Anmelden

Bitte melden Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort an.

Benutzername:    
Passwort:

   Angemeldet bleiben



Passwort vergessen?
Neukunde? Jetzt registrieren!

wettbewerbe aktuell bei facebook

Spracheinstellung:    

Anzeige

24.08.2017 - Umbau und Erweiterung der Wolfgang-Borchert-Schule Berlin Spandau
Berlin

Auslober
Land Berlin

vertreten durch die
Senatsverwaltung für Stadtentwicklung und Wohnen, Berlin
Abteilung V – Hochbau

Koordination
Senatsverwaltung für Stadtentwicklung und Wohnen, Berlin
Abteilung Städtebau und Projekte
Referat II D – Architektur, Stadtgestaltung, Wettbewerbe

Wettbewerbsart
Nichtoffener Realisierungswettbewerb für Architekten/innen als Generalplaner mit Landschaftsarchitekten/innen

Wettbewerbsaufgabe
Gegenstand des Wettbewerbes sind Umbau und Erweiterung der Wolfgang-Borchert-Schule als Integrierte Sekundarschule am Standort Blumenstraße 13 in 13585 Berlin Spandau.

Die zurzeit auf zwei Standorte aufgeteilte Wolfgang-Borchert-Schule soll am Standort Blumenstraße 13 zusammengeführt werden. Die 1957 als Hauptschule errichteten Gebäude in der Blumenstraße entsprechen jedoch nicht mehr den heutigen Anforderungen. Zudem sind weder eine Aula bzw. ein Mehrzweckraum noch die für ein Ganztagsangebot erforderlichen Bereiche (Mensa, Freizeiträume) vorhanden.

Im Jahr 2016 wurde auf dem Grundstück des angrenzenden Bolzplatzes an der Falkenseer Chaussee bereits ein 3-geschossiger modularer Ergänzungsbau (MEB) mit 12 Klassen- / Unterrichtsräumen errichtet.

Aufgrund der räumlich beengten Grundstückssituation können die den heutigen Anforderungen nicht mehr entsprechende Sporthalle und der Verbindungsbau an der Blumenstraße gegebenenfalls abgerissen werden. Die erforderlichen Schulsportflächen werden an Standorten benachbarter Schulen am Falkenseer Damm nachgewiesen.

Am Standort Blumenstraße sollen nach Fertigstellung der Umbau- und Erweiterungsmaßnahmen einschließlich des bereits errichteten MEB ca. 780 Schülerinnen und Schüler in einer 6-zügigen Mittelstufe SEK I sowie einer 2-zügigen gymnasialen Oberstufe SEK II unterrichtet werden.

Ziel des Wettbewerbes ist es, durch Teilabriss von Gebäudebestand, Umstrukturierung und Erweiterung einen funktional und gestalterisch überzeugenden Schulkomplex zu entwickeln. Der bereits errichtete MEB an der Falkenseer Chaussee ist dabei städtebaulich in die Konzeption einzubinden. Die Freiflächen sind unter Erhalt der östlichen Pausenfreiflächen zu qualifizieren und neu zu gestalten.

Preisgerichtssitzung
24. August 2017

Beteiligung
12 Arbeiten

Link zur Ausschreibung

Preisträger
1. Preis
mvm+starke architekten PartGmbB, Köln
Verfasser: Michael Viktor Müller · Sonja Starke
Landschaftsarchitekt:
ClubL94 Landschaftsarchitekten GmbH, Köln
Frank Flor
2. Preis
HerbstKunkler Architekten, Berlin
Verfasser: Reimar Herbst · Angelika Kunkler
Mitarbeiter: Ana Skrebic · Marina Valkova
Landschaftsarchitekt:
relais Landschaftsarchitekten, Berlin
Gero Heck · Marianne Mommsen
Mitarbeiterin: Damaris Lory
Sonderfachleute:
Tragwerk: R&P RUFFERT, Berlin
3. Preis
ZOOMARCHITEKTEN GmbH, Berlin
Verfasser: Marc Richter · Gunnar Ring · Jens Bauermeister
Mitarbeiter: ÁgnesWantuch · Sebastian Johnke
Landschaftsarchitekt:
A24 Landschaft GmbH, Berlin
Steffan Robel
Mitarbeiter: Jan Grimmek
Sonderfachleute:
Tragwerksplanung/vorbeugender Brandschutz:
LHT Bauingenieure GmbH, Berlin
Herr Lichtenau
TGA ZBP Zimmermann und Becker GmbH
Herr Sigismund
Anerkennung
DFZ Generalplaner GmbH, Hamburg
Verfasser: Stephen Kausch
Mitarbeiter: Matthias Wolff
Landschaftsarchitekt:
G2 Landschaft, Hamburg
Georg Klümpen
Mitarbeiter: Lars Schwitlick
Sonderfachleute:
Tragwerksplanung:
Wetzel & von Seht, Hamburg
Herr von Seht
Anerkennung
Behnisch Architekten, Partnerschaft mbB, Stuttgart
Verfasser: Stefan Rappold · Stefan Behnisch · Jörg Usinger
Mitarbeiter: Ana Mercade · Fabio di Cecca
Landschaftsarchitekt:
Behnisch Architekten, Partnerschaft mbB, Stuttgart
Nadine Waldmann
Sonderfachleute:
Brandschutz: Endreß Ingenieurgesellschaft mbH, Ludwigshafen/Rhein
Tragwerksplanung: Pfefferkorn Ingenieure, Stuttgart