Architekturwettbewerbe, Architektenwettbewerbe und Ausschreibung Portal, Profil und Jobs für Architekten, Landschaftsarchitekten, Stadtplaner und Ingenieure Architekturwettbewerbe, Architektenwettbewerbe und Ausschreibung Portal, Profil und Jobs für Architekten, Landschaftsarchitekten, Stadtplaner und Ingenieure
X

NEU: Bitte beachten Sie, dass Sie sich ab sofort mit E-Mail und Passwort einloggen.

Passwort erneuern
Neu registrieren

Neubau einer Großmarkthalle , München/ Deutschland

Architektur Wettbewerbs-Ergebnis

Dokumentation des Wettbewerbs
Sie sind Abonnent? einloggen

Veröffentlicht als:

Kurzergebnis
wa-ID
wa-2013955
Tag der Veröffentlichung
09.07.2015
Aktualisiert am
12.07.2015
Verfahrensart
Nicht offener Wettbewerb
Teilnehmer
Architekten als Generalplaner
Beteiligung
8 Arbeiten
Auslober
Koordination
Landeshauptstadt München Baureferat, München
Preisgerichtssitzung
01.07.2015

Beauftragt

Ackermann Architekten, München

Weiterer Teilnehmer

Allmann Sattler Wappner Architekten, München

Weiterer Teilnehmer

ATP München Planungs GmbH, München

Weiterer Teilnehmer

gmp Architekten von Gerkan · Marg und Partner, Hamburg

Weiterer Teilnehmer

HENN GmbH, München

Weiterer Teilnehmer

Obermeyer Planen + Beraten, München

Weiterer Teilnehmer

PSP Architekten + Ingenieure Generalplanungsgesellschaft mbH, Hamburg

Weiterer Teilnehmer

Sehlhoff GmbH, Unterschleißheim
Verfahrensart
VOF-Verfahren mit Teilnahmewettbewerb

Wettbewerbsaufgabe
Auf dem Areal der Markthallen München soll östlich entlang der alten Thalkirchner Straße die neue Großmarkthalle auf der Grundlage einer vorliegenden Machbarkeitsstudie in Systembauweise oder als konventioneller Bau entstehen. Die Umsetzung des geplanten Konzeptes incl. einer neuen Verkehrsführung auf dem Areal muss störungsfrei während des laufenden Großmarkthallenbetriebes in Realisierungsabschnitten erfolgen. Auch die Feuerwehreinsatzplanung muss entsprechend geplant werden.
Es soll ein ebenerdiges Gebäude mit Tiefgarage auf einer Fläche von ca. 544 m x 83 m entstehen.
Der Baukörper hat das zu erhaltende denkmalgeschützte Gebäude Kontorhaus II mit einzubinden. Besonderes Augenmerk wird auf die Gestaltung der ca. 500 m langen Fassade entlang der Thalkirchnerstraße gelegt.
Die Baumaßnahme soll in mehreren Bauabschnitten erfolgen und umfasst folgende Flächen: u.a. Lager + Verkauf für Obst- und Gemüsehändler, Erzeuger/Gärtner, Spezialhändler, Wochen- markthändler/Zusteller, Emballagen, Werkstatt, Ladestationen, Imbiss (BGF 47.000 m2), Tiefgarage inkl. Haustechnik (BGF ca. 39.000 m2). Das Areal der Großmarkthalle umfasst 170.000 m2.

Weitere Ergebnisse zum Thema

Jetzt Abonnent werden um alle Bilder zu sehen

jetzt abonnieren

Schon wa Abonnent?
Bitte einloggen