Wettbewerbe für Architekten und Ingenieure, Landschaftsarchitekten, Architektur Studenten Wettbewerbe für Architekten und Ingenieure, Landschaftsarchitekten, Architektur Studenten
X

NEU: Bitte beachten Sie, dass Sie sich ab sofort mit E-Mail und Passwort einloggen.

Passwort erneuern
Neu registrieren

Passiv-Solar-Bürogebäude , Cölbe/ Deutschland

Architektur Wettbewerbs-Ergebnis

Sie sind Abonnent? einloggen

Veröffentlicht als:

Dokumentation
Zwischenbericht
Weiterverfolgt
wa-ID
wa-2010874
Tag der Veröffentlichung
08.09.2009
Aktualisiert am
01.03.2013
Verfahrensart
Nicht offener Wettbewerb
Teilnehmer
Architekten sowie Landschaftsarchitekten in Arbeitsgemeinschaft mit Architekten
Beteiligung
18 Arbeiten
Auslober
Koordination
Drees & Huesmann PartGmbB Architekt Stadtplaner, Bielefeld
Bewerbungsschluss
17.05.2009
Abgabetermin Pläne
13.08.2009
Abgabetermin Modell
20.08.2009
Preisgerichtssitzung
08.09.2009
Fertigstellung
07/2012

März 2013 – Fertigstellung des Projekts

Kommentar der Architekten
Das Bürogebäude der Wagner & Co Solartechnik GmbH in Cölbe ist das Ergebnis eines Wettbewerbs aus dem Jahre 2009, bei dem der Siegerentwurf zur Ausführung kam und im Juli 2012 fertig gestellt wurde. Die Anforderungen an das Gebäude waren hoch und wurden in hervorragender Weise eingelöst: Es wurde nicht nur ein architektonisch und ästhetisch gelungener Entwurf erstellt und mit viel Liebe zum Detail umgesetzt. Auch das Raumkonzept erfüllt mit seiner durchdachten Aufteilung die Anforderungen an eine sehr flexible Nutzung der Räume für ein Unternehmen im dynamischen Umfeld der Erneuerbaren Energien. Es fördert darüber hinaus auch in optimaler Weise die Kommunikation innerhalb des demokratisch strukturierten Mitarbeiter-Unternehmens. Und natürlich war das Energiekonzept mit höchsten Ansprüchen an die Energieeffizienz und die Nutzung regenerativer Energie von besonderer Bedeutung für das aus der Ökologie-Bewegung der 1970er Jahre entstandene Solar-Unternehmen, das bereits 1998 mit dem ersten Passiv-Bürogebäude Maßstäbe gesetzt hatte und seine Solar-Kollektoren in einer energieautarken Solarfabrik produziert.
Auch beim zweiten Passiv-Bürogebäude der Firma Wagner bestimmten Philosophie und Geschichte der Firma die Entwurfsgedanken. Die gewählte Form ...

>> Den vollständigen Bericht mit Fotos können Sie als PDF-Datei erwerben <<

1. Preis

Freitag Hartmann Architekten GmbH, Berlin
Christian Hartmann · Reiner Sinz
Mitarbeit: Vanessa Mader
Fachplaner: Prof. Dr. Friedrich Sick
Prof. Dr. Michael Staffa

2. Preis

HHS Planer + Architekten AG Hegger · Hegger · Schleiff, Kassel
Günter Schleiff
Mitarbeit: Andreas Schöner · Andreas Wiege
Energie: energydesign braunschweig GmbH,
Mathias Schlosser · Thomas Wilken
L.Arch.: Latz · Riehl · Partner, Alexander Gössel

3. Preis

Benthem Crouwel GmbH, Aachen
Markus Sporer
Mitarbeit: Anna Gerlach · Daniel Vlasveld
Daniel Jongtien · Amir Farokhian
Carel Weber · Benedikt Krienen
Tragwerk: Bähr Ingenieure GmbH, Köln
Harald Kees
Bauphysik: ISRW Dr. Klapdor GmbH,
Gernot Kubanek

