Wettbewerbe für Architektekten und Ingenieure, Landschaftsingenieure ... Wettbewerbe für Architektekten und Ingenieure, Landschaftsingenieure ...
X

NEU: Bitte beachten Sie, dass Sie sich ab sofort mit E-Mail und Passwort einloggen.

Passwort erneuern
Neu registrieren

VDI-Wettbewerb Integrale Planung - Vision Wildparkstadion , Karlsruhe/ Deutschland

Architektur Wettbewerbs-Ergebnis

wa-ID
wa-2024336
Tag der Veröffentlichung
26.06.2018
Aktualisiert am
04.12.2018
Verfahrensart
Studentenwettbewerb
Teilnehmer
Studierende der Architektur, des Bauingenieurwesens, der Technischen Gebäudeausrüstung und des Facility-Managements oder verwandter Disziplinen
Beteiligung
25 Arbeiten
Auslober
Abgabetermin
31.03.2018
Preisgerichtssitzung
15.06.2018

1. Preis / Gewinner

Simona Kruß · Pauline Richter · Anthea Schneider, Team der BTU Cottbus
Projekt: 360° Karlsruhe
  • 1. Preis / Gewinner: Simona Kruß · Pauline Richter · Anthea Schneider, Team der BTU Cottbus
  • 1. Preis / Gewinner: Simona Kruß · Pauline Richter · Anthea Schneider, Team der BTU Cottbus
  • 1. Preis / Gewinner: Simona Kruß · Pauline Richter · Anthea Schneider, Team der BTU Cottbus
  • 1. Preis / Gewinner: Simona Kruß · Pauline Richter · Anthea Schneider, Team der BTU Cottbus
  • 1. Preis / Gewinner: Simona Kruß · Pauline Richter · Anthea Schneider, Team der BTU Cottbus
  • 1. Preis / Gewinner: Simona Kruß · Pauline Richter · Anthea Schneider, Team der BTU Cottbus

2. Preis

Zeynep Artuk · Dmitrij Pavlov · Julia Raab, Team der Hochschule Coburg
  • 2. Preis: Zeynep Artuk · Dmitrij Pavlov · Julia Raab, Team der Hochschule Coburg
  • 2. Preis: Zeynep Artuk · Dmitrij Pavlov · Julia Raab, Team der Hochschule Coburg
  • 2. Preis: Zeynep Artuk · Dmitrij Pavlov · Julia Raab, Team der Hochschule Coburg
  • 2. Preis: Zeynep Artuk · Dmitrij Pavlov · Julia Raab, Team der Hochschule Coburg
  • 2. Preis: Zeynep Artuk · Dmitrij Pavlov · Julia Raab, Team der Hochschule Coburg
  • 2. Preis: Zeynep Artuk · Dmitrij Pavlov · Julia Raab, Team der Hochschule Coburg

3. Preis

Borys Muratov · Chistian Täubel, Team der Uni Stuttgart
  • 3. Preis: Borys Muratov · Chistian Täubel, Team der Uni Stuttgart
  • 3. Preis: Borys Muratov · Chistian Täubel, Team der Uni Stuttgart
  • 3. Preis: Borys Muratov · Chistian Täubel, Team der Uni Stuttgart
  • 3. Preis: Borys Muratov · Chistian Täubel, Team der Uni Stuttgart
  • 3. Preis: Borys Muratov · Chistian Täubel, Team der Uni Stuttgart
  • 3. Preis: Borys Muratov · Chistian Täubel, Team der Uni Stuttgart

