Wettbewerbe für Architekten und Ingenieure, Landschaftsarchitekten, Architektur Studenten Wettbewerbe für Architekten und Ingenieure, Landschaftsarchitekten, Architektur Studenten
X

NEU: Bitte beachten Sie, dass Sie sich ab sofort mit E-Mail und Passwort einloggen.

Passwort erneuern
Neu registrieren

Kunst am Bau-Wettbewerb für das Friedrich-Rückert Gymnasium , Düsseldorf / Deutschland

Bewerbungsfrist 21.08.2020

Wettbewerbs-Ausschreibung

wa-ID
wa-2029297
Tag der Veröffentlichung
24.06.2020
Bewerbungsfrist
21.08.2020
Abgabetermin
15.01.2021
Verfahrensart
Einladungswettbewerb
Zulassungsbereich
Bundesweit
Fachbereich
Kunst/Design
Kunst am Bau-Wettbewerb für das Friedrich-Rückert Gymnasium, Düsseldorf

Auslober
Kunstkommission Düsseldorf
www.kunstkommission-duesseldorf.de

Wettbewerbsaufgabe
Im Rahmen des Bauvorhabens am Friedrich-Rückert-Gymnasiums und des Weiterbildungskollegs (Abendgymnasium) in Rath lobt die Kunstkommission der Stadt Düsseldorf einen Kunst-am-Bau-Wettbewerb aus. Die Baumaßnahme umfasst neben dem Umbau und der Sanierung des Gebäudebestandes auch die Errichtung eines Erweiterungsanbaus für die naturwissenschaftlichen Bereiche und den Anbau eines weiteren Sportfeldes an die vorhandene Dreifach-Sporthalle. Das Friedrich-Rückert-Gymnasium wurde 1973 im Stil des Brutalismus errichtet.

Der Wettbewerb wird bundesweit ausgelobt und als geladener, einphasiger Kunst-am-Bau-Wettbewerb mit vorgeschalteter, offener Präqualifikation durchgeführt. Ziel des Wettbewerbs ist es, für den Standort einen signifikanten künstlerischen Beitrag zu entwerfen, der dem Ort im Zusammenwirken mit der Architektur und der Funktion einen unverwechselbaren Ausdruck verleiht. Die künstlerische Konzeption ist freigestellt.

Künstler*innen bzw. Künstler*innengruppen können sich bis zum 21. August 2020 für die Teilnahme an dem Wettbewerb bewerben. Es ist beabsichtigt 4-6 Teilnehmer*innen aus den eingegangenen Bewerbungen auszuwählen. Der Wettbewerb selbst ist anonym. Für die Realisierung des Kunstwerkes stehen max.150.000 EUR brutto zur Verfügung. Die Künstler*innen bzw. Künstler erhalten ein Teilnahmehonorar in Höhe von 2.000 Euro brutto.

Wettbewerbsart
geladener, einphasiger Kunst-am-Bau-Wettbewerb mit vorgeschalteter, offener Präqualifikation

Zulassungsbereich
Budesweit

Teilnehmer
Künstler*innen und Künstler*innengruppen

Termine
Bewerbungsschluss: 21. August 2020
Abgabetermin: 15. Januar 2021

Weitere Informationen unter
www.kunstkommission-duesseldorf.de

Weitere Ausschreibungen

Jetzt Abonnent werden um alle Bilder zu sehen

jetzt abonnieren

Schon wa Abonnent?
Bitte einloggen