Architekturwettbewerbe, Architektenwettbewerbe und Ausschreibung Portal, Profil und Jobs für Architekten, Landschaftsarchitekten, Stadtplaner und Ingenieure Architekturwettbewerbe, Architektenwettbewerbe und Ausschreibung Portal, Profil und Jobs für Architekten, Landschaftsarchitekten, Stadtplaner und Ingenieure
X

NEU: Bitte beachten Sie, dass Sie sich ab sofort mit E-Mail und Passwort einloggen.

Passwort erneuern
Neu registrieren

The Noble Qur’an Oasis , Medina/ Saudi-Arabien

Architektur Wettbewerbs-Ergebnis

Sie sind Abonnent? einloggen

Veröffentlicht als:

Dokumentation
wa-ID
wa-2013538
Tag der Veröffentlichung
15.05.2014
Aktualisiert am
15.06.2014
Verfahrensart
Einladungswettbewerb
Auslober
Bewerbungsschluss
09.02.2014
Abgabetermin
02.05.2014
Preisgerichtssitzung
15.05.2014

2. Preis

Gerber Architekten, Dortmund
Prof. Eckhard Gerber
Mitarbeit: Hannes Beinhoff, Jens Bentfeld, Moritz Gerigk, Nga Vu-Thi, Magda Cieslicka

2. Preis

Ricardo Bofill Taller de Arquitectura, Barcelona

3. Preis

gmp Architekten von Gerkan · Marg und Partner, Hamburg

Anerkennung

Zaha Hadid Architects, London

Anerkennung

Arata Isozaki & Associates, Tokyo

Anerkennung

Galantino Associati Studio, Mailand
Prof. Mauro Galantino
Ing.: DBA Progetti, Mailand - Daniele De Bettin
Ing.: Afaconsult, Porto Rui Furtado
Local Partner: Sand Consult, Riyadh Ijaz Khan

Anerkennung

Rafael De La-Hoz Arquitectos, Madrid
Verfahrensart
Internationaler Einladungswettbewerb

Wettbewerbsaufgabe
Medina ist die zweitwichtigste heilige Stadt des Islam und der Ausgangspunkt für die weltweite Verbreitung des Islam. Im Rahmen des Medina Stadtplanungsprojekts soll eine kulturelle Landmarke für die muslimische Welt entstehen, die den Koran und seine religiöse Bedeutung und Erkenntnistheorie in den Mittelpunkt stellt.
Das Projekt umfasst Mehrzweckkultureinrichtungen, großformatige interaktive Museumselemente, modernste Displays und Bildungstechnologien. Es soll zum regionalen Mittelpunkt islamischer Kultur sowohl für die Bürger der Stadt als auch für die Millionen von Besuchern werden.
Die Architektur des Koranmuseums soll innovativ, einfallsreich und unverwechselbar sein, die Funktion des Projekts und die Bedeutung von Medinas hohem islamischen Status reflektieren. Das Museum soll sich harmonisch in die Landschaft einfügen und mit Begrünung, Bäumen und natürlichen Elementen eine Oase bilden. Das Wettbewerbsgelände umfasst ca 200.000m2 und liegt nordöstlich von Medina nahe dem neuen Flughafen. Derzeit ist das Gelände ein flaches Lavafeld, das aber in der Zukunft erschlossen werden wird.
Das voraussichtliche Raumprogramm setzt sich zusammen aus: Eingang und Empfang 2.520m2; Display 9.100m2; Bildung 1.440m2; Konferenz/ Ausstellung 20.000m2; Koran Bibliothek 3.200m2; Koran Forschungszentrum 2.200m2; Mediathek 1.200m2; Verwaltung 1.670m2; Haustechnik etc. 4.000m2; Shops (ca 12 kleine traditionelle Läden) 800m2 Zentrallager, Restaurants, Besuchereinrichtungen, Freiräume 20.000m2; Parkplätze

Competition assignment
Medina is the second holiest city in Islam and in line with the Medina urban development project a cultural landmark for the Muslim world shall be designed, emphasizing the Quran and its religious significance.
The project will encompass multipurpose facilities, large-scale interactive museum elements, latest displaying and educational facilities. The architectural design shall be innovative and imaginative, integrating the landscaping with sur- rounding greenery.
The project site is about 200,000m2 located northeast of Medina on a large lava field, which will be developed in the future.
The preliminary space program consists of: Entrance and reception 2,520m2; Display 9,100m2; Education 1,440m2; Conference/exhi- bition 20,000m2; Quran library 3,200m2; Quran research centre 2,200m2; Media centre 1,200m2; Administration 1,670m2; HVACR etc. 4,000m2; Shops (12 small traditional shops) 800m2; Central store, restaurants, visitor facilities, open spaces 20,000m2; Parking

Jury
Prof. Dr. Saleh AlHathloul, AlHathloul Development Company/King Saud Univ. (Vors.)
Prof. William Curtis, Le Faubourg, Frankreich
Prof. Suha Özkan Director of World Architecture Community, Istanbul-Genf
Prof. Mohamed Al Hussayen, King Saud University Riyadh-Madinah
Prof. James Steele, Univ. of California, L. A.
Prof. Ali Al-Ghabban, General Commission for Tourism & Antiquities, Riyadh
Prof. Richard England, Architect, Writer, Artist and Academic, Malta
Dr. Talal Al-Raddadi, Madinah Development Authority
Prof. Luis Fernández-Galiano, Universidad Politécnica de Madrid
Prof. Dr. Galal Abada, Ain Shams Univ., Kairo

Weitere Ergebnisse zum Thema

Jetzt Abonnent werden um alle Bilder zu sehen

jetzt abonnieren

Schon wa Abonnent?
Bitte einloggen