Wettbewerbe für Architekten und Ingenieure, Landschaftsarchitekten, Architektur Studenten Wettbewerbe für Architekten und Ingenieure, Landschaftsarchitekten, Architektur Studenten
X

NEU: Bitte beachten Sie, dass Sie sich ab sofort mit E-Mail und Passwort einloggen.

Passwort erneuern
Neu registrieren

Freiraumgestaltung im neuen Hulsberg-Viertel , Bremen/ Deutschland

Architektur Wettbewerbs-Ergebnis

wa-ID
wa-2025784
Tag der Veröffentlichung
30.01.2019
Aktualisiert am
30.01.2019
Verfahrensart
Einladungswettbewerb
Zulassungsbereich
EU /EWR
Teilnehmer
Landschaftsarchitekten
Auslober
Koordination
p+t protze + theiling GbR, Bremen
Preisgerichtssitzung
25.01.2019
Ausstellung
15.02.-02.03.2019

1. Preis

Atelier Loidl Landschaftsarchitekten, Berlin

2. Preis

Lohaus + Carl GmbH Landschaftsarchitekten und Stadtplaner, Hannover

Anerkennung

Horeis + Blatt Partnerschaft mbH, Bremen
Verfahrensart
Einladungswettbewerb

Wettbewerbsaufgabe
Die Aufgabe bestand darin, einen Entwurf für alle öffentlichen Grünflächen und für Teile der privaten Grünflächen des Neuen Hulsberg-Viertels zu entwickeln. Den ursprünglichen Rahmen bildet der städtebauliche Entwurf aus dem Jahr 2013. Das übergeordnete Freiraumkonzept in diesem Entwurf wurde damals von „relais Landschaftsarchitekten“ aus Berlin entwickelt. Dieses Konzept basiert auf einem Netz von „Grünen Spangen“, die ausgehend von einer großzügigen, zentralen Grünanlage, der „Grünen Mitte“, das gesamte Plangebiet durchziehen und große Teile des erhaltenswerten Baumbestandes aufnehmen. Die „Grünen Spangen“ haben außerdem eine verbindende Funktion zwischen dem Neuen Hulsberg-Viertel und den benachbarten Stadtteilen.

Die Wettbewerbsarbeiten sollten eine vertiefende Betrachtung und Planung für die öffentlichen Grünflächen und für weitere private Flächen im Quartier anstellen, die besondere Anforderungen an die Gestaltung haben. Darüber hinaus wurde für die Freiräume des Neuen Hulsberg-Viertels insgesamt ein strategischer Ansatz gesucht, der hohe Aufenthaltsqualität und die Überlagerung mit verschiedenen Anforderungen (Fuß-, Rad- und Autoverkehr, Spielplätze, „Essbare Stadt“, Starkregenvorsorge, Quartiersplatz usw.) verbindet und daraus attraktive Freiräume entwickelt. Grundlage dafür waren der städtebauliche Entwurf und das Freiraumkonzept von Lorenzen Mayer Architekten, relais Landschaftsarchitekten und ARGUS Stadt und Verkehr. Ferner waren die bereits vorhandenen Planungsunterlagen zu beachten, u. a. der Bebauungsplan Nr. 2450 für das Neue Hulsberg-Viertel, der Grünordnungsplan und ein bereits erarbeiteter Gestaltungsleitfaden.

Ausstellung
Vom 15.02.2019 bis zum 02.03.2019 werden die Arbeiten öffentlich
ausgestellt in der MARKTHALLE ACHT, Domshof 8 – 12, in Bremen.

Öffnungszeiten: Di+Mi: 11 – 19 Uhr, Do+Fr+Sa: 11 – 22 Uhr

Weitere Ergebnisse zum Thema

Jetzt Abonnent werden um alle Bilder zu sehen

jetzt abonnieren

Schon wa Abonnent?
Bitte einloggen