Wettbewerbe für Architekten und Ingenieure, Landschaftsarchitekten, Architektur Studenten Wettbewerbe für Architekten und Ingenieure, Landschaftsarchitekten, Architektur Studenten
X

NEU: Bitte beachten Sie, dass Sie sich ab sofort mit E-Mail und Passwort einloggen.

Passwort erneuern
Neu registrieren

  • Grafik: Anna Voß/ BDB
  • Grafik: Bund Deutscher Baumeister, Architekten & Ingenieure e.V. (BDB)
  • Grafik: Anna Voß/ BDB
  • Grafik: Bund Deutscher Baumeister, Architekten & Ingenieure e.V. (BDB)

BDB Student:innen-Förderpreis 2023 , Berlin / Deutschland

Abgabefrist 31.03.2023

Wettbewerbs-Ausschreibung

wa-ID
wa-2034983
Tag der Veröffentlichung
06.10.2022
Abgabetermin
31.03.2023
Preisverleihung
19.05.2023
Verfahrensart
Studentenwettbewerb
Zulassungsbereich
Bundesweit
Fachbereich
Architektur
Ingenieurwesen/ Fachplanung
Stadtplanung
Auslober
BDB Bund Deutscher Baumeister,
Architekten und Ingenieure e.V.
Pressemitteilung vom Bund Deutscher Baumeister, Architekten & Ingenieure e.V. (BDB)
 
BDB lobt „Student:innen-Förderpreis 2023“ aus
 
• Zum insgesamt 22. Mal lobt der BDB den „Student:innen-Förderpreis“ aus, um Studierenden der Fachrichtungen Architektur, Bauingenieurwesen und Stadtplanung eine besondere Plattform zu bieten.
• Prämiert werden Studienarbeiten, die für die Entwicklung des Bauens unserer Zeit beispielhafte und nachhaltige Lösungen aufzeigen.
• Der Preis ist mit insgesamt 5.200 Euro dotiert, Einreichungen werden noch bis einschließlich 31. März 2023 ausschließlich online entgegengenommen.
 
Berlin, 04.10.2022 Die Zukunft des Bauens und der Bauplanung wird maßgeblich von denen geprägt werden, die heute noch an Deutschlands Hochschulen studieren. Studierende aus den Fachrichtungen Architektur und Bauingenieurwesen benötigen deshalb besondere Förderung. Dies ist eines der zentralen Anliegen des Bund Deutscher Baumeister, Architekten und Ingenieure. Um dem gerecht zu werden, lobt der BDB auch im kommenden Jahr den „Student:innen-Förderpreis“ aus.
 
Der Preis ist mit einem Gesamtbetrag von 5.200€ dotiert. Eingereicht werden können Arbeiten aus den Kategorien Gebäude, Ingenieurbauwerke, Konstruktionen und Städtebau. Prämiert werden Studienarbeiten, die für die Entwicklung des Bauens unserer Zeit beispielhafte und nachhaltige Lösungen aufzeigen und dem interdisziplinären Gedanken des Planens und Bauens folgen. Teilnahmeberechtigt sind alle Studierenden der Fachrichtungen Architektur, Bauingenieurwesen und des Fachbereichs Stadtplanung sowie Berufsanfänger:innen bis zwei Jahre nach Studienabschluss.
 
Die Betonung des interdisziplinären Bau-Teams spiegelt sich auch in der Jurybesetzung wider. Neben BDB-Präsident Christoph Schild, Jurij von Aster (einem der Sieger von 2021) sowie Benedikt Kraft (stellv. Chefredakteur der DBZ) sind u. a. Prof. Dr.-Ing. Christina Simon Phillip (Hochschule für Technik Stuttgart) und Prof. Dr.-Ing. Kerstin Wolff (TU Berlin) Teil der Jury.
 
Die Preisverleihung findet am 19. Mai 2023 im Rahmen des BDB-Baumeistertages in Koblenz statt.
 
Das Einreichen von Arbeiten ist seit dem 1. Oktober 2022 auf der BDB-Website möglich. Dort finden sich auch alle wichtigen Informationen zu Teilnahmebedingungen und der Jury. Das Online-Formular für die Teilnahme am Wettbewerb ist noch bis einschließlich 31. März 2023 geöffnet.
 
Über den Bund Deutscher Baumeister, Architekten & Ingenieure e.V. (BDB)
 
Der BDB vertritt mit seinen rund 8.000 Mitgliedern die Interessen von Architekt:innen und Ingenieur:innen als Büroinhaber:innen sowie als Angestellte. Er ist der größte Zusammenschluss dieser Berufsgruppen in Deutschland. Der BDB steht für das integrale, digitale und klimaneutrale Planen und Bauen und damit für einen kreativen, innovativen und ganzheitlichen Ansatz des Bauens unter Mitwirkung aller am Planungsprozess beteiligten Fachdisziplinen.

Weitere Ausschreibungen

Jetzt Abonnent werden um alle Bilder zu sehen

jetzt abonnieren

Schon wa Abonnent?
Bitte einloggen