Wettbewerbe für Architekten und Ingenieure, Landschaftsarchitekten, Architektur Studenten Wettbewerbe für Architekten und Ingenieure, Landschaftsarchitekten, Architektur Studenten
X

NEU: Bitte beachten Sie, dass Sie sich ab sofort mit E-Mail und Passwort einloggen.

Passwort erneuern
Neu registrieren

Grundschule mit Turnhalle , Erding/ Deutschland

Architektur Wettbewerbs-Ergebnis

Sie sind Abonnent? einloggen

Veröffentlicht als:

Kurzergebnis
Dokumentation
wa-ID
wa-2007893
Tag der Veröffentlichung
05.01.2004
Aktualisiert am
05.03.2004
Verfahrensart
Nicht offener Wettbewerb
Teilnehmer
Architekten
Beteiligung
15 Arbeiten
Koordination
Kellerer und Kellerer, München
Bewerbungsschluss
05.01.2004
Abgabetermin Pläne
20.02.2004
Abgabetermin Modell
27.02.2004
Preisgerichtssitzung
05.03.2004

1. Preis

LUSKA FREIRAUM GMBH, Dachau

2. Preis

Architekt Karl Heinz Walbrunn, Erding

3. Preis

balda architekten GmbH, Fürstenfeldbruck

Ankauf

Landschaftsarchitekt Otto A. Bertram, München
Wilfried Claus · Günter Forster
Mitarbeit: Herr Regar · Herr Betzler
L.Arch.: Landschaftsarchitekturbüro Bertram,
Herr Bertram

Ankauf

Frau Dipl.-Ing. Anna Zeitz, München

Ankauf

Prof. Krug & Partner Architekten, München
Mitarbeit: Kathrin Hümmer · Peter Franck
Ralf Mader
Statik: Seeberger · Friedl, Pfarrkirchen
Energie: Team für Technik, Wörth
Verfahrensart
Einstufiger, begrenzt-offener Realisierungswettbewerb mit vorgeschaltetem Bewerbungsverfahren zur Auswahl von 15 Teilnehmern.

Wettbewerbsaufgabe
Die Stadt Erding mit über 32.000 Einwohnern verfügt derzeit über 5 Grundschulen.
Zur Behebung des Schulraumdefizits der Grundschulen und der zusätzlich zu erwartenden Bevölkerungszunahme ist eine weitere 3-zügige Grundschule mit Turnhalle dringend erforderlich. Die Schule umfasst 1.650 m2 HNF, die Turnhalle umfasst 565 m2 HNF.
Die Schule samt Turnhalle ist so zu konzipieren, dass sie um einen weiteren Zug, d.h. 4 Klassenzimmer und eine Turnhallen-Übungseinheit, baulich ohne Behinderung des Unterrichtsbetriebes erweitert werden kann.
Die Schule ist im Zusammenhang mit einem kleinen Straßenanger und erforderlichen Verkehrsflächen zu planen. Die genaue Größe des Straßenangers wie auch die Lage einer Wendemöglichkeit im Straßenanger zur Fahrverkehrserschließung der Schule stehen noch nicht fest und sind im Zusammenhang mit der Konzeption der Schule zu ermitteln.
Das Raumprogramm gliedert sich u.a. in:
– Allgemeiner Unterrichtsbereich 875 m2
– Musischer Bereich 250 m2
– Bibliothek/Räume für Lehrer 117 m2
– Verwaltung 86 m2
– Allgemeiner Bereich 322 m2
– Funktionsflächen 120 m2
– Turnhalle 587 m2

Fachpreisrichter
Prof. Herbert Meyer-Sternberg, München (Vors.)
Ingrid Burgstaller, München
Wolfgang Glaser, München
Regina Schineis, Augsburg
Stellv.: Moritz Auer, München

Sachpreisrichter
Karl-Heinz Bauernfeind, Bgm., Stadt Erding
Max Gotz, Stadtrat, Erding
Eva Kolenda, Stadträtin, Erding
Stellv.: Jutta Harrer, Stadträtin, Erding

Preisgerichtsempfehlung
Das Preisgericht empfiehlt dem Auslober einstimmig, bei der Realisierung der Bauaufgaben die mit dem ersten Preis ausgezeichnete Wettbewerbsarbeit zugrunde zu legen.

Weitere Ergebnisse zum Thema

Jetzt Abonnent werden um alle Bilder zu sehen

jetzt abonnieren

Schon wa Abonnent?
Bitte einloggen