Wettbewerbe für Architekten und Ingenieure, Landschaftsarchitekten, Architektur Studenten Wettbewerbe für Architekten und Ingenieure, Landschaftsarchitekten, Architektur Studenten
X

NEU: Bitte beachten Sie, dass Sie sich ab sofort mit E-Mail und Passwort einloggen.

Passwort erneuern
Neu registrieren

Landespreis für Baukultur Schleswig-Holstein 2022 , Kiel / Deutschland

Bewerbungsfrist 29.09.2022

Wettbewerbs-Ausschreibung

wa-ID
wa-2034773
Tag der Veröffentlichung
22.08.2022
Bewerbungsfrist
29.09.2022 17:00
Verfahrensart
Award
Zulassungsbereich
Bundesweit
Fachbereich
Architektur
Ingenieurwesen/ Fachplanung
Landschaftsgestaltung
Stadtplanung
Auslober
Land Schleswig-Holstein
vertreten durch das
Ministerium für Inneres, Kommunales, Wohnen
und Sport des Landes Schleswig-Holstein
Referat für Städtebauförderung,
Besonderes Städtebaurecht, Baukultur – IV 51

Im Zusammenarbeit mit:
Architekten- und Ingenieurkammer
Schleswig-Holstein
Koordination
büro luchterhandt & partner Luchterhandt Senger Witt Stadtplaner PartGmbB, Hamburg
Landespreis für Baukultur Schleswig-Holstein 2022
 
Auslober
Land Schleswig-Holstein
vertreten durch das
Ministerium für Inneres, Kommunales, Wohnen
und Sport des Landes Schleswig-Holstein
Referat für Städtebauförderung,
Besonderes Städtebaurecht, Baukultur – IV 51
Düsternbrooker Weg 92
24105 Kiel
 
Im Zusammenarbeit mit:
Architekten- und Ingenieurkammer
Schleswig-Holstein
Düsternbrooker Weg 71
24105 Kiel
 
Betreuung
büro luchterhandt & partner
Shanghaiallee 6
20457 Hamburg
 
Über den Landespreis
Der Landespreis für Baukultur zeichnet Bauwerke aus, die eine besonders hohe baukulturelle Qualität haben. Dabei geht es nicht nur um ansprechende Architektur. Eine hohe Baukultur schafft Räume und Gebäude, die in sozialer und ökologischer Hinsicht nachhaltig sind, die Identität stiften und langfristig ihre Funktion erfüllen. Der Schwerpunkt des Landespreises 2022 heißt „Baukultur mit Weitblick – nachhaltig, klimagerecht und zukunftsweisend bauen“. Gesucht werden Projekte mit Vorbildcharakter aus ganz Schleswig-Holstein.
 
Anerkennung sollen dabei nicht nur die Bauwerke selbst, sondern auch jene Menschen erfahren, die durch ihr Engagement bleibende baukulturelle Werte geschaffen haben. Das Land Schleswig-Holstein richtet den Landespreis für Baukultur aus.
 
Teilnahmebedingungen
Teilnehmen können die Bauherrin bzw. der Bauherr gemeinsam mit der Verfasserin oder dem Verfasser des umgesetzten Entwurfs.
 
Bewerbungen können für Bauten, bauliche Anlagen und Ensembles aus allen Fachgebieten der Architektur, des Ingenieurbaus, des Städtebaus, der Stadtplanung, der Landschafts- und Freiraumplanung und des Bauhandwerks sowie in der Kategorie „junge Bewerberinnen und Bewerber“ eingereicht werden.
 
Zugelassene Objekte sind Bauwerke aller Art und Nutzung in Schleswig-Holstein, deren Fertigstellung nicht länger als vier Jahre zurückreicht (Stichtag 1. Januar 2018). Zum Einreichungszeitpunkt müssen die Objekte fertiggestellt sein.
 
Termine
Frist zur Abgabe: 29. September 2022, 17:00 Uhr
Sitzung des Preisgerichts: 29./30. November 2022
Preisverleihung: 8. Dezember 2022, 18:00 Uhr
 
Preise und Anerkennungen
Der Landespreis ist ein Ehrenpreis, der nicht finanziell dotiert ist. Die Ehrung besteht aus einer Urkunde und einer wetterfesten Plakette, die die Prämierten öffentlich sichtbar an das Bauwerk anbringen müssen. Mit dem Preis will das Land Baukultur als gesamtgesellschaftliche Aufgabe wertschätzen und baukulturelle Qualität in Schleswig-Holstein sichtbarer machen.
 
Weitere Informationen und Unterlagen unter

Weitere Ausschreibungen

Jetzt Abonnent werden um alle Bilder zu sehen

jetzt abonnieren

Schon wa Abonnent?
Bitte einloggen