31.05.2023
Abgabetermin
14.08.2023
Preisgerichtssitzung
01.09.2023
Verfahrensart
Studentenwettbewerb
Zulassungsbereich
Regional begrenzt
Fachbereich
Architektur
Stadtplanung
Teilnehmer
Studierende, die an einer Hochschule und/oder Universität in Sachsen, Sachsen-Anhalt, Thüringen oder Brandenburg in den Fachbereichen Architektur und Städtebau, einen Bachelor-, Master- oder Diplomabschluss erworben haben.
Auslober
Bund Deutscher Architekten BDA
Landesverband Sachsen
Landesverband Sachsen-Anhalt
Landesverband Thüringen
Landesverband Brandenburg

Wie lautet der dritte Buchstabe von "wettbewerbe"?

Studienpreis Konrad Wachsmann 2023
 
Konrad Wachsmann ist einer der Pioniere des industriellen Holzbaus. Als er im November 1980 in Los Angeles starb, hinterließ er als Architekt ein bis heute nachwirkendes Lebenswerk und beeinflusste als Hochschullehrer eine Vielzahl später selbst erfolgreicher Schüler. Als Gegner des Hitler-Regimes in Deutschland gelang ihm nach Emigration und Neuanfang in den USA später auch die Versöhnung mit seiner Heimat Deutschland. Der Lebensweg Wachsmanns verdeutlicht, wie wichtig auf menschlicher Ebene die Offenheit und Toleranz gegenüber Andersdenkenden, fachlich die ständige Suche nach überzeugenden baulichen Lösungen vom Entwurfsansatz bis zum Detail und die gesellschaftlichen Debatten darüber heute immer noch sind. 
 
Der “Studienpreis Konrad Wachsmann 2023“ wird in diesem Jahr bereits zum zehnten Mal ausgelobt. Die vier Landesverbände des BDA Sachsen, Sachsen-Anhalt, Thüringen und Brandenburg treten als gemeinsamer Auslober des Studienpreises auf. 
 
Der Bund Deutscher Architektinnen und Architekten ist der älteste und renommierteste Verband freiberuflich tätiger Architekten in Deutschland. Seine Mitglieder treten dafür ein, die Qualität des Planens und Bauens in Verantwortung gegenüber der Gesellschaft, der Geschichte und der Umwelt zu fördern, die Rahmenbedingungen für die Berufsausübung des Berufsstandes zu verbessern und das öffentliche Bewusstsein für gute Architektur und Stadtplanung zu stärken. 
Qualitätsorientierung fängt an den Hochschulen an. Durch die Auslobung des Studienpreises möchten die vier mitteldeutschen BDA Landesverbände Sachsen, Sachsen- Anhalt, Brandenburg und Thüringen besonders begabte Studierende dazu motivieren, ihre Leistungen einem breiten, öffentlichen Publikum zugänglich zu machen. 
 
Teilnahmeberechtigt sind Studierende, die an einer Hochschule, und/oder Universität in Sachsen, Sachsen-Anhalt, Thüringen oder Brandenburg in den Fachbereichen Architektur und Städtebau, einen Bachelor-, Master- oder Diplomabschluss erworben haben. Es können Abschlussarbeiten des SS 2022 (sofern nicht bereits im Vorjahr eingereicht), des WS 2022/2023 oder des SS 2023 eingereicht werden. Die Einreichung erfolgt auf eigene Initiative. 
 
Alle Informationen sowie die vollständigen Teilnahmebedingungen finden Sie zum Herunterladen auf den Homepages der vier auslobenden Landesverbände oder über die Webseite des BDA Bundesverbands: 
 
Die Jury 2023: 
• Frau Nanni Grau, Architektin Hütten und Paläste, Berlin 
• Herr Prof. Eike Roswag-Klinge, Managing Director Institute of Architecture, Berlin 
• Frau Josepha Landes, Journalistin, Redakteurin bauwelt 
 
Einsendeschluss ist der 14. August 2023 
 

Weitere Ausschreibungen

Jetzt Abonnent werden um alle Bilder zu sehen

jetzt abonnieren

Schon wa Abonnent?
Bitte einloggen