Architektur von morgen schon heute entdecken Architektur von morgen schon heute entdecken
X

NEU: Bitte beachten Sie, dass Sie sich ab sofort mit E-Mail und Passwort einloggen.

Passwort erneuern
Neu registrieren

Wohnen im Theaterviertel , Stuttgart/ Deutschland

Architektur Wettbewerbs-Ergebnis

Veröffentlicht als:

Kurzergebnis
wa-ID
wa-2013602
Tag der Veröffentlichung
14.07.2014
Aktualisiert am
12.10.2014
Verfahrensart
Einladungswettbewerb
Auslober
Koordination
ISIN + Co GmbH, Stuttgart
Preisgerichtssitzung
14.07.2014

1. Preis

LEHENdrei Architektur Stadtplanung, Stuttgart
  • 1. Preis: LEHENdrei Architektur Stadtplanung, Stuttgart
  • 1. Preis: LEHENdrei Architektur Stadtplanung, Stuttgart
  • 1. Preis: LEHENdrei Architektur Stadtplanung, Stuttgart
  • 1. Preis: LEHENdrei Architektur Stadtplanung, Stuttgart

3. Preis

Thomas Schüler Architekten und Stadtplaner, Düsseldorf
  • 3. Preis: Thomas Schüler Architekten und Stadtplaner, Düsseldorf
  • 3. Preis: Thomas Schüler Architekten und Stadtplaner, Düsseldorf
  • 3. Preis: Thomas Schüler Architekten und Stadtplaner, Düsseldorf
  • 3. Preis: Thomas Schüler Architekten und Stadtplaner, Düsseldorf

3. Preis

fuchs.maucher.architekten , Waldkirch
  • 3. Preis: fuchs.maucher.architekten , Waldkirch
  • 3. Preis: fuchs.maucher.architekten , Waldkirch
  • 3. Preis: fuchs.maucher.architekten , Waldkirch
  • 3. Preis: fuchs.maucher.architekten , Waldkirch
Verfahrensart
Einladungswettbewerb

Wettbewerbsaufgabe
Gegenstand des Verfahrens ist die Gewinnung eines überzeugenden stadträumlich, freiraumplanerischen Grundkonzeptes. Im Vordergrund steht die Ausarbeitung von Entwurfsvorschlägen für ein citynahes, grünes Stadtquartier als Teilbereich der City Prag in der Nähe zur Mercedesbank sowie in unmittelbarer Nachbarschaft zum Theaterhaus und zur AKAD in Stuttgart-Feuerbach. Insgesamt umfasst das Wettbewerbsgebiet knapp 22.498 m² Grundstücksfläche.

Weitere Ergebnisse zum Thema

Jetzt Abonnent werden um alle Bilder zu sehen

jetzt abonnieren

Schon wa Abonnent?
Bitte einloggen