Architekturwettbewerbe, Architektenwettbewerbe und Ausschreibung Portal, Profil und Jobs für Architekten, Landschaftsarchitekten, Stadtplaner und Ingenieure Architekturwettbewerbe, Architektenwettbewerbe und Ausschreibung Portal, Profil und Jobs für Architekten, Landschaftsarchitekten, Stadtplaner und Ingenieure
X

NEU: Bitte beachten Sie, dass Sie sich ab sofort mit E-Mail und Passwort einloggen.

Passwort erneuern
Neu registrieren

Temporärer, mobiler und multifunktionaler Ausstellungsraum , Deutschland und Indien/ Deutschland

Architektur Wettbewerbs-Ergebnis

Sie sind Abonnent? einloggen

Veröffentlicht als:

Dokumentation
wa-ID
wa-2011310
Tag der Veröffentlichung
29.10.2010
Aktualisiert am
12.11.2010
Verfahrensart
Offener Wettbewerb
Beteiligung
92 Arbeiten
Auslober
Koordination
Architekturbüro Renate Keller, Berlin
Abgabetermin
01.09.2010
Preisgerichtssitzung
29.10.2010

1. Preis

Ulmer TM Architekten, Berlin
Jan Ulmer
Mitarbeit: Christoph Kuhr · YinJun Weng
Dalia Karg
Statik: Bollinger und Grohmann GmbH, Frankfurt a.M.
Klimatechnik: Transsolar Stuttgart

2. Preis

Sebastian Wockenfuss, Stuttgart
Mitarbeit: Alexander Lang · Yoon Yeao

3. Preis

one fine day: office for architectural design, Düsseldorf
Prof. Holger Hoffmann
Mitarbeit: Hans Peter Nünning
Kontaktarchitekt: Vastushilpa Consultants,
BV Doshi
Mitarbeit: Sönke Hoof · Arturo Acosta Falomir
BN Panchal · Rajeev Kathpalia
Statik: Prof. Dr. Michael Maas
Klimatechnik: McD Built Environment Research Laboratory Pvt Ltd, Manesh B
Verfahrensart
Offener, zweiphasiger Realisierungswettbewerb

Wettbewerbsaufgabe
Aus Anlass des 60-jährigen Bestehens der diplomatischen Beziehungen zwischen Deutschland und Indien findet von Herbst 2011 bis Mitte/ Herbst 2012 das Deutschlandjahr „Deutschland und Indien 2011-2012“ statt. Die Präsentation Deutschlands und deutsch-indischer Kooperationen wird die Bereiche Politik, Wirtschaft, Kultur, Bildung, Wissenschaft und Forschung umfassen.
Anlass und Ziel des Wettbewerbs ist die Realisierung eines temporären, mobilen und multifunktionalen Veranstaltungsraumes, als markantes Zeichen und symbolhaften Ort für das Gesamtprojekt.
Der Auslober beabsichtigt, diesen multifunktionalen und mobilen Raum während der Laufzeit des Programms in verschiedenen großen Städten Indiens zu bespielen.
Im Rahmen des Wettbewerbs werden innovative Lösungsansätze gesucht für ein Hauptmodul und kombinierbare Zusatzmodule für weitere Einzelpartner.

Competition assignment
A Germany Year in India starting in autumn 2011 will mark the 60th anniversary of diplomatic ties between Germany and India with presentations of politics, economy, culture etc. A temporary, mobile and multifunctional exhibition space shall be designed, which will be used in large cities of India. Innovative solutions shall create one main module and add-on modules that can be combined for further partners.

Fachpreisrichter
Prof. Sophie Wolfrum, München (Vors.) Prof. Hilde Léon, Berlin/Hannover Prof. Ulla Luther, Berlin
Prof. K.T. Ravindran, New Delhi
Lars Krückeberg, Berlin
Helga Schmidt Thomsen, Berlin

Sachpreisrichter
Heiko Sievers, Goethe-Institut
Dr. Thomas Götz, Auswärtiges Amt
Andreas Kirchner, BMBF
Thomas Matussek, Deutsche Botschaft Indien F. Strack, Asien-Pazifik-Ausschuss Dt. Wirtschaft

Preisgerichtsempfehlung
Das Preisgericht empfiehlt der mit dem 1. Preis ausgezeichneten Arbeit die notwendigen weiteren Leistungen zu übertragen.

Weitere Ergebnisse zum Thema

Jetzt Abonnent werden um alle Bilder zu sehen

jetzt abonnieren

Schon wa Abonnent?
Bitte einloggen