4. Preis

Michaelsen, Hermet Partnerschaft Freier Architekten, Stuttgart
Joachim Hermet · Ute Michaelsen
Mitarbeit: Felix Althanns · Till Herrmann
Bettina Lachenmaier
Energie: Stahl und Weiß, Freiburg
Wilhelm Stahl
Tragwerk: Gauger und Partner, Filderstadt
Ulrich Metzger
Visualisierung: Dmitry Boykov, Stuttgart

Ankauf

AW + arnold. wagner. bondkirch GbR, Schenklengsfeld
Steffen Arnold
Mitarbeit: Nina Bondkirch · Sven Wagner
Energie: ZUB Zentrum für Umweltbewusstes Bauen e.V.

Ankauf

dk architekten Axel Dorner · Elmar König, Stuttgart
Axel Dorner · Elmar König
Mitarbeit: Marco Tschöp
Verfahrensart
Begrenzt offener Realisierungswettbewerb mit vorgeschaltetem Bewerbungsverfahren zur Auswahl von 13 Teilnehmern sowie 7 Zuladungen

Wettbewerbsaufgabe
Einer der größten deutschen Anbieter von Systemen zur Sonnenenergienutzung, Wagner & Co Solartechnik GmbH in Cölbe bei Marburg an der Lahn, benötigt für die wachsende Zahl an Mitarbeitern weitere Büroflächen, die im Bestand nicht unterzubringen sind. Es wurde ein Gewerbeareal in der Nähe der Hauptverwaltung erworben, auf dem ein Neubau entstehen soll. Das vorhandene Hauptgebäude wurde bereits vor 10 Jahren als erstes Passiv-Bürogebäude in Europa errichtet. Entsprechend der Firmenphilosophie kommt daher auch für den Neubau nur eine innovative Bauweise als Passivhaus unter Einbeziehung der aktiven Solarnutzung in Betracht.
Im ersten Schritt soll auf dem Grundstück ein Bürogebäude geplant und errichtet werden für ca. 100 Büroarbeitsplätze sowie interne Besprechungsräume. Der Neubau ist einzubetten in ein Gesamtkonzept für die zukünftige Nutzung und Bebauung des Geländes in späteren Jahren unter Einbeziehung der bestehenden Gebäude. Das Wettbewerbsgrundstück hat eine Größe von ca. 23.000 m² und gehörte bis zuletzt dem Bauunternehmen „Bauer“. In der Südwestecke befindet sich das dreigeschossige Bürogebäude, „Bauer-Tower“ genannt. Dieser soll nach Fertigstellung des Passiv-Solar-Bürogebäudes für Büroflächen genutzt werden. Dazu bedarf es einer umfassenden Fassaden- und Dachsanierung, die mit dem Neubau korrespondieren und mit diesem ein Ensemble bilden soll.

Competition assignment
Wagner & Co Solartechnik GmbH in Cölbe needs further office areas. The existing headquarters building was built 10 years ago as first passive office building in Europe. The nearby competition area with 23.000 m² includes an existing 3-storey building, whose facades and roof shall be redeveloped corresponding with the new office building for 100 workplaces and meeting rooms. According to the company s philosophy it shall be built as passive house including active solar energy. A master plan for the future development shall be created.

Preisrichter
Prof. Carlo Weber, Stuttgart (Vors.)
Prof. Georg Seegräber, Darmstadt/Oldenburg
Jörg Weinbrenner, Nürtingen
Christoph Biba, Wagner & Co, Marketing Photovoltaik
Klaus Schweitzer, Wagner & Co Immob. GmbH
Ulrich Rustige, Wagner & Co Immob. GmbH

Preisgerichtsempfehlung
Das Preisgericht empfiehlt dem Auslober einstimmig die Verfasser der mit dem 1. Preis ausgezeichneten Arbeit mit der weiteren Bearbeitung zu beauftragen.

Weitere Ergebnisse zum Thema

Jetzt Abonnent werden um alle Bilder zu sehen

jetzt abonnieren

Schon wa Abonnent?
Bitte einloggen