Architekturwettbewerbe, Architektenwettbewerbe und Ausschreibung Portal, Profil und Jobs für Architekten, Landschaftsarchitekten, Stadtplaner und Ingenieure Architekturwettbewerbe, Architektenwettbewerbe und Ausschreibung Portal, Profil und Jobs für Architekten, Landschaftsarchitekten, Stadtplaner und Ingenieure
X

NEU: Bitte beachten Sie, dass Sie sich ab sofort mit E-Mail und Passwort einloggen.

Passwort erneuern
Neu registrieren

Turley Areal – Baufeld V und Eisenlohrplatz - - , Mannheim/ Deutschland

Architektur Wettbewerbs-Ergebnis

Veröffentlicht als:

Kurzergebnis
wa-ID
wa-2013413
Tag der Veröffentlichung
13.12.2013
Aktualisiert am
12.02.2014
Verfahrensart
Einladungswettbewerb
Beteiligung
7 Arbeiten
Auslober
Koordination
Drees & Sommer, Stuttgart
Preisgerichtssitzung
04.12.2013

1. Preis

Prof. Christoph Mäckler Architekten, Frankfurt am Main
L.Arch.: Vogt Landschaftsarchitekten, Zürich
Verkehr: Prof. Dr. Rudolf Eger, Darmstadt
  • 1. Preis: Prof. Christoph Mäckler Architekten, Frankfurt am Main
  • 1. Preis: Prof. Christoph Mäckler Architekten, Frankfurt am Main
  • 1. Preis: Prof. Christoph Mäckler Architekten, Frankfurt am Main
  • 1. Preis: Prof. Christoph Mäckler Architekten, Frankfurt am Main

Anerkennung

AV1 Architekten GmbH Butz Dujmovic Schanné Urig, Erlangen
L.Arch.: HDK Duh + Kist GmbH, Saarbrücken
  • Anerkennung: AV1 Architekten GmbH Butz Dujmovic Schanné Urig, Erlangen
  • Anerkennung: AV1 Architekten GmbH Butz Dujmovic Schanné Urig, Erlangen
  • Anerkennung: AV1 Architekten GmbH Butz Dujmovic Schanné Urig, Erlangen
  • Anerkennung: AV1 Architekten GmbH Butz Dujmovic Schanné Urig, Erlangen

Anerkennung

Landes & Partner, Frankfurt / M.
L.Arch.: Bierbaum · Aichele, Mainz
  • Anerkennung: Landes & Partner, Frankfurt / M.
  • Anerkennung: Landes & Partner, Frankfurt / M.
  • Anerkennung: Landes & Partner, Frankfurt / M.
  • Anerkennung: Landes & Partner, Frankfurt / M.
Verfahrensart
Einladungswettbewerb

Wettbewerbsaufgabe
Das Wettbewerbsgebiet mit insgesamt 24.640 m2 setzt sich aus dem Baufeld V sowie einem Ideenteil bestehend aus der geplanten Straßenbahnhaltestelle und dem Eisenlohrplatz. Ziel des Verfahrens ist ein tragfähiger städtebaulicher Vorentwurf als Voraussetzung und Grundlage, der zum Einen in den sich in der Planungsphase befindlichen Bebauungsplan eingearbeitet werden soll und zum Anderen als Grundlage für eine anstehende Realisierung des Bauvorhabens dienen soll.

Weitere Ergebnisse zum Thema

Jetzt Abonnent werden um alle Bilder zu sehen

jetzt abonnieren

Schon wa Abonnent?
Bitte einloggen