Architektur von morgen schon heute entdecken Architektur von morgen schon heute entdecken
X

NEU: Bitte beachten Sie, dass Sie sich ab sofort mit E-Mail und Passwort einloggen.

Passwort erneuern
Neu registrieren

Copenhagen Arena , Kopenhagen/ Dänemark

Architektur Wettbewerbs-Ergebnis

Sie sind Abonnent? einloggen

Veröffentlicht als:

Dokumentation
Zwischenbericht
wa-ID
wa-2012543
Tag der Veröffentlichung
30.08.2012
Aktualisiert am
12.11.2014
Verfahrensart
Nicht offener Wettbewerb
Beteiligung
5 Arbeiten
Auslober
Bewerbungsschluss
07.06.2012
Abgabetermin
06.03.2012
Preisgerichtssitzung
26.03.2012
Bekanntgabe
07.06.2012

Dezember 2014 – Zwischenstand des Projekts

Nach dem Wettbewerbsgewinn im Juni 2012 haben die Architekten von 3XN aus Kopenhagen den Auftrag erhalten. Sie sind mittlerweile mit allen Leistungsphasen betraut. Der Zeitplan sieht vor, mit den Bauarbeiten noch 2014 zu beginnen. Die Arena soll Ende 2015 fertiggestellt werden. Im Vergleich zum Wettbewerbsentwurf gab es hinsichtlich des Designs keine Änderungen, aber das Raumprogramm wird aufgrund neuer Forderungen des Auftraggebers sogar ein wenig größer werden als in der Wettbewerbsaufgabe vorgesehen.

1. Preis

3XN, København K
Kim Herforth Nielsen · Jan Ammundsen
Bo Boje Larsen · Kasper Guldager Jørgensen
Peter Feltendal · Audun Opdal · Maria Tcakova
Jack Renteria · Robin Vind Christiansen
Dennis Carlsson · Bodil Nordstrøm
Lene Borre Christensen · Johan Stoustrup
Arendse Emilie Agger · Christoffer Brøchmann
Arena Specialist: HKS architects
Ing.: Arup · ME Engineers
L.Arch.: Planit

Finalist

C.F. Møller, Aarhus
Lone Wiggers · Klaus Toustrop
Sofia Lind · Kenneth Wulff
Peter Kornerup · Vegard Sanne Havnevik
Grimshaw Architects, London
L.Arch.: Marianne Levinsen
Ing.: Arup & Niras
Fachberater: Neill Woodger
Acoustics and Theater Design

Finalist

Foster + Partners , London
Arkitektfirmaet 78, Rodekro, Dänemark
Arup
Verfahrensart
Begrenzt offener Wettbewerb mit vorgeschaltetem Bewerbungsverfahren zur Auswahl von 5 Teilnehmern

Wettbewerbsaufgabe
Die Stadt Kopenhagen plant zusammen mit dem Projektpartner Realdania den Bau einer großen Multifunktionshalle. Die Copenhagen Arena soll ein Veranstaltungsort für Kultur, Sport und Unterhaltung werden und zugleich das Wirtschaftswachstum fördern. Die Schlüsselwörter für die Arena sind: Vielfalt, Stadtentwicklung und Wachstum. Der Standort liegt in Orestad südlich der Autobahn an der Metro und in der Nähe des Flughafens. Die Arena wird wesentlich zum Stadtbild beitragen, was sowohl Anwohnern als auch Besuchern zugute kommt. Sie soll national und international vermarktet werden z.B. im Sport sowohl für Eishockey, Handball, Tischtennis und Schwimmen wie auch im Musik- und Unterhaltungsbereich für z.B. Disney on Ice, Appassionata Pferde Schau etc.
Im Gegensatz zu ähnlichen Hallen soll sie qualitativ hochwertig hergestellt werden, aber doch innerhalb des Kostenrahmens bleiben.
Die Arena soll für 12.500-15.000 Zuschauer konzipiert werden und flexibel gestaltet werden um bei Bedarf Bereiche abteilen zu können. Sowohl Künstler und Sportler als auch das Publikum sollen den einfachen Zugang, gute Ausstattung und Einrichtungen und die ideale Akustik genießen. Die Grundfläche von bis zu 35.000 m2 beinhaltet eine große Eingangshalle und viel Platz für Cafés, Restaurants und Bars. Außerdem sollen umfangreiche Bereiche für Künstler, Sportler und Dienstleistungen geplant werden.
Die Gestaltung der Arena basiert auf dem Businessplan und steht im Dialog mit den zukünftigen Betreibern. Der Entwurf geht davon aus, dass das Publikum auf drei Seiten platziert wird mit der Möglichkeit bei bestimmten Veranstaltungen auch die vierte Seite für das Publikum zu öffnen.
Das Raumprogramm gliedert sich in:
- Ebene O 14.051 m² Veranstaltungen, Publikum, Eingangsbereich, Gastronomie
- Ebene 14.061 m² Verstaltungen, Publikum, Infrastruktur, Gastronomie, Handel
- Ebene 2 4.401 m² VIP Bereich, Nebenraum, Gastronomie
- Ebene 3 3.081 m² Publikum, Gastronomie
- Ebene 4 7.179 m² Publikum, VIP Bereich

Competition assignment
The city of Copenhagen and project partner Realdania are planning a large multipurpose indoor arena, the Copenhagen Arena with the keywords diversity, urban development and growth in mind. The vision for the arena is to enhance sports, culture, city life and economic growth. It will be located in Orestad, a district well connected with the metro, motorway and near to the airport. The new arena will attract large international events and will contribute significantly to Copenhagen’s image. The arena shall be flexible to cater for events of various sizes. The audience will be seated on three sides, and if needed on the fourth side as well. The program of 35.000 m2 with a capacity for 12.500 up to 15.000 spectators is divided in:
- Level O 14.051 m² events, audience, entrance area, catering facilities
- Level 1 4.061 m² events, audience, infrastruc- ture, gastronomy, commerce
- Level 2 4.401 m² VIP area, storeroom, gastron- omy
- Level 3 3.081 m² audience, gastronomy
- Level 4 7.179 m² audience, VIP area

Jury
Hans Peter Svendler, Realdania, (Vors.)
Anne Skovbro, Stadt Kopenhagen
Tina Saaby, Stadt Kopenhagen
Kirsten Ledgaard, Stadt- und Hafenentwicklung Kopenhagen
Lars Autrup, Realdania
Mette Kynne Frandsen, Dänische Architektenvereinigung
Peter Mortensen, Dänische Architektenvereinigung
Jörn E. Simonsen, Dänische Vereinigung beratender Ingenieure

Weitere Ergebnisse zum Thema

Jetzt Abonnent werden um alle Bilder zu sehen

jetzt abonnieren

Schon wa Abonnent?
Bitte einloggen