Architektur von morgen schon heute entdecken Architektur von morgen schon heute entdecken
X

NEU: Bitte beachten Sie, dass Sie sich ab sofort mit E-Mail und Passwort einloggen.

Passwort erneuern
Neu registrieren

  • Maske
  • Maske
  • Maske
  • 1. Preis: Springer Architekten Gesellschaft mbH, Berlin
  • 2. Preis: Königs Architekten, Köln
  • 3. Preis: Kastner Pichler Architekten, Köln

Kirchenstandort , Overath/ Deutschland

Architektur Wettbewerbs-Ergebnis

Sie sind Abonnent? einloggen

Veröffentlicht als:

Dokumentation
Zwischenbericht
wa-ID
wa-2014410
Tag der Veröffentlichung
19.10.2016
Aktualisiert am
01.11.2016
Verfahrensart
Einladungswettbewerb
Teilnehmer
Architektur
Beteiligung
5 Arbeiten
Auslober
Koordination
(lb)2 Volker Langenbach Architektur + Projektsteuerung, Köln
Abgabetermin Pläne
01.07.2016
Abgabetermin Modell
04.07.2016
Preisgerichtssitzung
03.09.2016

April 2018 – Zwischenstand des Projekts

1. Preis: Springer Architekten GmbH, Berlin
Die evangelische Kirchengemeinde Overath hat 4.600 Gemeindemitglieder. Nach einem Prozess der Gebäudestrukturanalyse hat die Kirchengemeinde beschlossen, den Standort mit der Friedenskirche in Overath-Steinenbrück aufzugeben und den Standort „Overath-Mitte“ in der Kapellenstraße zukunftsfähig zu entwickeln.
Gegenstand des Wettbewerbs war ein Grundstück Gemarkung Heiliger. Das Grundstück ist 500 m vom Ortszentrum Overath entfernt und weist eine starke Hanglage auf (Höhendifferenz zirka 17 m). Auf dem Grundstück befindet sich das Pfarrhaus. Die Kirchengemeinde behält sich eine Grundstücksteilung mit anschließender Veräußerung des Pfarrhauses vor. Die Bebauung auf dem Grundstück soll zukünftig einen Kirchraum/Sakralraum, Gemeinderäume/ Jugendräume sowie Büroräume/Besprechungsraum beinhalten. Diesen Wettbewerb haben Springer Architekten aus Berlin im September 2016 gewonnen. Unmittelbar nach dem Wettbewerb wurden sie mit den Architektenleistungen in Bearbeitungsstufen beauftragt, bislang mit den Leistungsphasen 2 bis 7.
Der Baubeginn soll in der zweiten Jahreshälfte 2018 er folgen. Die Fertigstellung ist für Ende 2019 geplant.
Gegenüber der Wettbewerbsplanung wird es keine wesentlichen Änderungen geben.

1. Preis

Springer Architekten Gesellschaft mbH, Berlin
Prof. Jörg Springer
Mitarbeit: Tornike Kublashvili · Jan-Martin Schüler
L. Arch.: Stefan Bernhard
Landschaftsarchitekten, Berlin
  • 1. Preis: Springer Architekten Gesellschaft mbH, Berlin
  • 1. Preis: Springer Architekten Gesellschaft mbH, Berlin
  • 1. Preis: Springer Architekten Gesellschaft mbH, Berlin
  • 1. Preis: Springer Architekten Gesellschaft mbH, Berlin
  • 1. Preis: Springer Architekten Gesellschaft mbH, Berlin

2. Preis

Königs Architekten, Köln
Ilse Königs · Ulrich Königs
Mitarbeit: Aline Schepper
L. Arch.: club L94 Landschaftsarchitekten, Köln
Burkhard Wegener
Statik: Horz + Ladewig Ing.-Ges. mbH, Köln
Dirk Ladewig
Licht: Anette Hartung, Köln
  • 2. Preis: Königs Architekten, Köln
  • 2. Preis: Königs Architekten, Köln
  • 2. Preis: Königs Architekten, Köln
  • 2. Preis: Königs Architekten, Köln
  • 2. Preis: Königs Architekten, Köln

3. Preis

Kastner Pichler Architekten, Köln
Konstantin Pichler · Jochem Kastner
Mitarbeit: Linda Witter · Nathalie Unger
Kai Theophile
L. Arch.: FSWLA Landschaftsarchitektur GmbH,
Düsseldorf
Jörg Weisser · Yvonne Lütke
  • 3. Preis: Kastner Pichler Architekten, Köln
  • 3. Preis: Kastner Pichler Architekten, Köln
  • 3. Preis: Kastner Pichler Architekten, Köln
Verfahrensart
Einladungswettbewerb mit 5 Teilnehmern

Wettbewerbsaufgabe
Die Ev. Kirchengemeinde Overath hat 4.600 Gemeindeglieder. Nach einem Prozess der Gebäudestrukturanalyse hat die Kirchengemeinde beschlossen, den Standort mit der Friedenskirche in Overath-Steinenbrück aufzugeben und den Standort „Overath-Mitte“ in der Kapellenstraße zukunftsfähig zu entwickeln.
Gegenstand des Wettbewerbs ist ein Grundstück Gemarkung Heiliger. Das Grundstück ist 500 m vom Ortszentrum Overath entfernt und weist eine starke Hanglage auf (Höhendifferenz ca. 17 m).
Die Kirchengemeinde Overath regt an, das Gemeindehaus zu erhalten und umzubauen und den Anbau abzureißen. Den Teilnehmenden steht es jedoch frei, den Anbau des Gemeindehauses zu erhalten.
Auf dem Grundstück befindet sich das Pfarrhaus. Die Kirchengemeinde behält sich eine Grundstücksteilung mit anschließender Veräußerung des Pfarrhauses vor. Die Entwurfsvorschläge sind so zu gestalten, dass das Pfarrhaus veräußert werden kann und dabei weiterhin zugänglich ist.
Die Bebauung auf dem Grundstück soll zukünftig beinhalten:
Kirchraum/Sakralraum
Gemeinderäume/Jugendräume
Büroräume/Besprechungsraum
Wohnung (optional)
Die Gemeinde wüscht sich einen befestigten Kirchplatz für Gemeindefeste, ein unbefestigtes Gartengelände mit hoher Verweilqualität sowie Bewegungs- und Spielangeboten für Kinder und Jugendliche.

Competition assignment
The protestant parish in Overath decided to develop the site ”Overath-centre“. The parish hall shall be maintained and converted and the annex may be demolished or maintained. The parsonage shall be sold, but shall still be accessible. The buildings shall include: Church/sacred space, Community halls/youth rooms, Offices/meeting room, Accommodation (optional). The municipality wants a paved church square for festivals and a garden with various facilities.

Sachpreisrichter
Martina Palm-Gerhards, Pfarrerin Overath
Karl-Ulrich Büscher, Pfarrer Overath
Christian Schmidt, Baukirchmeister Overath
Kerstin Tilmann, Bauaufsicht Overath

Preisgerichtsempfehlung
Das Preisgericht empfiehlt einstimmig der Gemeinde, das Planungsergebnis zur Grundlage der weiteren Planung zum machen und das Architekturbüro mit der weiteren Bearbeitung zu beauftragen.

Weitere Ergebnisse zum Thema

Jetzt Abonnent werden um alle Bilder zu sehen

jetzt abonnieren

Schon wa Abonnent?
Bitte einloggen