Wettbewerbe für Architekten und Ingenieure, Landschaftsarchitekten, Architektur Studenten Wettbewerbe für Architekten und Ingenieure, Landschaftsarchitekten, Architektur Studenten
X

NEU: Bitte beachten Sie, dass Sie sich ab sofort mit E-Mail und Passwort einloggen.

Passwort erneuern
Neu registrieren

Niederrad am Main , Frankfurt am Main/ Deutschland

Architektur Wettbewerbs-Ergebnis

Sie sind Abonnent? einloggen

Veröffentlicht als:

Dokumentation
wa-ID
wa-2010938
Tag der Veröffentlichung
26.05.2010
Aktualisiert am
12.07.2010
Verfahrensart
Offener Wettbewerb
Beteiligung
54 Arbeiten
Auslober
Koordination
stadtbauplan GmbH, Darmstadt
HA Hessen Agentur GmbH, Wiesbaden
Bewerbungsschluss
30.04.2010
Abgabetermin
05.02.2010
Preisgerichtssitzung
26.05.2010

2. Preis

Jo. Franzke Architekten, Frankfurt am Main
Mitarbeit: D. Adelberger · D. Sauerwein · A. Volz
Ch. Chantzara · F. Kiessling · R. Krajpowicz
C. Stolte · N. Oder
Verkehr: Durth+Roos Consulting GmbH
Bauphysik: ITA Ing.-Ges. mbH
Rainer Schmidt Landschaftsarchitekten, Berlin

2. Preis

ANP – Architektur- und Planungsges. mbH, Kassel
Michael Bergholter
Barbara Ettinger-Brinckmann · Birgit Schwarze
Mitarbeit: D. Brethauer · H. Büsscher
R. Hollender · A. Kirschbaum · Th. Ley · R. Mai
F. Schäfer · M. Schmittdiel · St. Wörsdorfer
A. Wilkening
Visualisierung: Proforma GbR Architekten

3. Preis

CB Landschaften Dirk Christiansen · Till Bacherer, BerlinBerlin
Dirk Christiansen · Till Bacherer · Ruben Lang
Mitarbeit: Jan-Henrik Hafke · Joachim Raab
Benjamin Kleineberg · Marina Hokari
o5 architekten bda raab hafke lang, Frankfurt a.M.

3. Preis

tobe.STADT städte.bau.planung.dialog, Frankfurt a. M.
Torsten Becker · Henrike Specht
Elisabeth Lesche · Christian Henke
Mitarbeit: M. Jakob · K. Formhals
J. von Mackensen
el:ch landschaftsarchitekten gbr, München

Anerkennung

siegmüller.vodde, Berlin
Jörg Siegmüller · Ulrich Uphause
Mitarbeit: Markus Kohlke
Verkehr: Rumen Genow
KUULA Landschaftsarchitekten Kusserow & Uphaus GbR, Berlin

Anerkennung

Trojan Trojan + Partner Architekten + Städtebauer BDA, Darmstadt
HEIDE LandschaftsArchitekten, Frankfurt/Main
Prof. Klaus Trojan · Verena Trojan · Claus Heide
Mitarbeit: Volker Ihm · Carl Wilkens
Mario Freese · Moritz Mücke

Anerkennung

Hähnig · Gemmeke Freie Architekten, Tübingen
Stefan Fromm, Dettenhausen
Mitarbeit: Anthony Carimando · Jan Gienau
Julia Zimmermann
Verfahrensart
Offener, zweiphasiger, städtebaulicher Ideenwettbewerb

Wettbewerbsaufgabe
Das Wettbewerbsgebiet umfasst den nördlichen Rand des Frankfurter Stadtteils Niederrad und liegt zwischen dem Main im Norden, den Uni-Kliniken im Osten, der Bürostadt Niederrad im Westen und dem Ortskern im Süden.
Ziel dieses Wettbewerbes ist es, Ideen für eine Aufwertung des gesamten Bereiches zu entwickeln, die den vielfältigen an ihn gestellten Nutzungsansprüchen angemessen sind. Insbesondere werden Vorschläge für die Neuordnung der Bebauung sowie Verkehrs- und Freiflächenstrukturen erwartet. Hierbei ist eine zukunftsfähige und sozial verträgliche Wohnbauentwicklung im Wettbewerbsgebiet zu ermöglichen sowie der funktionale und räumliche Zusammenhang des Stadtteiles Niederrad mit dem Mainufer, aber auch mit dem auf der anderen Mainseite liegenden Gutleutviertel und der Innenstadt zu stärken.
Im Rahmen des Wettbewerbes werden von den Teilnehmern Lösungsvorschläge erwartet, wie:
– eine sinnvolle Abgrenzung und Zuordnung von bebauten Flächen und Freiflächen gefunden werden kann,
– neue Wohnbauflächen durch Nachverdichtung und/oder Konversion bereits baulich oder heute andersartig genutzter Flächen generiert werden können,
– die Hochhaussiedlung Im Mainfeld nachhaltig in ihrer Wohn- und Wohnumfeldqualität aufgewertet werden kann,
– die vorhandenen Freiflächen aufgewertet und durch neue Wegbeziehungen zum Stadtteil und Main verknüpft werden können und
– die Trennwirkung der Straße Niederräder Ufer ohne wesentliche Einbußen ihrer Leistungsfähigkeit reduziert werden kann.

Competition assignment
The aim of the competition is the development of ideas for the upgrading of the entire competition area in Niederrad with proposals for redevelopment and new structures for traffic and open areas and: Reasonable differentiation and allocation of built up areas and open spaces. New housing areas either by re-densification and/or conversion of existing areas. Upgrading of the existing high-rise apartment complex Im Mainfeld and the open area with new routes, Incorporating the Straße Niederräder Ufer.

Preisrichter
Prof. Dr. Michael Koch, Hamburg (Vors.)
Dr. Harald Heinz, Aachen
Martin Oster, Frankfurt am Main
Prof. Dr. Engelbert Lütke Daldrup

Sachpreisrichter
Ulrich Baier, Stadtrat, Frankfurt am Main
Eva Maria Lang, Stadträtin, Frankfurt am Main

Preisgerichtsempfehlung
Die vier mit Preisen ausgezeichneten Arbeiten bieten eine sehr gute Grundlage für die notwendigen weiteren Diskussionen um eine zukünftige Entwicklung Niederrads, z.B. im Rahmen der Planungswerkstatt „Zukunft Niederrad“.

Weitere Ergebnisse zum Thema

Jetzt Abonnent werden um alle Bilder zu sehen

jetzt abonnieren

Schon wa Abonnent?
Bitte einloggen