Architekturwettbewerbe, Architektenwettbewerbe und Ausschreibung Portal, Profil und Jobs für Architekten, Landschaftsarchitekten, Stadtplaner und Ingenieure Architekturwettbewerbe, Architektenwettbewerbe und Ausschreibung Portal, Profil und Jobs für Architekten, Landschaftsarchitekten, Stadtplaner und Ingenieure
X

NEU: Bitte beachten Sie, dass Sie sich ab sofort mit E-Mail und Passwort einloggen.

Passwort erneuern
Neu registrieren

Busan Opernhaus , Busan/ Republik Korea

Architektur Wettbewerbs-Ergebnis

Sie sind Abonnent? einloggen

Veröffentlicht als:

Dokumentation
wa-ID
wa-2012616
Tag der Veröffentlichung
11.10.2012
Aktualisiert am
12.11.2012
Verfahrensart
Einladungswettbewerb
Beteiligung
10 Arbeiten
Auslober
Preisgerichtssitzung
11.10.2012

1. Preis

Snohetta AS, Oslo
R. Greenwood · Th. Fragernes · K. Huitfeldt
R. Jaucis · F. Degvold · A. Nygård
Local Partner: Ilshin Architects
Fachberater: Arup – acoustics & engineering TPC – theatre design & planning

2. Preis

dmp designcamp moonpark, Seoul
Seunghong Park · Hokeun Oh
Hanjae Zo · Seungcheul Han · Sehwan Park
Jongin Park
Team:B.Lee·H.Park·H.Lee·J.Jang
J.Jang·H.Kim·J.Jeon·S.Lee·S.Moon
E.Choi·J.Seo·K.Lee
Akustik: Arup
Tragwerk: Noori structural Eng.
Mechanical engineer: Himec
Elektro-/Telekommunikation:
Jung Woo Eng & Nara Eng.
Hoch- u. Tiefbau: Jinyoung E&C
Kathastrophenschutz: Namdo TEC
Verkehr: Hyunsung TeRl.
Außenbeleuchtung: bitzro
CG: 201 studio
Editorial design: Godo Design
Modell: Daerim

3. Preis

Samoo Architects & Engineers, Seoul 138-240 Korea
Hahn Jong Ruhl
Whang Kyung Mee
Y. Jong Hyeok · K. Byung Jun · K. Sung Soo
L.JinAh·K.KyungMin·B.Doosan
H.GeunIl·P.YongJae
Cooperation: DSEA Architects
L.Arch.: CA Landscape Design
Akustik: Jaffe Holden, Soul Convergence
Licht: C&C Light
Kunst: TSD Stage

3. Preis

Henning Larsen Architects A/S, København V
Tomoon Architects
J. Kurek · L. Becker · H. Larsen · L. Steffensen
M. Kynne Frandsen · P. Teglgaard Jeppesen
Fachberater: Arup · Theatre Plan · Speirs + Major
Verfahrensart
Einladungswettbewerb

Wettbewerbsaufgabe
Das Ziel des Wettbewerbs ist es einen Entwurf für das Busan Opernhaus in Südkorea zu gestalten. Die Oper soll zu einem zentralen Platz für hochwertige Opernvorführungen und Produktionen werden. Das Programm wird aus saisonabhängigen Vorführungen, dem Repertoire und koreanischen Produktionen bestehen. Das neue Opernhaus soll den kulturellen Reichtum der dynamischen Stadt symbolisieren und deren Status als internationale Kulturstadt manifestieren.
Das Baugrundstück mit 28.427 m² liegt im Stadtentwicklungsgebiet am nördlichen Hafen. Hier soll die Stadt als „Mekka des maritimen Tourismus“ etabliert werden, wie auch ein Ozean- und Kulturpark geschaffen werden soll, der sowohl einheimische wie auch internationale Besucher anziehen soll.
Das Busan Opernhaus wird durch Zusammenarbeit und Wettbewerb mit internationalen Opernhäusern eine zentrale Position innerhalb der nord-asiatischen Kulturlandschaft und in der Welt einnehmen. Herausragende Einrichtungen sollen dafür sorgen, dass die Busan Oper zum Lieblingsplatz für Künstler und kreative Gruppen wird. Der Entwurf für das Opernhaus soll die Dynamik des maritimen Kulturdistrikts widerspiegeln und zur symbolischen Landmarke sowohl für den Nordhafen wie auch für die gesamte Stadt werden.
Die Planung wird unter dem Gesichtspunkt von Umweltfreundlichkeit und Nachhaltigkeit stehen. Der Öffentlichkeit sollen malerische Ausblicke auf Stadt und Meer geboten werden. Die Einrichtungen des Opernhaus sind unterteilt in allgemeine Einrichtungen wie Bühne und Theatersaal und Sondereinrichtungen wie Dienstleistungsbereich und Räume für andere Tätigkeiten, die im Raumprogramm gleichberechtigt sein sollen.
Das Raumprogramm mit einer Gesamtfläche von 48.000 m² +/- 3% beinhaltet eine Bestuhlung mit ca 1.800 Sitzplätzen, Konferenzsaal, Galerie, Restaurant, Café etc.
Baubeginn soll 2014 sein.

Competition assignment
The aim of the competition is the design for the Busan Opera House in South Korea. The competition site is situated in the redevelopment region of the northern seaport on an area with 28.427 m². The new opera house shall establish the city as ”mecca of maritime tourism“ and shall become a symbolic landmark not only for the north port but for the entire city and shall reflect the maritime culture district’s dynamic mood. The Busan Opera will be able to establish a central position within the cultural landscape of North Asia and the world with collaborations with international opera houses, high class performances and optimum facilities for artists. The building shall be environmentally friendly and sustainable.
The program of 48.000 m² is divided in general (stage and audience space) and spezialised facilities (service area and space for other activities) and will have a seating capacity of about 1.800 seats, conference hall, gallery, restaurant, café etc.
The start of construction will be in 2014.

Jury
Jong Soung Kimm, SAC International, Ltd., Korea
David Leatherbarrow, University of Pennsylvania, USA
Laurent Salomon, School of Architecture Paris-Belleville, Frankreich
Mauro Galantino, Institut Universitaire of Architecture of Venice, Italien
Yasuhiro Yamashita, Atelier Tekuto, Tokio, Japan

Weitere Ergebnisse zum Thema

Jetzt Abonnent werden um alle Bilder zu sehen

jetzt abonnieren

Schon wa Abonnent?
Bitte einloggen