Architektur von morgen schon heute entdecken Architektur von morgen schon heute entdecken
X

NEU: Bitte beachten Sie, dass Sie sich ab sofort mit E-Mail und Passwort einloggen.

Passwort erneuern
Neu registrieren

Frankfurt International School , Oberursel/ Deutschland

Architektur Wettbewerbs-Ergebnis

Sie sind Abonnent? einloggen
wa-ID
wa-2011176
Tag der Veröffentlichung
28.01.2010
Aktualisiert am
01.05.2010
Verfahrensart
Einladungswettbewerb
Teilnehmer
Architekten
Beteiligung
6 Arbeiten
Auslober
Abgabetermin Pläne
06.01.2010
Abgabetermin Modell
13.01.2010
Preisgerichtssitzung
28.01.2010

1. Preis

BLFP Frielinghaus Architekten Planungsgesellschaft mbH, Friedberg
Michael Frielinghaus
Mitarbeit: Ladislav Dolezal · Natalija Krutsch
Claudia Moser · Eike Wiborny
Modell: Sabine Michalke-Vieler
Jürgen-F. Linde
Energie: TU Braunschweig, Institut für
Gebäude- und Solartechnik
Prof. Dr. Norbert Fisch · Volker Huckemann
Lars Altendorf

2. Preis

RKW Rhode Kellermann Wawrowsky Architektur + Städtebau GmbH + Co. KG, Düsseldorf
Wojtek Grasianowski · Avi Spievak
Mitarbeit: Bastian Brakemeier · Jule Vochezer
Daniel Hüsgen
TGA: HTW Düsseldorf
Tragwerk: KUK Krebs und Kiefer, Darmstadt
Brandschutz: Hagen Ing.ges., Kleve
L.Arch.: EGL GmbH, Landshut
Verkehr: Grebner Ruchay, Düsseldorf

3. Preis

Scheffler + Partner Architekten, Frankfurt a.M.
Prof. Ernst Ulrich Scheffler · Brigitte Scheffler
Mitarbeit: Alexia Bamberg · Eva Menges
Franz Neudeck · Annett Plonka · Jochen Schütz
L.Arch.: Bauer und Partner, Karlsruhe
Tragwerk: Bollinger + Grohmann Ing., Frankfurt
TGA: Planungsbüro Röhrig, Frankfurt
Brandschutz: Ingenieurbüro Hilla, Frankfurt
Kosten: Dobberstein Realisierungsmanagement,
Frankfurt
Verfahrensart
mit 7 Teilnehmern

Wettbewerbsaufgabe
Die Frankfurt International School in Oberursel wurde 1961 gegründet. Zurzeit besuchen über 1.800 Schüler und Studenten (inklusive des ISW und des Primary School Campus) die FIS.
Die FIS gliedert sich in drei getrennte Bereiche:
- Primary School, ab 3. Lebensjahr bis zur 1. Klasse
- Elementary School, ab der 2. Klasse
- Upper School, 6. bis 12. Klasse
Aktuell besteht die Notwendigkeit von Baumaßnahmen in der Größenordnung von ca. 5.000m2, um der Nachfrage mit der Bereitstellung von Räumlichkeiten nachzukommen.
Die Lage des Wettbewerbsgebietes am Stadtrand Oberursels, im Übergang zu einer weitläufigen Naturlandschaft im Westen des Schulgrundstücks und nahe zweier Fließgewässer, bedingt ein hohes Maß an Sensibilität.
Die Herausforderung der Planungsaufgabe liegt vor allem darin, ein anspruchvolles Raumprogramm auf einer begrenzten, zur Verfügung stehenden Fläche des Schulgrundstücks funktional sinnvoll unterzubringen und mit hoher Qualität in den bestehenden Schulkörper zu integrieren.
- Allgemeiner Unterrichtsbereich: 16 zusätzliche Klassen à 22 Schüler
- Erweiterung Theater auf 460 Plätze
- Erweiterung Cafeteria auf 500 Plätze
- Foyer ca. 100 m2
- 2 Zweifeldsporthallen

Competition assignment
The Frankfurt International School, founded in 1961, accommodates 1.800 students. There shall be a new development of 5.000 m2 to create more space. The site is located at the periphery, near to a vast landscape with two streams. The planning project has to design an ambitious space program fitting in the existing building.
- Common teaching area: Further 16 classes at 22 students each
- Extension of the theatre to 460 seats
- Extension of the canteen to 500 seats
- Extension foyer by 100 m2

Fachpreisrichter
Prof. Johann Eisele, Darmstadt (Vors.)
Prof. Zvonko Turkali, Frankfurt/Main
Prof. Anett Maud Joppien, Frankfurt/Main
Geoffrey Flockton, Oberursel
Hubert Deforth, Darmstadt
Jana Schlichtenberg, Frankfurt International
School Oberursel

Sachpreisrichter
Hans-Georg Brum, Bgm., Stadt Oberursel
Peter Baker, Frankfurt International School
Wilfried Kastening, Frankfurt International School
Niklas Sinander, Frankfurt International School
Jonathan Clenshaw, Frankfurt International School
Rhiannon Wood, Frankfurt International School

Preisgerichtsempfehlung
Das Preisgericht empfiehlt einstimmig, die mit dem 1. Preis ausgezeichnete Arbeit der Realisierung des Projektes zu Grunde zu legen.

Weitere Ergebnisse zum Thema

Jetzt Abonnent werden um alle Bilder zu sehen

jetzt abonnieren

Schon wa Abonnent?
Bitte einloggen