Anerkennung

Andrea Biancardi · Hannes Hofmann · Lukas Ingold · Daniel Kostezer · Robert Naudascher · Ole Ohlbrock, Team der ETH Zürich
  • Anerkennung: Andrea Biancardi · Hannes Hofmann · Lukas Ingold · Daniel Kostezer · Robert Naudascher · Ole Ohlbrock, Team der ETH Zürich
  • Anerkennung: Andrea Biancardi · Hannes Hofmann · Lukas Ingold · Daniel Kostezer · Robert Naudascher · Ole Ohlbrock, Team der ETH Zürich
  • Anerkennung: Andrea Biancardi · Hannes Hofmann · Lukas Ingold · Daniel Kostezer · Robert Naudascher · Ole Ohlbrock, Team der ETH Zürich
  • Anerkennung: Andrea Biancardi · Hannes Hofmann · Lukas Ingold · Daniel Kostezer · Robert Naudascher · Ole Ohlbrock, Team der ETH Zürich
  • Anerkennung: Andrea Biancardi · Hannes Hofmann · Lukas Ingold · Daniel Kostezer · Robert Naudascher · Ole Ohlbrock, Team der ETH Zürich
  • Anerkennung: Andrea Biancardi · Hannes Hofmann · Lukas Ingold · Daniel Kostezer · Robert Naudascher · Ole Ohlbrock, Team der ETH Zürich

Anerkennung

Bernhard W. Hopf · Danijel Zorec, Team der TU Graz
  • Anerkennung: Bernhard W. Hopf · Danijel Zorec, Team der TU Graz
  • Anerkennung: Bernhard W. Hopf · Danijel Zorec, Team der TU Graz
  • Anerkennung: Bernhard W. Hopf · Danijel Zorec, Team der TU Graz
  • Anerkennung: Bernhard W. Hopf · Danijel Zorec, Team der TU Graz
  • Anerkennung: Bernhard W. Hopf · Danijel Zorec, Team der TU Graz
  • Anerkennung: Bernhard W. Hopf · Danijel Zorec, Team der TU Graz

Anerkennung

Mitja Bukovec · Alexander Pitscheider, Team der TU Graz
  • Anerkennung: Mitja Bukovec · Alexander Pitscheider, Team der TU Graz
  • Anerkennung: Mitja Bukovec · Alexander Pitscheider, Team der TU Graz
  • Anerkennung: Mitja Bukovec · Alexander Pitscheider, Team der TU Graz
  • Anerkennung: Mitja Bukovec · Alexander Pitscheider, Team der TU Graz
  • Anerkennung: Mitja Bukovec · Alexander Pitscheider, Team der TU Graz
  • Anerkennung: Mitja Bukovec · Alexander Pitscheider, Team der TU Graz
Verfahrensart
Studentenwettbewerb

Wettbewerbsaufgabe
Moderne Fußball-Arenen gelten oft als Tempel der Gegenwart, die identitätsstiftend für eine ganze Region wirken können. Neben allen positiven Effekten für die Region sollte der Ansatz bei einem Neubau allerdings auch sein, ein Stadion zu errichten, welches anders mit dem eigenen Energieverbrauch umgeht, als es die derzeit existierenden Stadien tun. Klimaschutz, Nachhaltigkeit und Energie sind elementarer Bestandteil einer Vision Wildparkstadion.

Das zu beplanende Grundstück (Größe 30,9 Hektar) befindet sich in Karlsruhe. Der Bauplatz liegt in unmittelbarer Nähe des Stadtzentrums von Karlsruhe. Umgeben von einer großen Waldfläche soll ein neues Stadion für den KSC entstehen, welches den Anforderungen an ein modernes Stadion folgt.

Entwickeln Sie ein Gebäudekonzept, das den geltenden Anforderungen der UEFA und des DFB in Bezug auf die Anordnung der Sitzplätze folgt und gleichzeitig als erstes energieeffizient gestaltetes Stadion Deutschlands einen besonderen Stellenwert unter den Fußballstadien einnimmt. Die Bildung einer „Adresse“, also einer eindeutigen Wiedererkennbarkeit, soll ebenfalls berücksichtigt werden.

Das vorgesehene Stadion darf eine bebaute Grundstücksfläche von maximal 60.000 m² nicht überschreiten. Die Gebäudehöhe ist nicht begrenzt. Das Stadion soll eine Gesamtkapazität von mind. 35.000 Zuschauern haben, davon sind mind. 22.500 Sitzplätze und mind. 12.500 Stehplätze geplant. Alle Plätze sollen überdacht werden.

Weitere Ergebnisse zum Thema

Jetzt Abonnent werden um alle Bilder zu sehen

jetzt abonnieren

Schon wa Abonnent?
Bitte einloggen