Architekturwettbewerbe, Architektenwettbewerbe und Ausschreibung Portal, Profil und Jobs für Architekten, Landschaftsarchitekten, Stadtplaner und Ingenieure Architekturwettbewerbe, Architektenwettbewerbe und Ausschreibung Portal, Profil und Jobs für Architekten, Landschaftsarchitekten, Stadtplaner und Ingenieure
X

NEU: Bitte beachten Sie, dass Sie sich ab sofort mit E-Mail und Passwort einloggen.

Passwort erneuern
Neu registrieren

Ausbildungszentrum der Versuchs- und Lehranstalt für Brauerei , Berlin/ Deutschland

Architektur Wettbewerbs-Ergebnis

Sie sind Abonnent? einloggen

Veröffentlicht als:

Dokumentation
Zwischenbericht
wa-ID
wa-2011042
Tag der Veröffentlichung
15.10.2009
Aktualisiert am
01.12.2016
Verfahrensart
Nicht offener Wettbewerb
Teilnehmer
Freischaffende, angestellte und beamtete Architekten
Beteiligung
14 Arbeiten
Koordination
Senatsverwaltung für Stadtentwicklung und Wohnen, Berlin
Bewerbungsschluss
01.06.2009
Abgabetermin Pläne
17.09.2009
Abgabetermin Modell
24.09.2009
Preisgerichtssitzung
15.10.2009

Dezember 2016
Der Fertigstellungstermin verschiebt sich auf Mitte 2017.

Bisheriger Projektverlauf
-> www.vlb-berlin.org/die-vlb/efre-projekt-2016

------------------------------------------------------------------------------------

Januar 2011 – Zwischenstand des Projekts

Gerber Architekten GmbH stimmen gegenwärtig den Architektenvertrag mit dem Bauherrn ab. Zunächst sollen alle Planungsleistungen bis einschließlich der Ausführungsplanung beauftragt werden, so dass die Planung ab Januar 2011 fortgeführt werden kann. Der Entwurf wurde bislang nur unwesentlich verändert und weist kaum nennenswerte Abweichungen von der Wettbewerbsplanung auf. Die Fertigstellung des Ausbildungszentrums in Berlin ist für September/ Oktober 2013 geplant.“

1. Preis

Gerber Architekten, Dortmund
Prof. Eckard Gerber
Mitarbeit: Hannes Beinhoff · Andrea Kuhlmann
Anna Radicke · Diana Vugner
TGA: BRANDI IGH Ingenieure GmbH, Münster
Energie 1plus Consult GmbH, Köln
Labor: FSH Ingenieurplanung, Meckenheim
L.Arch.: Birgit Hassenteufel
Visualisierung: scoop hamburg

2. Preis

pbr Planungsbüro Rohling AG Architekten und Ingenieure, Berlin
H. Eustrup
Energie: energydesign braunschweig
Modellbau: M. Blume, Braunschweig
Visualisierung: 4-e-motion, Braunschweig

3. Preis

Heinle, Wischer und Partner Freie Architekten, Köln
Markus Kill
Mitarbeit: Andreas Schaube · Markus Krämer
David Koenigsfeld
TGA: KMG Ingenieurgesellschaft für
Gebäude- und Versorgungstechnik mbH, Köln
Brauereiwesen: Kaspar Schulz, Bamberg

Ankauf

Grüntuch Ernst Planungs GmbH, Berlin
Armand Grüntuch · Almut Ernst
Mitarbeit: Kai Hansen · Henning Wiethaus
Thiele Nickau

Ankauf

Max Dudler, Berlin
Mitarbeit: Katharina Penner · Sebastian Wolf
Max Maus · Alexander Bonte · Ayshin Soydan
Haustechnik: Zibell · Willner & Partner, Berlin
Brandschutz: Peter Stanek, Berlin

Ankauf

KSP Jürgen Engel Architekten GmbH, Berlin
Jürgen Engel
Mitarbeit: Sven Blau · Phillip Halatschev
Jorge Luis Pinares · Emma Mc Gloin
Wolfgang Heine · Sigrid Lippert
Stephan Schäfer · Jan Schöniger
Benjamin von Pidoll · Hubert Brouta
TGA: ifes GmbH, Frechen
Verfahrensart
Begrenzt offener, einstufiger Realisierungswettbewerb mit vorgeschaltetem EWR-offenen Bewerbungsverfahren zur Auslosung von 15 Teilnehmern

Wettbewerbsaufgabe
Die 1883 von der Brau- und Malzindustrie in Berlin gegründete „Versuchs- und Lehranstalt für Brauerei“ ist in eingetragener Verein, dessen Zweck die Fördrung der Wissenschaft und der Berufsaus- und Weiterbildung im Bereich des Brauwesens ist.
Die derzeit genutzten Gebäude entsprechen nicht mehr den zukünftigen Anforderungen des laufenden und geplanten Fortbildungsprogramms, deshalb sollen die bestehenden Institute unter modernen Lehrbedingungen in einem neuen Gebäude zusammengeführt werden.
Der Standort der Versuchs- und Lehranstalt für Brauerei befindet sich im Nordwesten des Berliner Bezirkes Mitte, dem Ortsteil Wedding.
Das Wettbewerbsgrundstück hat eine Größe von ca. 20.217 m² und befindet sich im Blockinneren rückwärtig eines straßenbegleitenden, denkmalgeschützten Gebäudekomplexes.
Das neue Institut hat die Aufgabe, einen Ort für hochqualifizierte Ausbildung und Forschung zu schaffen, der sich in Architektursprache und Gestaltung angemessen nach außen darstellen soll. Dies soll einerseits durch eine gut auffindbare Eingangssituation, eine klare funktionale Erschließung innen wie außen und eine sinnvolle Aufteilung der einzelnen Funktionsbereiche, andererseits durch eine anspruchsvolle Gestaltung, die sich kritisch mit den unter Denkmalschutz stehenden Bestandsbauten auseinandersetzt, erreicht werden.
Der Gesamtkostenrahmen für den Neubau mit einer HNF von 5.705 m² beträgt einschließlich MwSt. und Nebenkosten 26.600.000,– €.

Competition assignment
The existing institute-buildings of the Brewery- Institute in Berlin don’t meet today’s requirements. A new building shall merge the existing institutes under modern teaching conditions. The site of 20.217 m2 is in Berlin-Wedding at the back of a historic building complex. The new building shall offer high-quality edu - cation and research, adequately presented by the architectural language. The entrance shall be easily detectable with a clear and reasonable functional development both internally and externally. The ambitious design shall deal critically with the existing historical buildings. The estimated costs are 26.600.000 €.

Fachpreisrichter
Felicitas Schoberth, Berlin (Vors.)
Ansgar Schulz, Leipzig
Torsten Krüger, Berlin
Hanns Peter Wulf, Berlin

Sachpreisrichter
Dr. Michael Knieß, Senatsverwaltung für
Wirtschaft, Technologie und Frauen, Berlin
Olaf Hendel, VLB Berlin e.V.
Norbert Heyer, VLB Berlin e.V.

Preisgerichtsempfehlung
Das Preisgericht empfiehlt dem Auslober einstimmig, die mit dem 1. Preis ausgezeichnete Arbeit zur Grundlage der weiteren Bearbeitung zu machen.

Weitere Ergebnisse zum Thema

Jetzt Abonnent werden um alle Bilder zu sehen

jetzt abonnieren

Schon wa Abonnent?
Bitte einloggen