Wettbewerbe für Architektekten und Ingenieure, Landschaftsingenieure ... Wettbewerbe für Architektekten und Ingenieure, Landschaftsingenieure ...
X

NEU: Bitte beachten Sie, dass Sie sich ab sofort mit E-Mail und Passwort einloggen.

Passwort erneuern
Neu registrieren

  • Neue Sportarena im Olympiapark

Neue Sportarena im Olympiapark , München/ Deutschland

Architektur Wettbewerbs-Ergebnis

wa-ID
wa-2025345
Tag der Veröffentlichung
15.08.2018
Aktualisiert am
03.12.2018
Verfahrensart
Einladungswettbewerb
Zulassungsbereich
EU /EWR
Teilnehmer
Architekten in Zusammenarbeit mit Landschaftsarchitekten
Beteiligung
8 Arbeiten
Auslober
Koordination
Machleidt GmbH, Berlin
Abgabetermin Pläne
23.10.2018 18:00
Abgabetermin Modell
30.10.2018 18:00
Preisgerichtssitzung
13.11.2018

1. Preis

3XN, København K
Verfasser: Jan Ammundsen · Kim Herforth Nielsen
Mitarbeiter: Jesper Bork · Juan Ramirez · Paddy Fernandez
Oskar Heslyk · Kenn Clausen · Sang Yeun Lee · Christian Brink
Ludvig Holtenäs
Latz + Partner LandschaftsArchitekten Stadtplaner bdla, Kranzberg
Verfasser: Iris Dupper · Tilman Latz
Mitarbeiter: Iris Dupper · Tilman Latz
Elena Staffoni · Florian Reischer

Berater/Fachleute:
BuroHappold Engineering, München
hhpberlin, Berlin
  • 1. Preis: 3XN, København K
  • 1. Preis: 3XN, København K

2. Preis

gmp Architekten von Gerkan · Marg und Partner, Hamburg
Verfasser: Vokwin Marg · Hubert Nienhoff · Martin Glass
Mitarbeiter: Florian Alles · Roland Lipusz · Lena Brögger
Riccardo Russo · Sara Lash · Benjamin Hummel
Mari Paz Agúndez-Leria
UKL Ulrich Krüger Landschaftsarchitekten, Dresden
Verfasser: Dipl.-Ing. (FH) Ulrich Krüger
Mitarbeiter: Dipl.-Ing. (FH) Johannes Werner
Dipl.-Ing. Pavlina Gleinig

Berater/Fachleute:
Ackermann Ingenieure, München
Brandschutz: Gruner GmbH, Hamburg
  • 2. Preis: gmp Architekten von Gerkan · Marg und Partner, Hamburg
  • 2. Preis: gmp Architekten von Gerkan · Marg und Partner, Hamburg

Anerkennung

Ove Arup & Partners, London
Architektur:
Verfasser: Paul Brislin
Mitarbeiter: Andrew Edge · Maggie Wang Zuniga · Chris Dite
Gabriel Belli Butler · Ken Tagoe · Nick Birmingham
Rubik Menezes · Alex Mizui · Edward Taft

Landschaftsarchitektur:
Verfasser: Tom Armour · Simon Green · Mark Job
Mitarbeiter: Bernd-Oliver Saliger, Dipl.-Ing. (FH) Landschaftsarchitektur
Arturo Fernandez Villalba, CMLI

Berater/Fachleute:
TBC, Nachhaltigkeit: Arup Deutschland GmbH, Berlin
Brandschutztechnik: Arup Deutschland GmbH, Frankfurt
  • Anerkennung: Ove Arup & Partners, London
  • Anerkennung: Ove Arup & Partners, London
Verfahrensart
Internationaler Architekturwettbewerb

Wettbewerbsaufgabe
Gegenstand des Wettbewerbs ist der Entwurf einer Sportarena mit einer Veranstaltungsfläche mit mind. 10.000 Sitzplätzen für den Basketballbetrieb, bis zu 11.500 Sitz- und Stehplätzen bei Eishockeybetrieb, drei Trainingsflächen, davon einer mit ca. 500 Zuschauerplätzen, ausreichenden Nutzflächen für Spieler, Betreuer, Verwaltung, Sponsoren und Medien sowie einer Tiefgarage mit ca. 220 PKW-Stellplätzen.

Die neue Arena soll die zukünftige Spielstätte für die Eishockey-Heimspiele des EHC Red Bull München (RBM) und die Begegnungen der Basketballmannschaft des FC Bayern München (FCBB) werden. Es können weitere Sport-, sportnahe und in untergeordnetem Umfang auch Drittevents bis hin zu Messen stattfinden. Die Trainingsflächen sollen überwiegend dem Schul-, Vereins- und Breitensport vorbehalten sein.

Die Entwurfsaufgabe umfasst darüber hinaus die Gestaltung der angrenzenden Freiflächen mit den erforderlichen Erschließungsanlagen und Stellflächen.

---

Die Red Bull Stadion München GmbH hatte den Architekturwettbewerb Anfang August 2018 in Abstimmung mit der Landeshauptstadt München mit internationaler Beteiligung ausgelobt. Auf dem Standort des ehemaligen Olympia-Radstadions im Münchner Olympiapark entstehen eine multifunktionale Sportarena mit gut 11.000 Zuschauerplätzen sowie drei weitere Eissportflächen für Training und Breitensport.

Für Bau und Betrieb werden nun die Planungen des ersten und des zweiten Preisträgers von den Partnern Red Bull, FC Bayern München und SAP geprüft und miteinander verglichen. Red Bull wird der Stadt München in wenigen Wochen das Ergebnis der Detailarbeit mitteilen und den Stadtrat bitten, grünes Licht für den Bau der neuen Sportarena zu geben.

Weitere Ergebnisse zum Thema

Jetzt Abonnent werden um alle Bilder zu sehen

jetzt abonnieren

Schon wa Abonnent?
Bitte einloggen