Wettbewerbe für Architekten und Ingenieure, Landschaftsarchitekten, Architektur Studenten Wettbewerbe für Architekten und Ingenieure, Landschaftsarchitekten, Architektur Studenten
X

NEU: Bitte beachten Sie, dass Sie sich ab sofort mit E-Mail und Passwort einloggen.

Passwort erneuern
Neu registrieren

Erneuerung des Wohngebiets Stockerhut „Soziale Stadt“ , Weiden/ Deutschland

Architektur Wettbewerbs-Ergebnis

Dokumentation des realisierten Projekts:
Sie sind Abonnent? einloggen

Veröffentlicht als:

Weiterverfolgt
wa-ID
wa-2003402
Tag der Veröffentlichung
03.02.2001
Aktualisiert am
12.03.2011
Verfahrensart
Offener Wettbewerb
Beteiligung
24 Arbeiten
Auslober
Preisgerichtssitzung
03.02.2001

April 2011 – Fertigstellung des Projekts

Kommentar der Architekten
Das neue Gebäude des Stadtteilzentrums auf dem steinernen Stadtteilplatz bildet mit dem umgebenden Stockerhutpark die Neue Mitte im Wohngebiet Stockerhut in Weiden in der Oberpfalz.
Die Rahmenplanung mit Bebauungsplan beinhaltet:
– ein dezidiertes Freiflächenkonzept vom privaten Mietergarten bis hin zum öffentlichen Quartierspark
– ein abgestuftes Verkehrskonzept vom Gartenweg bis zur Wohnsammelstraße mit neuen Parkplätzen
– ein am Bestand orientiertes Bebauungskonzept mit sanierten Gebäuden, neuen Reihen-Mehrgenerationshäusern, Stadtteilzentrum und Hort
– und ein am Bewohner orientiertes Sozialraumkonzept, welches zur Mitarbeit anregt und Maßnahmen interaktiv gestalten lässt.
Ziel ist es, das Image der Wohngegend zu verbessern, adäquate Lebensformen mit attraktiven Freiräumen für bestehende und zukünftige Bewohner zu generieren und hierbei verschiedene Bevölkerungsgruppen in ein Gemeinwesen zu integrieren. Teilweise sind ...

>> Den vollständigen Bericht mit Fotos können Sie als PDF-Datei erwerben <<

1. Preis

Sebastian Franzius, Hamburg

2. Preis

Architekt Matthias Hupp, München

3. Preis

Architekt Hansalfred Kaufmes, Stuttgart

4. Preis

Kamm Architekten, Stuttgart

5. Preis

Atelier Eichner Architekten, München

Ankauf

netzwerkarchitekten, Darmstadt

Ankauf

Prof. Heinz PA Haunschild, Köln

Ankauf

Architekt Volker Kurrle, Stuttgart

Ankauf

Seidl + Brandl, Ingolstadt
Verfahrensart
offener Ideen- und Realisierungswettbewerb

br />Erneuerung des Wohngebiets Stockerhut „Soziale Stadt“ in Weiden
(Siehe auch E.U.bau 22/2000 vom 29.05.2000)

Auslober:
Stadt Weiden, vertreten durch den
Oberbürgermeister Hans Schröpf,
Dr.-Pfleger-Str. 15, D-92637 Weiden,
Tel. 0961/81-6103, Fax 0961/81-1059
Die Wettbewerbsunterlagen können unter dieser Anschrift beim Stadtplanungsamt angefordert werden. Kennwort: Wettbewerb Stockerhut.

Wettbewerbsaufgabe:
Das Wohngebiet Stockerhut soll im Rahmen des Förderprogramms „Soziale Stadt“ städtebaulich neu geordnet werden. Innerhalb des Wettbewerbgebiets soll ein Bereich vertieft überplant werden. In diesem Bereich ist zusätzlich eine Hochbaumaßnahme zu entwerfen.

Wettbewerbsart:
Der Wettbewerb ist einstufig, offen und zweiphasig.

Zulassungsbereich:
Der Zulassungsbereich umfaßt die EWR sowie die WTO Staaten. Die Wettbewerbssprache ist deutsch.

Teilnehmer:
Teilnahmeberechtigt sind am Tage der Auslobung im Zulassungsbereich ansäsisge Personen, die nach den Rechtsvorschriften Ihres Heimatlandes zur Führung der Berufsbezeichnung Architekt/in berechtigt sind. Sofern in dem jeweilligen Heimatsstaaten die Berufsbezeichnung gesetzlich nicht geregelt ist, erfüllt die Anforderung Architekt/in, wer über ein Diplom, Prüfungszeugnis oder sonstigen Befähigungsnachweis verfügt, dessen Anerkennung nach den Richtlinien 85/384/EWG oder 89/48/EWG gewährleistet ist.
Juristische Personen, deren statzungsgemäßer Geschätszweck auf Planungsleistungen ausgerichtet ist, die der Wettbewerbsaufgabe entsprechen, wenn der verantwortliche Verfasser der Wettbewerbsarbeit und der gesetzliche Vertreter der juristischen Person, die an die natürliche Person gestellten Anforderungen erfüllt.
Arbeitsgemeinschaften, bei denen jedes Mitglied die Anforderungen erfüllt, die an die natürlichen oder juristischen Personen als Teilnehmer gestellt werden. Dies gilt auch für die Beteiligung freier Mitarbeiter.
Juristische Personen sowie Arbeitsgemeinschaften haben in der Verfassererklärung einen bevollmächtigten Vertreter zu benennen. Im Hinblick auf die Ziele des Föderprogramms Soziale Stadt wird empfohlen, einschlägige interdisziplinäre Fachberater hinzuzuziehen. Die Voraussetzungen für die Teilnahmeberechtigung müssen am Tag der Auslobung erfüllt sein. Die Teilnehmer dürfen in der 2. Phase keine weiteren bzw. andere Entwurfsverfasser oder freie Mitarbeiter hinzuziehen als in der 1. Phase.

Termine:
Tag der Auslobung 07. 06. 2000
Abgabetermin 1. Phase 17. 08. 2000
Bearbeitungsbeginn 2. Phase 28. 09. 2000
Abgabe Pläne 2. Phase 14. 12. 2000
Abgabe Modell 2. Phase 21. 12. 2000

Fachpreisrichter:
Jochen Baur, München
Hermann Brenner, Landshut
Andreas Distler, Ministerialrat München
Prof. Johann Ebe, München
Friedrich Zeiß, Weiden

Preise:
1. Preis DM 32.000,–
2. Preis DM 26.000,–
3. Preis DM 19.000,–
4. Preis DM 15.000,–
5. Preis DM 10.000,–
4 Ankäufe à DM 6.500,– insgesamt DM 26.000,–

Unterlagen:
Die Höhe der Schutzgebühr beträgt DM 200,-. Die
Auslobungsunterlagen können ab dem Tag der Aus-
lobung 07.06.2000 gegen Einreichung eines entsprechenden Verrechnungsschecks unter der oben genannten Anschrift angefordert oder abgeholt werden

Weitere Ergebnisse zum Thema

Jetzt Abonnent werden um alle Bilder zu sehen

jetzt abonnieren

Schon wa Abonnent?
Bitte einloggen